Freitag, 29. Juni 2012

Trendameise... langweilig gibt´s woanders!

Inzwischen sollten so ziemlich alle meine Leser schon mitbekommen haben, das mein größtes Hobby Kochen und Backen ist und ich meine Hexenküche regelmäßig mit neuen Rezepten füttere :-)

Da ich auch hier gerne immer den neuesten Trends "nachjage" kam ich natürlich an dem aktuellen Thema "Cake Pops" nicht vorbei! Mein Jüngster wurde am letzten Wochenende 3 Jahre alt und ich fand die Idee der Cake Pops eine tolle Inspiration für den Kindergeburtstag und auch als Mitbringsel für den Kindergarten.

Was sind Cake Pops? Tja, das sind eigentlich kurz gesagt Kuchen-Lollies, die man zubereitet aus Kuchenresten (kommt mir natürlich auch sehr entgegen, da ich es hasse Lebensmittel weg zu werfen und somit dienen die kleinen Kugeln perfekt der Resteverwertung).

Das Aufwendigste an den Cake Pops ist die Dekoration, die dafür sorgt, das diese Cake Pops so einzigartig und schön aussehen. Außerdem benötigt man Lolly-Stiele, auf denen man die Cake Pops aufspießt.  Natürlich ist "normale" Schokolade mit ein paar Zuckerstreuseln für mich kein besonderer Anreiz und so kam es, das ich  mich im Netz auf die Suche machte nach ausgefallenen Deko-Ideen.

Dabei stieß ich auf einen Onlineshop, den ich euch auf gar keinen Fall vorenthalten möchte, denn hier findet man jede Menge ausgefallene und tolle Sachen - und das nicht nur zum Backen! Der Lebensmittelbereich ist nur klein, aber er bietet alles, was man benötigt und mein Herz ging förmlich auf :-)


Allein der Name des Shops sprach mich sehr an, denn er spiegelt genau mein Motto wieder, in vielen Bereichen, wie ihr euch vorstellen könnt :-)

Der Shop ist übersichtlich und ansprechend aufgebaut und bietet wahnsinnig ausgefallene und nicht alltägliche Sachen aus den Rubriken:
- Kids

Wer auf coole Klamotten steht, und ganz besonders die Punk-Fans, der ist hier richtig aufgehoben! Ausgefallener und außergewöhnlicher geht es wohl nicht :-) Eine der Marken ist Kreepsville 666 und diese Marke bietet wirklich witzige und schräge Klamotten, Schuhe (diese haben es mir besonders angetan) und Taschen.

Nun aber zurück zu meinen Cake Pops :-)
Unter der Rubrik "Backen & Cake Pops" habe ich jede Menge Zutaten gefunden, die einem ein außergewöhnliches Design seiner Backwerke ermöglichen und diese möchte ich euch heute auch vorstellen.



Der amerikanische Hersteller Wilton gehört wohl aktuell zu den bekanntesten Herstellern und bietet jede Menge Zubehör & Zutaten im Bereich Cake Pops und Cupcakes und auf dem oberen Bild seht ihr zum einen die typischen Cake Pop Sticke (lange Lolly-Stiele) und auch die Candy Melts (Schmelzschokolade in Chips). 
Die Cake Pops werden hergestellt aus Kuchenbröseln und einer Art Buttercreme (auch Icing oder frosting genannt), zu Kugeln geformt, gekühlt und dann mit Hilfe der Sticks aufgespießt und mit einer Glasur überzogen.
Diese Glasur ist in der Regel halt Schokolade und das es nicht immer nur weiße, Vollmilch- oder Zartbitterschokolade sein muss, bietet Wilton jede Menge weitere Möglichkeiten. Die oben gezeigten Candy Melts sind einfach nur traumhaft, da sie schöne bunte Farben haben und einfach in der Anwendung sind. Ich weiß, beim ersten Anblick denkt man (aufgrund der Farben) sicherlich "puh, das ist doch sicherlich zuckersüß!", aber ich kann nun sagen, weit gefehlt! :-)
Die Candy Melts schmecken hervorragend nach Vanille und das in einer sehr natürlichen Art. Nichts schmeckt künstlich oder gar übertrieben!

Die Wilton Candy Melts gibt es in 8 Farben und der Inhalt beträgt 335 g. Der Preis liegt bei € 4,49 pro Beutel.
Ja, ich weiß, jetzt wird der ein oder andere schlucken und sagen, das es schon ein heftiger Preis ist. Natürlich ist er nicht vergleichbar mit der herkömmlichen Supermarkt Kuvertüre, aber da ich die Candy Melts nun ausprobiert habe, kann ich euch versichern, das es sich mehr als nur lohnt!
Zum einen überzeugt der Geschmack, denn er ist wirklich hervorragend und ich hatte noch nie so einen tollen Überzug! Zum anderen sind die Candy Melts echt ergiebig und ich habe meine Cake Pops zum Teil auch mit "normaler" Kuvertüre hergestellt und musste feststellen, das es nicht nur mehr Arbeitsaufwand (die normale Kuvertüre tropft viel stärker, man verbraucht viel mehr, obwohl sie viel flüssiger ist und sie wird sehr schnell matt), sondern auch, das die Optik nicht mal ansatzweise so überzeugend war. Weiterhin kann ich sagen, das ich mit meiner 200 g Packung Kuvertüre gerade mal so viele Cake Pops überziehen konnte, wie ich mit den Candy Melts mit ca. 170 g hinbekommen habe. Von der Masse, die ich aus den ca. 170 g herausbekam blieb noch ausreichend viel über, so das ich den Rest meiner Nachbarin mitgab, die diesen Rest zum Verzieren ihrer Muffins nutzen konnte.

Aber seht selber...


