Donnerstag, 31. Januar 2013

Cakepops & Cupcakes waren gestern - heute gibt es Kuchenkonfekt!

Das ich leidenschaftlich gerne koche und backe und dabei gerne jeden Trend mitverfolge und aufgreife, sollte jeder meiner Leser inzwischen mitbekommen haben.

Im vergangenen Jahr widmete ich mich gerne den Cupcakes & Cakepops, da sie eine nette Abwechslung auf dem Kaffeetisch darstellen. Jetzt, so direkt nach der Schlemmerei der Weihnachtszeit, steht uns wohl eher der Sinn nach kleineren und weniger reichhaltigen Sachen...

Aber mal ganz ehrlich, so ganz auf die kleinen Leckereien verzichten?? Nööö - ich kann und will das nicht!! :-)
Meine Jungs hätten auch etwas dagegen und da kamen mir die Silikonbackformen von Birkmann sehr gelegen.

Ihr fragt euch jetzt sicher "wer ist Birkmann"? Für alle Backbegeisterten unter euch sicherlich keine Frage, aber ich habe ja auch weniger backbegeisterte Leser dabei und auch einige mögen schön dekorierte Gebäckstücke, ihnen ist die Dekoration aber auch zu aufwendig und sie mögen sich allgemein nicht so gern mit diesen Themen und Firmen auseinander setzen.

Also, RBV Birkmann ist ein Unternehmen mit inzwischen gut 15 Jahre alter Tradition. Backen ist ebenfalls eine Tradition, die stets weiterentwickelt und mit neuen Ideen versorgt wird.
Die Firma RBV Birkmann ist Partner des Facheinzelhandels und sorgt dafür, das die Ideen beim Backen nicht ausgehen, sondern eher noch angeregt werden!

Birkmann versorgt uns Verbraucher mit sehr vielen unterschiedlichen Produkten und ich möchte wetten, das (fast) jeder ein Birkmann Produkt im Hause hat: ob Kuchenform, Plätzchenausstecher etc. Die Palette ist sehr vielfältig und die Qualität (Made in Germany) ist wirklich toll! Langlebig und robust trifft es wohl am besten und dazu kommen noch die ausgefallenen Ideen, die selbst Laienbäckern die Möglichkeit bieten kreative Backwerke auf den Tisch zu zaubern!

Nun aber zurück zu meinen neuesten Umsetzungen: dem Kuchenkonfekt

RBV Birkmann bietet Silikonbackformen für das sogenannte Kuchenkonfekt: klitzekleine Kuchenstückchen (auch Kuchenpralinen genannt), die nicht nur ideal sind für zwischendurch, sondern auch tolle Alternativen zu den Plätzchen und Keksen darstellen, die wir alle sicher erst einmal etwas leid sind nach der Weihnachtssaison :-)

Ich möchte euch heute mal 3 Formen vorstellen, die dafür sorgen, das man schnell und einfach etwas backen kann und gleichzeitig für viele "oooh´s" und "aaah´s" beim Servieren zuständig sind.










Bei diesen tollen Formen handelt es sich um lebensmittelechte Silikonformen, die nicht nur bis 240 Grad hitzebeständig, sondern auch noch kältebeständig bis -60 Grad sind. Somit hat man die Möglichkeit nicht nur kleine Küchlein zu backen, sondern auch Eiskonfekt herzustellen.

Durch die Antihaftbeschichtung lässt sich alles einfach und gut herauslösen und die feinen, filigranen Details sind allesamt sehr gut zu erkennen.

Ich hatte ja anfangs ein paar Zweifel, ob dies wirklich alles soooo einfach sein kann, aber nachdem ich diese Formen ausprobiert habe, bin ich nicht nur überzeugt, sondern restlos begeistert!

Ich habe 3 verschiedene Teigarten ausprobiert und meine Ergebnisse möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten :-)

Zunächst einmal habe ich die Millefleur ausprobiert. Diese Form ermöglicht es gleich 15 kleine leckere Stückchen zuzubereiten, die in 3 verschiedenen Blütenformen daher kommen.

Ich hatte mich für ein Teigrezept aus dem beiliegenden Rezeptheftchen entschieden und war gespannt, ob es sehr aufwendig ist, die Formen zu füllen?! Es war wirklich einfach, der Teig ließ sich gut portionieren und mit einem kleinen Löffelchen einfüllen. Eine Teighälfte habe ich übrigens noch mit roter Speisefarbe eingefärbt :-) Um sicher zu gehen, das der Teig auch wirklich überall verteilt ist, schüttelte ich die Form nach dem Füllen und ließ sie noch ein paar Male etwas auf meiner Arbeitsfläche aufstoßen.

