Samstag, 6. April 2013

Popcorn selber machen? Auf jeden Fall!!!

Ich hatte euch ja am Anfang des Jahres erzählt, das ich mit der Firma funfood4you gemeinsam auf der ISM - Internationalen Süßwarenmesse in Köln unterwegs war und dort habe ich nicht nur internationale und neue Süßigkeiten des Jahres 2013 kennen lernen und probieren, sondern auch einiges lernen dürfen.

Die Firma funfood4you vertreibt ja unter anderem jede Menge Produkte zum Thema Popcorn und zu diesem Thema möchte ich euch heute einiges von meinem neu erlerntem Wissen weiter geben und ich möchte wetten, ihr werdet genauso erstaunt sein darüber wie ich es war :-)

Jeder von uns kennt Popcorn: aus dem Kino, von den Jahrmärkten, aus der Mikrowelle etc. und ich denke schon, das die meisten es mögen. Inzwischen sieht es allerdings so aus, das man sich z.B. als Familie gut überlegen muss, wie viel Popcorn man sich z.B. bei einem Kinobesuch "leistet". Machen wir uns nichts vor, ein Kinobesuch bei uns z.B. mit insgesamt 5 Personen inkl. Popcorn, Getränke & Co - was natürlich dazu gehört - kostet schon beinahe sooo viel, das man sich dann doch schon überlegt, das dieses Geld beinahe schon reicht für einen Ganztagesbesuch in einem Freizeitpark :-(
Dabei geht das meiste Geld natürlich auch drauf für das "Drumherum" wie Getränke und Snacks.

Alternativ kann man natürlich auch zuhause eine Art Kinoabend in gemütlicher Runde arrangieren und sich mit entsprechenden Snacks versorgen um ein gemütliches Ambiente zu schaffen, doch wie macht man das dann mit dem Popcorn? Klar, es gibt natürlich die Möglichkeit fertiges Popcorn zu kaufen. Kommt es dem Kinopopcorn gleich? NEIN, auf keinen Fall!
Habt ihr schon mal fertig abgepacktes Popcorn gekauft? Ich habe die Erfahrung gemacht, das es pappig schmeckt, der Duft fehlt und keiner (nicht einmal die Kids) mag es wirklich gerne.

Nächste Alternative: Mikrowellen-Popcorn
Ja, eine tolle Idee, die in ein paar Minuten für lecker duftendes und warmes Popcorn sorgt und auf die Schnelle wirklich klasse ist.
Doch auch hierbei gibt es ein großes Manko, wie ich finde. Dieses Popcorn schmeckt wirklich nur solange gut, bis es abkühlt. Nach spätestens einer halben Stunde wird es trocken, pappig und erinnert schon fast an eine Art Kaugummi :-( Und ehrlich gesagt, möchte ich bei einem 90minütigem Film mein Popcorn nicht im Akkord in mich herein schlingen, sondern es genießen.
Bei Mikrowellen-Popcorn erhält man wirklich schnell eine sehr große Schüssel voll, aber ich darf i.d.R. immer locker eine viertel Schüssel voll weg werfen, da es niemand mehr im abgekühlten Zustand mag. Also auch wieder irgendwie ein Reinfall - ihr solltet ja inzwischen wissen, was ich von Verschwendung halte ;-)

Nun habe ich ja bereits erwähnt, das ich einiges lernen durfte über das Thema Popcorn und unter anderem ist die Qualität und Herkunft des Ursprungsproduktes sehr wichtig. Auf der Seite von funfood4you erhält man auch etliche wichtige Informationen dazu.
Herkunft:
Nur ein gutes Maiskorn sorgt für die richtige Beschaffenheit des Popcorns und hierfür sind eine sogenannte richtige Feuchte und ausreichende Stärke verantwortlich.
Die beste Qualität kommt aus den USA, Argentinien, Frankreich und Ungarn, denn hier gibt es genügend Sonne, um die Eigenschaften hervorzurufen.

Unser deutsches Popcorn wird überwiegend als Futtermais angebaut oder auch inzwischen zur Weiterverwendung zum Biosprit (erneuerbare Energie). 