Die Candy Melts können im Wasserbad, aber auch in der Mikrowelle geschmolzen werden und die flüssige Schokolade ist weitaus dicker als herkömmliche Kuvertüre. Bei den Cake Pops tropfte sie eigentlich so gut wie gar nicht und den Überschuss streifte ich mit einem kleinen Löffel ab, so das zusätzlich ein nettes Streifenmuster entstanden ist (oder auch Riefen besser gesagt).
Man kann natürlich auch mit den Candy Melts die weitere Deko vornehmen, wie ich es gemacht habe, und z.B. Streifen ziehen. Geht ganz leicht, da diese Schokolade nicht verläuft und sehr schnell trocknet.

Dann muss ich euch nun noch von meinem absoluten Favoriten erzählen :-) Renshaw Simply Melt - Schmelzschokolade mit Erdbeergeschmack (unteres Foto) - der absolute Wahnsinn! Allein beim Öffnen des 200 g Beutels strömt der natürlich, leckere Erdbeerduft aus der Packung und man möchte diese Schoki am liebsten so essen! Meine nächsten Käufe sind schon in Planung, denn diese Schoko gibt es noch in den Geschmacksrichtungen Toffee und Joghurt :-)
Dieser Überzug ist wesentlich flüssiger als die Candy Melts, tropft aber auch weitaus weniger als herkömmliche Kuvertüre und trocknet auch sehr schnell! Die rosa Farbe ist sehr schön anzusehen und lässt sich natürlich auch noch durch weitere (Streu-Deko) aufpeppen.

Hierzu passen hervorragend die RD Sugar Strands, die ich in der Geschmacksrichting "Erdbeer-Vanille-Eis" ausprobiert habe und ebenfalls für ausgezeichnet befunden habe! Lecker, bunt (weiß, rot und rosa) und natürlich duftend überzeugen diese Zuckerstreusel selbst mich als nicht gerade Zuckerstreuselfreund!
Diese Zuckerstreusel befinden sich in einer wiederverschliessbaren Dose (Inhalt 40 g) und kosten € 3,99.
Das Besondere ist, das sie frei von Farbstoffen und Nüssen und glutenfrei sind. Sie sind ebenso geeignet für Personen mit Lactose-Intoleranz und auch Vegetarier! 

Da ich meine allerersten Cake Pops mit diesen Zutaten hergestellt habe (und gleich knapp 80 Stück), war ich schon einige Stunden damit beschäftigt :-) Leider fehlte mir die Zeit und ehrlich gesagt auch die Muße, den Cake Pop Molder (Förmchen s. Foto oben) auszuprobieren, der dafür sorgt, das man seine Cake Pops in eine besondere Form pressen kann. Ich habe es kurz versucht, aber leider hat es nicht so geklappt, wie ich mir das dachte. Wahrscheinlich waren meine Teigkugeln noch nicht richtig durchgekühlt?! Ich werde es aber die Tage noch mal probieren und euch natürlich ausgiebig darüber informieren und auch eine entsprechende Anleitung bieten :-)
Immer nur runde Kugeln ist schließlich langweilig und wenn man seine Cake Pops in diese Form eines Cupcakes bringen kann, stehen der Fantasie im Dekorieren natürlich noch viel mehr Türen offen und ihr wisst ja, normal ist langweilig und ich gebe nicht eher Ruhe, bis ich es hinbekommen habe ;-)

Hier noch ein paar Impressionen meiner fertigen Werke



Cake Pops sind auch toll zum Verschenken
Insgesamt war ich also sehr begeistert und Trendameise bietet eben alles, was das Herz begehrt! Die unterschiedlichen Längen der Lolly-Sticks boten mir die Möglichkeit, die Cake Pops gut unterscheiden zu können, denn ich habe die langen Stiele (25er Pack 20 cm für € 3,89) für die "Erwachsenen" Cake Pops genutzt (mir war so nach etwas Alkohol im Teig) :-) Die kurzen Stiele (50er 10 cm Pack für € 3,89) nutzte ich dann für die Kids und für die kleinen Händchen waren diese Sticks auch absolut perfekt!

Ich hoffe, ich habe euch auf den Geschmack gebracht und kann euch nur empfehlen, diese kleinen Leckereien nach zu machen. Meine genaue Anleitung findet ihr in meiner Hexenküche und das gesamte Zubehör bei der Trendameise.

Bestellungen werden zügig abgewickelt und der Versand erfolgt auf dem Postweg oder per Hermes Versand (Versandkosten bis 30,00 € Warenwert  4,95 €; ab 30,00 € wird versandkostenfrei geliefert).
Ein Versand ins Ausland ist ebenfalls möglich und die Bedingungen bzw. Kosten findet ihr hier.

Zahlungsarten:
- Überweisung per Vorkasse
- Paypal
 - Kauf auf Rechnung
- Moneybookers
- Nachnahme (zusätzliche Gebühren)

Lust auf ausgefallene Sachen oder vielleicht ein paar leckere Cake Pops? :-) Dann schnell zur Trendameise.... es lohnt sich!

Montag, 18. Juni 2012

Skylanders Spyro´s Adventure - ein Spiel für die ganze Familie!


Ich hatte euch ja bereits angekündigt, das ich euch über das Spiel Skylanders Spyro´s Adventure von Activision berichten werde und nun ist es soweit!



Es handelt sich hierbei nicht um ein typisches PC- oder Konsolen-Spiel, das man einmal durchspielt und das war es dann...
Mit Skylanders Spyro´s Adventure kam ein neues und bisher wirklich einzigartiges Spielerlebnis auf den Markt, das alt und jung fesseln und faszinieren kann und das Möglichkeiten bietet wie sonst kein anderes Spiel!

Zunächst einmal zu dem Spiel und den Besonderheiten:
Skylanders Spyro´s Adventure ist ein innovatives Abenteuer, das man nicht nur über eine Spielkonsole spielen kann, sondern es ist für fast alle Konsolen geeignet (Nintendo Wii, XBox 360, Playstation 3, Nintendo 3DS, PC und es gibt sogar eine App für das iPhone). Zusätzlich kann man es "kombinieren", d.h., mein Sohn spielt zuhause auf der Nintendo Wii und sein Freund spielt bei sich auf der XBox 360. Wenn mein Sohn nun bei seinem Freund spielen möchte, kann er seine Figuren mitnehmen und die gespeicherten Erfahrungen und Fähigkeiten können ohne Probleme übernommen werden.