Dann ab in den Backofen und dann hieß es warten :-)

Nach dem Herauslösen war ich schon ganz angetan, da man tatsächlich die Blütendetails hervorragend erkennen konnte. 


Aber.... Deko macht Spaß und ich verzierte die Blüten noch mit bunter Schokolade und einige nur mit etwas Puderzucker. Das Ergebnis:


Als nächstes durfte das Hundekonfekt "dran glauben", da meine Jungs ganz heiß darauf waren :-)

Bei dieser Form erhält man gleich 2 Formen plus einer Teigkarte, damit man festere Teige gut einfüllen kann.


Auch hier entschied ich mich für ein Rezept aus dem beiliegenden Heft. Hierbei handelt es sich um ein leichtes Keksrezept, wobei ich feststellen musste, das es besser wäre gleich die doppelte Menge zu machen. Das Rezept reichte für eine komplette Form und noch 2 Kekse.


Ich habe den Teig allerdings überwiegend mit den Fingern hinein gedrückt und mit der Teigkarte am Ende lediglich die Überschüsse entfernt.

Meine Jungs waren begeistert, vor allem, da sie Anleitung geben durften, wie die Hunde "bemalt" werden...


Dann kam ein Geburtstag einer unserer Erzieherinnen aus dem Kindergarten und ich konnte die Happy Birthday Form ausprobieren :-)
Hier entschied ich mich für ein amerikanisches "Blondie-Rezept". Der Teig war schnell angerührt und sehr weich, so das er sich genial in die kleinen Törtchen füllen ließ.
Und hier könnt ihr sehen, wie die kleinen Torten aussehen, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen:


Ich benötigte 24 Stück und natürlich durften sie nicht so "nackt" bleiben (außerdem sorgen die kleinen Gebäckstücke schon alleine dafür, das man das Bedürfnis verspürt sie zu verzieren) :-)

Also habe ich meinen Dekoriervorrat durchwühlt und losgelegt und so sahen die kleinen Törtchen zum Schluss aus:


Wie ihr also sicher lesen konntet, habe ich mal wieder ein neues Küchenspielzeug, das mir sehr viel Spaß macht! Auch im Freundes- und Bekanntenkreis kamen die Formen sehr gut an. Besonders bei denjenigen, die zwar gerne backen, aber dabei doch eher auf die schnelle Zubereitung stehen. 
Die Formen stehen für einfache Zubereitung mit tollen Effekten - ganz frei nach dem typischen Birkmann-Motto:
Jeder kann backen!

Und genauso ist es auch, egal ob man, wie ich, gerne Zeit mit Dekoration & Co verbringt oder ob man mal eben schnell etwas backen möchte, aber dennoch Wert legt auf schöne Optik - mit diesen Formen erzielt man auf jeden Fall Begeisterung!

Weiterhin sind die kleinen Gebäckstücke perfekt für zwischendurch bzw. sie stellen eine tolle Alternative für Kuchen und auch Kekse dar. Gerade nach der üppigen Weihnachtszeit ist diese Alternative einfach toll.

Wem das noch nicht genug Auswahl ist, der kann sich hier auch noch mal umsehen, denn Birkmann hat noch viel, viel mehr Formen und Ideen zur Auswahl :-)

Für mich sind diese kleinen Helferlein DER Trend für dieses Jahr und demnächst wird auch erst einmal Eiskonfekt selber zubereitet ;-)

Kommentare:

  1. Da bekomme ich ja gleich Hunger so toll wie das aussieht. Habt ihr echt schön verziert.

    AntwortenLöschen
  2. sieht super toll aus,Bache auch sehr gerne muss mal schauen ob ich mir die auch zulege,wegen Platzmangel lol Lg hexe1979

    AntwortenLöschen
  3. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen :)

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja cool aus die würden auch auf meinem Tisch einen gute Figur machen. Das weckt doch gleich meine Backleidenschaft.
    VG zahnfeee

    AntwortenLöschen
  5. Die hast du aber echt prima verziert, die verleiten ja richtig dazu, reinzubeißen! Ich mag welche abhaben! =P

    AntwortenLöschen
  6. Sieht klasse aus! Richtig zum Anbeißen!

    Lg Genuss-Fee
    www.genuss-fee.at

    AntwortenLöschen