Qualität:
Bevorzugte Sorten sind Butterfly- und Mushroom Mais. Auf der Messe gab es schöne Abbildungen, auf denen man die feinen Unterschiede sehr gut erkennen konnte und man konnte auch probieren, denn auch geschmacklich sind diese Unterschiede gegeben bzw. man bemerkt aufgrund der Konsistenz im Mund auch sehr gut diese Unterschiede.
Bei funfood4you wird sehr viel Wert darauf gelegt, das es sich bei den Maiskörnern um wirklich einwandfreie Qualität handelt, also weder genmanipulierte Ware, noch darf sie irgendwie behandelt sein.

Nimmt man z.B. Butterfly Mais, so erhält man sehr zartes und luftiges Popcorn, das im Aussehen ein wenig an Schmetterlinge erinnert und es wird besonders knusprig (und es bleibt auch so)!
Zum Abfüllen in Beutel oder Tüten wird bevorzugt Mushroom-Popcornmais genommen, der sich eher durch festere und pilzförmiges Beschaffenheit auszeichnet.

Nun ist die Qualität allein natürlich nicht allein dafür verantwortlich, ob man gutes Popcorn erhält! Auch die Zubereitung ist sehr wichtig
Für die Zubereitung von Popcorn benötigt man weiterhin Öl oder Fett, in dem die Maiskörner "aufgepoppt" werden.
Es ist eigentlich egal, ob man Fett (Kokosfett) oder Pflanzenöl verwendet. Wichtig ist auch hierbei wieder die Qualität, denn es darf beim Erhitzen nicht qualmen oder stinken - wir wollen ja leckeres Popcorn, das auch nach Popcorn schmeckt ;-)
Funfood4you liefert beides und es lässt sich gut dosieren (Fettriegel oder Dosierflasche). Der Vorteil beim Öl liegt darin, das es das ganze Jahr über problemlos verschickt werden kann und zusätzlich hat man bei dem Öl auswählen, ob man geschmacksneutrales Öl verwenden möchte oder vielleicht lieber mit einem dezenten Buttergeschmack, was mein persönlicher Favorit ist!

Nun muss man noch entscheiden, ob man sein Popcorn ungesüßt oder gesüßt haben möchte. Doch wie viel Zucker benötigt man? Auch für dieses "Problem" bietet funfood4you eine Lösung. Man kann hier sehr gut nachsehen, wie man am besten vorgeht.

Nun durfte ich eine der angebotenen Popcornmaschinen ausprobieren und möchte sie euch nicht vorenthalten, denn seit neuestem gibt es bei uns keine Popcornreste mehr und meine Jungs erzählen überall, das wir jetzt Popcorn zuhause machen können, wie im Kino :-D

Funfood4you liefert ja nicht nur Popcorn, sondern auch alles an Zubehör, was für wirklich perfektes Popcorn notwendig ist.
Es gibt zum einen die Popcornmaschine "Cinema", die optisch auch sehr ansprechend ist und für das entsprechende Kinogefühl zuhause sorgt. 
Zum anderen steht die Popcornmaschine Rosenstein & Söhne® zur Verfügung, die ich euch nun näher beschreiben werde und diese ist für den Familiengebrauch wirklich toll!



 Die Popcornmaschine ist ebenfalls optisch ein kleiner Hingucker und ist eigentlich eine 2-in-1-Maschine, denn der Deckel ist gleichzeitig Servierschüssel.

Die Maschine ist ca. 250 mm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 280 mm. Stromversorgung: 230 V.

Wir stellen unser Popcorn her....

Man nehme die Maschine und befüllt sie mit maximal 40 ml Öl und 65 g Zucker. Einschalten und warten, bis der Zucker sich aufgelöst hat.



Man kann wohl auch gleich den Mais mit in die Maschine geben, aber wir haben festgestellt, das zwei Schritte für geschmacklich noch bessere Ergebnisse sorgen.

Dann den Deckel abheben, 75 g Maiskörner hinein geben und Deckel wieder auf setzen und warten :-)

Es befindet sich ein Schieber in der Maschine, der dafür sorgt, das alles gleichmäßig verteilt und erhitzt wird.



Nun dauert es nur wenige Augenblicke bis die Maiskörner aufpoppen und es beginnt lecker zu duften :-)

Der Deckel füllt sich mit dem frischen Popcorn und wenn es aufhört zu poppen, ist das Popcorn fertig. Man darf dann nicht mehr lange warten, denn sonst verbrennt das Popcorn!



Maschine ausschalten, rechts und links Maschine mit Deckel an den Griffen festhalten und umdrehen.



Nun kann man das Unterteil der Maschine (was sich nun oben befindet) herunternehmen und schon hat man eine große Schüssel voll duftendem, heißem und karamellisiertem Popcorn....mhhhh, einfach lecker :-D



Fertig ist die Vorbereitung für unseren Fernsehabend!

Wem das noch nicht genug ist bzw. wer noch mehr Kinoflair in sein Wohnzimmer bringen möchte, der kann auch zusätzlich noch Popcorntüten bzw. -beutel bestellen. Auch hier gibt es ausreichende Auswahl und für Kinder wird ebenfalls einiges geboten.
Die Kinderbeutel sind natürlich auch eine tolle Idee für Kindergeburtstagspartys und da demnächst zwei Kindergeburtstage bei uns im Haus anstehen, könnt ihr euch sicher vorstellen, was sich meine beiden Jungs schon für sich und ihre Freunde gewünscht haben :-)

Damit ihr euch vorstellen könnt, wie diese Beutel aussehen können, habe ich euch mal zwei Beutelchen vorbereitet (mit einer Füllung der o.beschriebenen Maschine erhaltet ihr 3 Beutel voll).



Bei einem Kindergeburtstag sollte man wohl darauf achten, das man die Maschine nicht durchgängig laufen lässt, sondern nach 2-3 Runden eine Pause einlegt, damit die Maschine nicht überhitzt (eine kurze Pause von 10-20 Minuten ist ausreichend).
Ich kann allerdings auch guten Gewissens empfehlen, das man getrost das Popcorn auch vorbereiten kann, denn wie bereits erwähnt, auch lange nach der Abkühlzeit ist dieses Popcorn noch immer knusprig und wird auf keinen Fall pappig!

Der Preis für diese Popcornmaschine ist absolut in Ordnung: € 39,99, die ein absolut tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Auch wenn man sich im Netz Testergebnisse ansieht, wird man schnell feststellen, das die Popcornmaschine Rosenstein & Söhne® zu den besten in dieser Kategorie gehört!

Jetzt wird sicher der ein oder andere sagen, man kann doch sein Popcorn auch im Topf zubereiten... Ja, auch das kann man, aber ehrlich gesagt, ist mir die Maschine um einiges lieber, denn zum einen macht es mit Kindern nicht so viel Spaß gemeinsam am Herd zustehen als am Wohnzimmertisch zu sitzen und zum anderen gelingt das Popcorn in der Maschine ohne großen Aufwand viel besser und schmeckt uns auch besser als aus einem herkömmlichen Topf - fragt mich nicht warum es so ist, kann ich nicht beantworten! Aber wahrscheinlich liegt es daran, das die Hitze gleichmäßiger und regelmäßiger (durch den Schieber?) verteilt wird?!

Auf jeden Fall ist der Funfaktor bei der dieser Maschine gegeben und genau das ist ja auch, wofür funfood4you steht :-)

Auch die Reinigung der Maschine ist ein Kinderspiel: einfach etwas abkühlen lassen und mit einem weichen Tuch und etwas Spülmittel ist das Gerät /(auch die Schüssel) im Nu wieder sauber!

In den nächsten Tagen werde ich euch noch ein weiteres Gerät vorstellen, was für noch mehr Spaß und Abwechslung sorgt, aber immer eines nach dem anderen...ihr werdet sicher eure Freude haben :-)

Kommentare:

  1. Yammi Pop Corn , ich nehm mir dann mal eine Tüte :-)
    Und wie immer ein Klasse Bericht !
    gglg Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Leane :-) Ja, komm vorbei, dann mach ich dir ein Beutelchen fertig :-)

      LG
      Sandra

      Löschen
  2. Ohhh ich liebe Popcorn, das sieht echt lecker aus! Mache Popcorn immer auf dem Herd im Topf :) LG Olga

    AntwortenLöschen