Zusätzlich gibt es ein "Portal of Power" und echte Spielfiguren, die gesammelt werden können (und müssen), die man zum Spielen auf dieses Portal stellt. Die Figuren sind optisch wirklich detailgetreu aus dem Spiel nachgebildet und die Kinder haben einen Riesenspass damit. Das Besondere an diesen Figuren ist auch, das sie praktisch mit einem "Gehirn" ausgestattet sind, so das sie die erworbenen Fähigkeiten im Spiel automatisch speichern.

Die Geschichte stammt aus der Feder der prämierten Drehbuchautoren Joel Cohen und Alec Sokolow, die bereits bei "Toy Story" mitgearbeitet haben.

Die Kinder schlüpfen in die Rolle eines mächtigen Portal Masters und kontrollieren über 30 Figuren, mit denen sie eine aufregende Reise in einer fantastischen Welt erleben. Es gibt jede Menge Abenteuer und Aufgaben, verschiedene Welten und Fähigkeiten zu entdecken.
Es gibt insgesamt 23 Level (Starterset) zu meistern und man hat die Möglichkeit weitere Level und Figuren nachzukaufen.

Die Charaktere (Figuren) werden in 8 Elemente unterteilt:
- Wasser
- Magie
- Feuer
- Luft
- Leben
- Technologie
- Erde
- Gespenster

Das Starter Pack enthält das Portal of Power, 3 Figuren (Spyro - Element Magie / Trigger Happy - Element Technologie / Grill Gunt - Element Wasser), Sammelkarten und Codes (nutzbar für das kostenlose Online-Game zum Freischalten weiterer Fähigkeiten), Spielbeschreibung und Spiel sowie ein Poster mit den aufgeführten Figuren und Elementen.



Man nutzt das Portal of Power praktisch als Verbindung zwischen unserer Welt und der Spielewelt. Man stellt eine Figur auf das (bunt leuchtende) Portal und schon geht es los... Die entsprechende Figur wird praktisch in das Spiel hinein "gebeamt" und man kann sofort los spielen.
Die Grafik ist einfach genial: liebevoll und kindlich gestaltet trifft glaube ich, am ehesten zu. Sicherlich reden wir hier nicht von Highend-Effekten, wie sie bei vielen Spielen erforderlich und hochgelobt sind, sondern von wirklich schönen und anschaulichen Zeichentrickanimationen. 
Auf dem Spiel selber habe ich keine Altersfreigabe gefunden, aber ich würde schon sagen, das man ab 6 Jahren dieses Spiel locker spielen kann.
Anweisungen und Hintergrundinformationen werden via Textnachrichten wieder gegeben, aber auch erzählt (wie eine Geschichte), so das auch die jüngeren Kids keinerlei Probleme haben, den Anweisungen zu folgen.





Ziel des Spiels ist es, die Skylands zu retten. Die Spielfiguren (Skylander) werden durch das Portal of Power zum Leben erweckt und müssen ihre magischen Fähigkeiten und Waffen einsetzen um knifflige Rätsel zu lösen, den bösen Tyrannen zu besiegen, der die Skylander auf die Erde verbannt hat. Der Spieler ist hierbei der Portal Master, der entscheidet, welcher Skylander zum Einsatz kommt. Dabei ist es wichtig, dass darauf geachtet wird, an welcher Stelle im Spiel welches Element genutzt werden sollte. Man kann also nicht mit einer Figur das gesamte Spiel durchspielen.
Rein theoretisch wäre es schon möglich, jedoch bleiben dann bestimmte Ebenen verschlossen!
Jede Spielfigur besitzt ein einzigartiges Spielverhalten und die Fähigkeiten und Erfahrungen können im Laufe des Spiels verbessert und ausgebaut werden. Diese Verbesserungen werden automatisch in jeder Figur gespeichert und können natürlich abgerufen werden.





Meine Jungs hatten sich zum Beispiel zu Anfang sofort ihre "Lieblingsfiguren" ausgesucht (nach Optik), mussten aber nach kurzer Zeit feststellen, das es im Spiel manchmal sehr wichtig ist, auf andere Figuren zurück zu greifen. Dabei waren sie dann plötzlich ganz begeistert von dem ein oder anderen Charakter, weil dieser dann wiederum Fähigkeiten aufwies, die sie weiter brachten.
Besonders unser "Großer" sitzt sehr interessiert vor dem Spiel, da er ja nun seit knapp einem Jahr in der Schule ist und eifrig versucht zu lesen, was ihm vor die Nase kommt. Bei Skylanders findet er es toll, das er selber versuchen kann, den Text (Spieltipps/Anweisungen) zu lesen und das er gleichzeitig wortgetreu erzählt wird (sooo schnell kann er ja noch nicht lesen :-) ).
Die Spieler werden zu Beginn (1. Kapitel) erst einmal eingeführt in die Geschichte und die Anweisungen. Detailliert werden die Anweisungen erklärt, man kann dies auch optisch gut nachvollziehen, da alles nicht nur in Erzählform, sondern auch in schriftlicher (symbolischer) Form geschieht.

Es gibt z.B. Elementartore, die es zu öffnen gilt. 



 Hierfür ist es u.a. notwendig die Spielfigur zu wechseln, da ansonsten das Tor nicht geöffnet werden kann. Hinter den Toren können sich Schätze, Hüte oder auch Seelensteine verbergen, die es zu sammeln gilt und die für weitere Aktionen/Fähigkeiten oder auch Kräfte notwendig sind und natürlich, um das entsprechende Level (Kapitel) vollständig lösen zu können.




Am Ende eines jeden Kapitels wird man darüber informiert, inwieweit man dieses Kapitel geschafft hat:


Wie ihr sehen könnt, ist es nicht unbedingt erforderlich ein Kapitel mit 100% zu durchlaufen um weiter zu kommen. Ich persönlich finde es wirklich toll (besonders für jüngere Spieler), da man so jederzeit die Möglichkeit hat, das Kapitel erneut zu spielen und die fehlenden Punkte zu erreichen. Ist sicherlich auch eine tolle Idee um den Ehrgeiz zu wecken, schließlich bedeuten 100% auch, das der Spieler alles an Gebieten, Fähigkeiten und Schätze gefunden bzw. erreicht hat. Ich konnte bei meinen Jungs feststellen, das sie sich natürlich auch gegenseitig anspornten, wenn einer von beiden z.B. in einem Kapitel mehr gefunden hatte als der andere.
Man kann übrigens auch über die Kapitelauswahl jedes Kapitel einzeln aufrufen und erneut spielen. Sollte man mit seinem Ergebnis in einem Kapitel also nicht zufrieden sein, ist es nicht notwendig das gesamte Spiel erneut zu durchlaufen, sondern man ruft sich einfach das entsprechende Kapitel auf.
Das eigentliche Abenteuer beginnt allerdings mit Kapitel 2, da hier zunächst einmal in Trickfilmform die eigentliche Geschichte erzählt wird. Die Guten (Portalmeister Eon - der durch die Geschichte führt, Gehilfen und die Skylanders) erzählen über die Skylands, die Bösen (Lord oder auch Master Kaos - der Bösewicht mit seinen Gehilfen und Trollen) werden vorgestellt und stehlen den Lichtkern der Skylands, den es durch das laufende Spiel wiederzufinden gilt. 

die Guten

die Bösen

Dieser Lichtkern wird auf das gesamte Spiel in Stücken verteilt und Ziel ist es, diese Teile wiederzufinden und zusammenzusetzen.

Je weiter man im Spiel fortschreitet, desto umfangreicher werden die Kapitel und man muss immer mehr Aufgaben lösen, Sachen finden und Fähigkeiten ausbauen.
Unter anderem gibt es sogenannte Heldenherausforderungen, die angenommen werden können.




Wenn man diese Herausforderungen erfolgreich absolviert, erhält man im Gegenzug Belohnungen dafür wie z.B. mehr Tempo, mehr Kraft etc.
Dann gibt es zusätzliche Figurelemente, die wiederum zu Extra-Aufgaben führen.



Man stellt im Spiel eines der Symbole (z.B. den Amboss) zusätzlich zur Spielfigur auf das Portal, beispielsweise, wenn man auf eine größere Anzahl an Gegnern trifft, und für eine kurze Zeit (wird am unteren Bildschirmrand angezeigt) setzt ein Ambossregen ein, der die Gegner vernichtet. Somit wird die Chance, das Kapitel schneller zu durchlaufen und meinen Skylander nicht in Gefahr zu bringen erhöht.



Skylander in Gefahr - eines meiner Lieblingsvarianten meiner Söhne :-)
Meine Jungs neigen dazu, ihre Skylanderfiguren in die Pause zu schicken :-) Ja, das funktioniert auch!

Während man in vielen Spielen durch zu viele Angriffe das Leben verlieren kann, läuft es bei den Skylanders etwas anders. Werden die Skylanders zu häufig attackiert/getroffen so sterben sie nicht, sondern müssen eine Pause machen. D.h., bis zum Ende des jeweiligen Kapitels kann der pausierende Skylander nicht mehr gespielt werden. Dies ist natürlich sehr schlecht, wenn man in dem entsprechenden Kapitel z.B. eine Aufgabe mit einem passenden Skylander zu lösen hat (Bsp. Elementartor benötigt Magie Figur). Wenn man nur eine begrenzte Anzahl an den Skylanderfiguren dieses Elementes hat und diese Figur gerade in eine Ruhepause geschickt wurde, kann man dieses Kapitel nicht mehr zu 100% lösen.
Die einzige Möglichkeit besteht dann darin, das Kapitel neu zu starten, weil in diesem Falle dann wieder alle Figuren einsatzfähig sind.
Ein geschickter Zug von Activision um die Kinder zu animieren ihre Eltern zu ausreichendem Figurenkauf zu drängen :-) Schließlich soll man ja nicht aufgeben und man will ja auch nicht immer von vorne beginnen müssen!
Wem das noch immer nicht genügt, der hat die Möglichkeit das Spiel durch Zusatzkapitel zu erweitern. Auch hierfür gibt es wieder schöne Adventure Packs (Sets) wie z.B. Empire of Ice oder auch Pirate Seas.
Auch hier gibt es wieder zusätzliche Figuren und eine entsprechende Geschichte, wobei man mit den bereits bestehenden Figuren ebenso gut die neuen Kapitel durchspielen kann, wie auch mit den dazugehörigen neuen.



Fazit:
Mein Mann und ich sind von diesem Spiel wirklich begeistert, ebenso wie unsere Jungs!
Wir empfehlen allerdings, dass es schon sinnvoll wäre, von jedem Element 2-3 Figuren zu besitzen. Besonders zum Ende des Spiels kommt es häufiger vor, das zu viele Skylanders in Pausen geschickt werden, da es natürlich immer schwieriger und anspruchsvoller wird.
Das Spiel ist wirklich klasse und auch umfangreich, allerdings darf man natürlich auch nicht vergessen, dass es ein recht teurer Spaß werden kann, wenn man von Anfang an die komplette Ausstattung kaufen möchte. 

Man hat natürlich den Vorteil, das man bei Skylanders Spyro´s Adventure über einen sehr langen Zeitraum spielen kann. Vor allem kann man die Spieldauer für Kinder gut "strecken", wenn man sie täglich nur eine bestimmte Zeit (1-2 Stunden maximal) spielen lässt. Auf diese Art und Weise kann man locker monatelang spielen und zu Geburtstagen oder anderen Anlässen hat man so immer weitere Figuren oder ein Erweiterungsset als Geschenk parat :-)
Es gilt hier nicht: einmal durchgespielt und fertig, sondern man hat die Möglichkeiten der Erweiterungssets (Zusatzkapitel) und natürlich dem erneuten Spiel, da es unwahrscheinlich ist, das man jedes Kapitel von Anfang zu 100% erreicht. Man erfährt schließlich immer erst am Ende eines Kapitels, was man tatsächlich geschafft hat.

An dieser Stelle brachte mein Mann einen "negativen" Kritikpunkt an, der für mich eher zweischneidig ist :-) Er meinte, das es etwas ärgerlich wäre, das man keine Landkarte oder ähnliches besitzt, auf der man nachsehen kann, was man bereits geschafft hat und was nicht. Klar, das ist man von vielen Spielen gewohnt, aber ich dagegen finde, das es eigentlich ein weiterer Aspekt ist, der dieses Spiel ausmacht. Ich persönlich finde es recht spannend und auch aufregender (anregender), wenn man erst am Ende eines Kapitels (oder auch Spiels) sieht, das man noch jede Menge zu entdecken hat. Schließlich sorgt das für den Ehrgeiz und reizt, das Spiel erneut zu spielen!
Wie ihr oben gesehen habt, hatten beide Jungs das Spiel (inkl. Zusatzkapitel) bereits komplett durchgespielt und dennoch mussten sie feststellen, das sie eigentlich nur Bruchteile (z.B. 39%) erreicht hatten :-)



Ach ja, ein weiterer Kritikpunkt ist die Musik :-) Unsere Jungs finden das natürlich sehr uninteressant, aber mein Mann und ich waren nach 2-3 Tagen etwas genervt, da es in jedem Kapitel immer und immer wieder die gleiche Musik gibt :-) Zum Glück kann man sie ausschalten oder auch leiser stellen. Etwas Abwechslung wäre hier nett gewesen.
Inzwischen haben meine Jungs schon einige Freunde gefunden, die ihre Eltern "bequatscht" haben, das sie auch unbedingt Skylanders Spyro´s Adventure haben müssen :-) Ihr könnt euch sicher vorstellen, was seitdem bei uns so läuft bzw. welches Spiel inzwischen "on the top" steht :-) Figuren werden hin- und hergetragen und man spielt auf den verschiedensten Konsolen.
Unser Mittlerer hat inzwischen sogar sein Lieblingsspiel völlig vernachlässigt und es wird fast ausschließlich nur noch Skylanders gespielt (schließlich dürfen meine Jungs auch nur eine bestimmte Zeit am Tag spielen) :-)

Da wir inzwischen schon einmal durch das Spiel durch sind, und feststellen mussten, das noch lange nicht alles erreicht wurde, werde ich sicher noch einen weiteren Bericht folgen lassen. Außerdem haben wir noch längst nicht alle Figuren und Adventure Packs zusammen, so das es auch in Zukunft noch etliches zu berichten gibt! :-)
Es bietet sich übrigens auch die Möglichkeit Skylanders Spyro´s Adventure kostenlos online zu spielen. Hierbei gibt es bei den Figuren auch sogenannte Netzcodes (in den Packs als Karten oder auch via Konsole abrufbar).



Ich könnte noch stundenlang über die Skylanders schreiben, da es noch so viel darüber zu berichten gibt, aber ihr solltet euch selber einen Eindruck verschaffen! Meine Empfehlung habt ihr auf jeden Fall und ich kann nur sagen, das unsere ganze Familie inzwischen infiziert ist. Dieses Spiel ist perfekt geeignet für Groß und Klein und positiv finde ich auch, das es kein Schwierigkeitsstufen wie "leicht", "mittel" oder "schwer" gibt. So startet jeder immer beim gleichen Stand und für alle gibt es unter den gleichen Bedingungen gleichschwere Aufgaben zu lösen. 

Ich möchte euch noch einmal an die TOGGO Tour 2012 erinnern, die ja aktuell gerade läuft und auf die ich bereits hingewiesen hatte (siehe hier).
Da die TOGGO Tour auch in Köln vor Ort sein wird, habe ich mich entschieden, mit meinen Kids dort hinzufahren. Falls noch weitere interessierte (Mami-) Bloggerinnen von euch Lust hätten, sich dort mir uns zu treffen, dann meldet euch doch einfach - ich möchte wetten, wir können jede Menge Erfahrungen und Eindrücke für weitere Berichte mitnehmen und uns und unseren Kindern einen tollen Tag bereiten :-)


Sonntag, 17. Juni 2012

Aqua Clean Lederwunder von den Postenprofis

Heute musste ich feststellen, das ich diesen Artikel zwar bereits vorbereitet, aber aus irgendeinem Grund noch nicht veröffentlicht hatte??!
Ist zwar eigentlich nicht meine Art, aber es war auch in den vergangenen Wochen sehr stressig bei mir und einen Vorteil hat es nun auf jeden Fall! Ich kann euch dafür bestens über die Langzeitwirkung informieren :-)

Von den Postenprofis durfte ich euch ja schon in der Vergangenheit erzählen und so erhielt ich also auch erneut ein Produkt zum Ausprobieren:


Aqua Clean Lederwunder - diese Lederpflege enthält eine besondere Formel und ist für zuhause, wie auch für unterwegs geeignet! Der Inhalt einer Dose entspricht 125 g und zusätzlich gibt es Schwämmchen zum Auftragen dazu.

Inhaltsstoffe:
5-15% aliphatische Kohlenwasserstoffe (castor oil, paraffinum liquidum, vaseline, lanolin, polydimethyl siloxan), avocado-oil, jojoba-oil

Die Lederpflege ist frei von Duft- und Farbstoffen und kann verwendet werden für Lederpolster, Lederbekleidung, Taschen, Schuhe, und auch für Kunstleder und Kunststoffoberflächen. Nur für Rauhleder ist nicht vorgesehen!

Aqua Clean Lederwunder soll pflegen, schützen und imprägnieren und kann bei ordnungsgemäßer Anwendung sogar wasserabweisend wirken! Schnee- und Wasserränder können ebenfalls durch die Anwendung vermieden werden.

Der 125 g Tiegel enthält einen Aufdruck, der als UVP € 17,90 vorgibt, allerdings bekommt man die Lederpflege bei den Postenprofis für unschlagbare € 4,95!!

Nun ja, klingt alles hervorragend und wer mich kennt weiß, das ich solchen Versprechen immer sehr sehr skeptisch gegenüber stehe :-) 
Ich überlegte also erst einmal, was ich alles so damit "behandeln" kann und was für einen "Extremtest" geeignet wäre...

Mein Mann ist viel mit unserem Hund unterwegs (Wald, Wiesen und Felder) und daher durfte er zunächst einmal seine Laufschuhe hergeben, die aus einer Art Mix von Stoff und Kunstleder bestehen:

vorher

nachher
Ich hoffe, es ist gut zu erkennen, das die Lederpflege einen schönen Glanz erzeugt und auch leicht für eine Farbauffrischung gesorgt hat. Ok, dachte ich mir, kein Thema, das schafft schließlich auch jede andere Lederpflege, also erst einmal abwarten :-) 

Mein nächstes Projekt war unsere Couchgarnitur, die mein größtes und übelstes Lederteil im Haushalt darstellt :-) Ja, wir waren so wahnsinnig und haben uns eine cremefarbene Couch zugelegt und das bei 3 kleinen Kindern :-D
Da man nicht immer alle 3 gleichzeitig unter Kontrolle hat (ja, ich glaube manchmal, das sie sich absprechen und bewusst aufteilen um mir den letzten Nerv zu rauben :-) ), kommt es regelmäßig vor, das meine Couch nicht gerade sauber aussieht: Fingertappsen, Schwitzehände...sorgen schnell für dunkle Stellen und Abdrücke.
Bisher habe ich regelmäßig ein Lederpflegemittel für Motorradbekleidung angewendet, war aber nur mäßig zufrieden damit. Durch das regelmäßige Reinigen verschwand im Laufe der Zeit der Glanz des Leders, wie ihr hier sehen könnt:





Ich nahm mir also das Schwämmchen und entnahm etwas von dem Lederwunder (vorher reinigte ich meine Couch mit einem feuchten Tuch). Dann wurde es dünn und gleichmäßig (ohne großen Druck) aufgetragen. Ich hatte natürlich ein wenig Befürchtungen, das die Couchoberfläche nachher eine Art fettige Schicht besitzen würde, aber für den Fall, das man zuviel auftragen würde, gab es den Hinweis, das man mit einem Mikrofasertuch dieses "Zuviel" abreiben könnte. Schließlich hatte ich die erste Sitzfläche "bearbeitet" und strich auch immer wieder vorsichtig mit den Fingern darüber. An der ein oder anderen Stelle bemerkte ich auch ein zuviel an Pflegemittel und als ich fertig war nahm ich mir ein Mikrofasertuch und rieb alles nochmal ab. Wie man erkennen kann, erhielt meine Couch wieder einen gleichmäßigen Glanz und der Unterschied war ebenfalls sehr gut sichtbar. Das Material fühlte sich wieder sehr ebenmäßig an und es gab keinerlei Rückstände des Pflegemittels.


Mein Ehrgeiz war geweckt und ich rieb also meine gesamte Couch ein. Da man das Lederwunder ohne großen Druck aufbringen kann (nach den ersten Versuchen hat man den Bogen raus und nimmt auch nicht mehr zuviel), ging alles zügig von der Hand. Zum Abschluss mit dem Mikrofasertuch alles abreiben (ja, ich habe den möglichen Rückständen nicht getraut) und fertig! Mein Jungs fanden es ebenfalls sehr klasse, da die Couch wieder extrem glatt war und zum "Drüber-Rutschen" einlud - was natürlich gleich wieder für Meckern meinerseits sorgte :-)


Lediglich unseren Sessel rieb ich mit unserer sonstigen Lederpflege ein, um einen direkten Vergleich zu haben.
Ich kann euch heute bestätigen, das Aqua Clean Lederwunder ganz klar gewonnen hat!! Selbstverständlich haben meine Jungs es erneut geschafft, das die Couch wieder schmutzig wurde, jedoch muss ich dem Lederwunder zugute halten, das sie sich seit der ersten Anwendung viel besser und leichter reinigen ließ. Ein feuchtes Tuch genügt um Flecken und Fingerabdrücke locker abzureiben. Vorher musste ich an manchen Stellen (Falten etc.) schon mal einen weichen Schwamm zur Hilfe holen und kräftig reiben. Mit dem Lederwunder hat sich allerdings eine Art Schutz gebildet, der dafür sorgt, das Schmutz recht locker und oberflächlich anhaftet. Der Punkt ging hier also ganz klar an das Lederwunder!

Aber es gab noch eine Steigerung :-) Wir haben uns kurzfristig ein neues (gebrauchtes) Auto zugelegt, das eine Lederausstattung besitzt, die alles andere als gepflegt wurde vom Vorbesitzer. Seht am besten selber:



Als wir den Wagen in unserer Einfahrt stehen hatten, begab ich mich erst einmal an eine Grundreinigung und ich war entsetzt, wie ungepflegt und beinahe schon trocken das Leder wirkte. Die Lederinnenausstattung sollte schwarz sein, wirkte allerdings eher anthrazitfarben. An manchen Stellen wirkte es schon beinahe brüchig. Da ich ja bereits vom Lederwunder bei meiner Couch positiv überrascht wurde, dachte ich mir, "jetzt kann das Lederwunder mal zeigen, was es wirklich drauf hat" :-)
Ich machte mich also an die Arbeit und bereits beim Auftragen war es wunderbar anzusehen, wie das Leder praktisch die Lederpflege "aufsog". Das Leder im Auto schien wirklich noch nie so etwas wie Pflege kennen gelernt zu haben, denn es saugte tatsächlich die Pflegestoffe regelrecht auf. Das Ergebnis könnt ihr hier sehen:



Ich bin wirklich beeindruckt vom Lederwunder und möchte es inzwischen nicht mehr missen.
Zur langfristigen Anwendung kann ich nun auch sagen, das es auf Dauer für eine immer besser werdende Oberfläche sorgt. Mein Couch reibe ich nun alle 4 Wochen ein und von mal zu mal wurde die Oberflächenstruktur besser, so das inzwischen Schmutz kaum noch daran haften bleibt.
Unsere Autositze haben sich nach der 3. Behandlung endgültig erholt und fühlen sich inzwischen wieder sehr geschmeidig und weich an.
Bei den Schuhen kann ich sagen, das eine regelmäßige Behandlung (je nach Wetter oder auch Umgebung) tatsächlich für eine gewisse Wasserdichtigkeit sorgt. Dies konnte ich sehr gut an den Schuhen von meinen Söhnen beobachten. Auch die Nähte sollte man sehr gut damit einreiben, da hier meist Feuchtigkeit durch geht, was aber auch mit dem Aqua Clean Lederwunder eingeschränkt werden kann. 
Bei Schuhen, habe ich festgestellt, tritt der Abperleffekt bzw. der Effekt der Wasserdichtigkeit nach ca. 3 Anwendungen auf. 
Auch Handtaschen (ich habe eine ca. 10 Jahre alte Breetasche, die ich abgöttisch liebe) lassen sich hervorragend mit dem Lederwunder einreiben. Farben kommen wieder besser zur Geltung und das Material wird weich und geschmeidig.

Alles in allem ein überraschendes und sehr positives Ergebnis, womit ich persönlich nun wirklich nicht gerechnet hatte. Das Lederwunder ist extrem ergiebig und man hat das Gefühl, das die Dose einfach nicht leer werden will :-) Und das alles zu einem Preis von nur € 4,95! Ich behaupte mal, das es hierbei nichts mehr zu bemängeln gibt, sondern nur noch als absolut empfehlenswert gehandelt werden kann!
Da ich in den vergangenen Jahren wirklich viele diverse Produkte ausprobiert hatte im Lederbereich (mein Mann und ich waren auch früher viel mit dem Motorrad unterwegs und Motorradbekleidung braucht viel Pflege), kann ich euch nur sagen, das das Aqua Clean Lederwunder wirklich den meisten Lederpflegeprodukten (und auch Lederfetten) mehr als nur als Konkurrenz entgegentreten kann!

Dienstag, 12. Juni 2012

Right Guard Xtreme - Abkühlung für unsere Herren...

Normalerweise seid ihr es ja von mir gewohnt die neuesten und interessantesten Damen-Beauty- & Wellnessprodukte vorgestellt zu bekommen, aber heute mache ich mal eine Ausnahme und widme mich mal unseren Männern :-)

Über die Facebookseite von Right Guard gab es neulich eine Testaktion an der ich mich beteiligt habe, um auch mal meinem Mann etwas Gutes zu tun (und weil ich ja eine nette Ehefrau bin) :-)

Ich wurde also angenommen und darf euch dann heute mal die beiden Right Guard Produkte vorstellen, die mein Mann für euch testen und bewerten durfte.


Ich starte mal mit dem Duschgel Right Guard Xtreme Polar, das geeignet ist für Körper & Haar (fand ich schon lustig, war ich doch bisher nur die Bezeichnung "Hair & Body Showergel" gewohnt).
Dieses Duschgel basiert auf einer mit Menthol angereicherten Formel und verspricht einen polarfrischen und männlichen Duft...

Inhaltsstoffe:
Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride, Polyquaternium-7, Menthol, Parfum, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Glycol Distearate, Cocamide MEA, Laureth-10, Citic Acid, Limonene, Linalool, Coumarin, Butylphenyl Methylpropional, Hexyl Cinnamal, Tetrasodium EDTA, Benzophenone-4, Sodium Benzonate, Sodium Salicylate, CI 42090, CI 17200

Das Duschgel verspricht einen Air-Condition-Effekt und langanhaltende Frische.  Durch den Mentholanteil sollen die Kälterezeptoren der haut angeregt werden und somit für ein kühles Gefühl sorgen.  Das Duschgel ist selbstverständlich dermatologisch getestet und wird als hautfreundlich bezeichnet.

Nun gut, jetzt aber zum Praxistest: zunächst einmal haben wir zu zweit an der Flasche gerochen und ich habe versucht den Duft zu "analysieren", schließlich wurden folgende Nuancen beschrieben: "Der männliche Duft verbindet Orange, Eukalyptus und Pinie mit einer feinen, aber markanten Holznote" - nun ja, frisch, männlich und Holznote definitiv klar erkennbar und äußerst angenehm. Die anderen Bestandteile waren für uns beide an der Flasche nicht klar erkennbar.
Mein Mann probierte es dann in den darauf folgenden Tagen aus und war wirklich sehr zufrieden. Das Duschgel hält, was es verspricht und entwickelt unter der Dusche einen kühlenden Effekt, der ganz besonders an heißen Tagen oder auch nach dem Sport als sehr angenehm empfunden wird. Er meinte, das dieser (ab-)kühlende Effekt auch nicht unterschätzt werden dürfte, denn er würde dieses Duschgel garantiert nicht nehmen, wenn er z.B. durchgefroren unter die Dusche steigen würde :-) Diese Kühle hält allerdings auch nur bis zum Abtrocknen an, danach lässt der Effekt umgehend nach und die Haut fühlt sich wieder normal und auch sehr gepflegt an. 
Mein Mann merkte noch an, das ich doch bitte als "Warnung" angeben sollte, das man bei Haare waschen aufpassen muss! Ihm passierte beim ersten Mal, das etwas Schaum in ein Auge lief und er konnte den Eukalyptus Effekt mal so richtig erleben :-) Ihn erinnerte diese Situation ein wenig an Chinesisches Heilöl im Gesicht und er meinte, das Brennen im Auge war alles andere als angenehm :-) Also Jungs, aufgepasst beim Haare ausspülen!

Der Duft auf dem Körper verbleibt dezent und angenehm und wirkt einfach nur frisch, männlich und gepflegt, aber in keinster Weise aufdringlich.

Insgesamt also ein sehr schönes Produkt, das ideal ist um den Körper "abzukühlen" und zu erfrischen, besonders nach anstrengenden Situationen, in denen man ins Schwitzen gerät.
Das Duschgel ist mit einem Preis um die € 2,00 (250 ml) recht günstig und fast überall zu bekommen (letzte Woche war z.B. auch bei uns bei Edeka im Angebot) und es eignet sich somit auch für die tägliche Pflege.

Das Right Guard Deospray Xtreme Polar erhält man in einer 150 ml Spraydose (Preis ebenfalls um die € 2,00) und folgende Inhaltsstoffe finden sich hier wieder:
Butane, Propane, Isobutane, Cyclomethicone, Aluminium Chlorohydrate, Isopropyl Myristate, Parfum, Disteardimonium Hectorite, Menthol, Rumex Acetosa Leaf Extract, Propylene Carbonate, Anethole, Eucalyptol, Limonene, Carvone Coumarin, Teramethyl Acetyloctahydronaphthalenes, Hexyl Salicylate, Linalool.

Dieses Deo wird als Hochleistungs-Anti-Transpirant bezeichnet und verspricht 72 h Schutz vor Körpergeruch und Schweiß. Die bereits bekannte Kühle und auch der Air-Condition-Effekt, wie beim Duschgel, werden auch hier angeführt und wieder wird betont, das es besonders geeignet ist bei Stress und Sport.

Der Duft ergänzt sich hervorragend mit dem Duschgel, da auch hier wieder gleiche Bestandteile enthalten sind.
Mein Mann beschrieb die Wirkung wie folgt:
sehr angenehm direkt bei dem Auftragen, Kühle hält allerdings nur ca. 1-2 Stunden vor (egal ob mit oder ohne anstrengende Situationen). Die Deoleistung an sich (Anti-Transpirant) verhält sich wie jedes andere Deo auch, es kommt halt darauf an, was man macht bzw. wie das Wetter ist. Länger als 6-8 Stunden hätte die Deowirkung bei ihm nicht angehalten. Ich möchte noch an dieser Stelle betonen, das mein Mann nicht zu den allgemein stark schwitzenden Personen gehört, da dies natürlich auch ein Kriterium sein könnte.

Allgemein war er recht zufrieden mit dem Deospray, aber er findet es nun nicht besser oder schlechter als andere Deos und er hatte sich aufgrund der Beschreibung doch mehr davon versprochen.

Fazit:
Das Right Guard Xtreme Polar Duschgel ist auf jeden Fall eine Bereicherung für heiße Tage und auch für sportliebende Männer, die sich gerne kurzfristig richtig abkühlen und erfrischen wollen! Der Duft ist männlich, frisch und leicht holzig-würzig, ohne aufdringlich zu wirken! Unserer Meinung nach, kann man dieses Duschgel bedenkenlos empfehlen!

Das Deo dagegen hält eben nicht, was es verspricht, ist aber dennoch ein sehr gutes "normales" Deo für jeden Tag, das zwar nun nichts besonderes darstellt, aber mal wieder eine nette und neue Alternative zu den sonst üblichen Deos ist!

Donnerstag, 7. Juni 2012

Mach was - die "working kids" Mitmach Aktion

Durch eine Freundin wurde ich neulich auf die Mitmach Aktion von Bosch aufmerksam gemacht, die sich an Kinder richtet.

Ich zeigte meinen Söhnen die Seite und erklärte, was es damit auf sich hat. Gemeinsam entschieden wir, das es "genau unser Ding" ist und daher mein Blogbericht :-)

Die Aktion richtet sich an alle Kids, die gerne kreativ sind und neues schaffen möchten. Bosch stellt die notwendigen "Arbeitsgeräte" und die Kids können dann gemeinsam mit den Eltern tolle Sachen bauen, kreieren etc.

Meine Jungs waren sofort angetan von der Apfelschälmaschine und löcherten mich gleich, ob wir uns nicht dafür bewerben könnten, da sie so etwas schon mal bei unserem Bauern entdeckt hatten und sie die Apfelspiralen ganz toll fanden (die Äpfel schmecken angeblich so viel besser) :-) 

Ich ließ mich also überzeugen (nicht zuletzt, da wir uns entschieden, das wir uns gemeinsam ganz viele Rezepte ausdenken werden) und bin schon ganz gespannt, ob wir uns an der Aktion beteiligen dürfen.

Meine Jungs hatten sich überlegt, das wir vielleicht die tollen Apfelspiralen "weich kochen" (ich nenne das dünsten :-) ) könnten und mit einer Vanillesauce auf einem Teller nett anrichten könnten.

Ich könnte mir diese Spiralen gut in einer Art Backteig vorstellen und auch diese Idee kam bei meinen Jungs sehr gut an, da sie auch ausgebackene Apfelringe sehr mögen.

Mein Großer (7) meinte, das wir sicher auch für seinen kleinen Bruder zum Geburtstag ganz tolle Sachen machen und ihn damit überraschen könnten...

Eine weitere Idee war, das man nicht nur Äpfel damit in tolle Spiralen verwandeln kann, sondern vielleicht auch Birnen... :-) 

Wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen, wenn wir ausgewählt werden würden und wir würden euch natürlich auch in Wort und Bild darüber informieren, wie die Apfelschälmaschine funktioniert und was man alles damit anstellen kann!

Also bitte Daumen drücken und vielleicht schaut ihr selber mal bei den Working Kids vorbei :-)