Freitag, 9. Dezember 2016

Warmes, helles Licht ohne hohe Stromkosten

Wie in meinem letzten Post bereits erwähnt, stelle ich aktuell unsere Beleuchtung auf LEDs und Energiesparlampen um.
Da meine Jungs ihre Zimmer vom Dachboden bis in den Keller hinein haben, wird hier gerne im Hausflur das Licht eingeschaltet und es bleibt dann an! Egal, wie wir Eltern wettern und schimpfen...bei uns war es dann im Zweifel immer Niemand und Keiner :-)

Nun ging eine ältere Glühbirne zum Keller hinunter kaputt und ich nutzte hier gleich die Chance eine Energiesparlampe als Ersatz zu nehmen.
Da ich bereits sehr zufrieden war mit einer Leuchte von SkyGenius, entschied ich mich auch dieses Mal für diesen Hersteller.


Bisher nutzte ich für unsere Flurlampen klassische Kerzenbirnen, da sie von der Form perfekt in die länglichen Lampen passten.

Bei Amazon vertreibt die Firma Bigon diese sogenannte LED Mais Birne mit einer E27er Fassung.
Die Birne ist länglich, wie eine Kerzenbirne, sehr robust und einwandfrei verarbeitet.


Diese Lampe soll eine 100W Birne ersetzen können und kommt selber mit 9W daher. Ich persönlich finde die Angaben jetzt doch etwas hoch gegriffen, denn man sagt, dass 9W eher einer 60W Birne entspricht. Ich hatte ja vorher eine 40W Birne in der Fassung und kann nun sagen, dass das Licht dieser Energiesparlampe tatsächlich um einiges klarer und heller ist, jedoch nicht so hell wie eine 100W Birne :-) Da würde ich dem Hersteller empfehlen, seine Angaben zu überarbeiten!



Die sogenannte Farbtemperatur wird in Kelvin (K) angegeben und die Energiesparbirne wird mit 3000K beziffert. Dies entspricht einer warmweißen Beleuchtung und dies kann ich bestätigen.

Die allgemeinen Werte, auch zum Stromsparen und Definitionen der Bezeichnungen kann man hier auch sehr gut nachlesen, wenn man sich entscheidet umzusteigen.

Allgemein sagt man, dass es mit dieser Art von Beleuchtung möglich ist bis zu 82% Strom zu sparen, was ja wirklich enorm ist!
Auch die Lebendauer solcher Leuchtmittel ist nicht zu verachten! Während man bei herkömmlichen Glühbirnen von ca. 1000 Stunden Lebensdauer ausgehen kann, wird bei der SkyGenius LED Birne eine Lebensdauer von 35.000 Stunden angegeben. Ob dies tatsächlich so ist, muss ich natürlich noch heraus finden, aber selbst, wenn es sich um ein paar 1000 Stunden weniger handelt, ist es immer noch effektiver als die klassischen Birnen.

Sicherlich liegt der Preis bei den Energiesparbirnen höher, aber dies rechnet sich natürlich schnell, denn durch Stromersparnis und auch Lebensdauer hat man die Kosten recht schnell wieder heraus. Aktuell liegt der Preis der SkyGenius bei € 9,99.  Diesen Preis finde ich auch völlig akzeptabel.


Dieses Produkt erhielt ich im Rahmen eines Produkttests, was jedoch meine objektive Meinung nicht beeinflusst hat!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen