Montag, 28. Mai 2012

FrolleinWunder stellt sich vor..

In der letzten Zeit bemerkt man wohl immer häufiger, das sich viele Hersteller optisch gerne an die 50er Jahre anlehnen und neue Produkte gerne mit entsprechendem Aussehen verzieren. Mir persönlich gefällt das sehr gut und ich bin auch leichter empfänglich für Produkte, die mich auf diese Art ansprechen :-)

Das hat wohl auch Village Cosmetics herausgefunden, über die ich euch schon mal berichtet habe, und heute würde ich euch gerne die neue Serie vorstellen und auch gleich 3 Produkte:

FrolleinWunder


Doch wie kam es zu diesem ungewöhnlichen Namen...
Der Begriff Fräulein galt besonders in den 80 und 90 Jahren als verstaubt, erlebt allerdings aktuell wieder ein Comeback. Der Begriff Fräuleinwunder entstand in den 50er Jahren, als die amerikanische Presse ein deutsches Model (Susanne Erichsen), die als Botschafterin für Mode in die USA reiste, mit diesem Namen betitelte. Susanne Erichsen stand für das moderne Nachkriegsdeutschland und für die junge, attraktive, moderne, selbstbewusste und begehrenswerte deutsch Frau der 50er Jahre.

Heute gilt z.B. Claudia Schiffer als das moderne Fräuleinwunder...

Nun gut, wir haben also verstanden, wofür der Begriff steht und natürlich auch, warum Village Cosmetics diesen Begriff für die neue Serie nutzt - wollen wir uns nicht alle ein wenig wie "Frolleinwunder" fühlen? :-)

Die neue Serie soll uns das ermöglichen und dafür stehen jede Menge Produkte zur Verfügung:
-  Hair & Body Shampoo Peach (4,95 €) 
-  Body Cream Oriental (7,95 €)
-  Body Cream Cocoa (7,95 €) 
-  Bodylotion Vanilla (4,95 €) 
-  Shower Cream Lemongrass (4,95 €) 
-  Hand Cream Apricot (3,95 €) 
-  Shower Gel for Men only (4,95 €)  - ja, heutzutage wollen auch die Herren ein Stück vom Kuchen ab haben... :-)


Ich durfte nun die Handcreme ausprobieren, die sehr natürlich nach Aprikose duftet und für Hände und Nägel gleichzeitig ist. 
Zusätzlich findet man auf der 100 ml Tube die Bezeichnung "für Händchen-Halter", die natürlich erst mal für ein Schmunzeln sorgte :-)


Ok, nach dem ersten Auftragen verstand ich die Bezeichnung, denn ich war doch sehr erstaunt, wie schnell meine Hände sich glatt und streichelweich anfühlten! Das war wirklich unbeschreiblich und dazu noch der Duft... einfach genial! Die Creme ist eher leicht und ergiebig und zieht sehr schnell ein. Aprikosenkernöl und Vitamin E sorgen u.a. für die tolle Wirkung.


Zum Duschen erhielt ich das Hair & Body Shampoo Peach (200 ml Tube), ebenso intensiv und natürlich nach Pfirsich duftet. Es soll die Haut samtig weich pflegen und auch als Shampoo soll es für Volumen und leichtere Kämmbarkeit sorgen. Als Shampoo habe ich es nicht benutzt, da ich mir die Haare nur mit speziell auf mein Haar abgestimmte Produkte wasche. Als Duschgel dagegen kann ich euch nur vorschwärmen :-) Auch hier kann ich getrost sagen, das es sehr ergiebig ist, sehr gut schäumt und bereits beim Duschen für eine gewisse Pflege sorgt, die die Haut schon weich und samtig erscheinen lässt. Nach dem Abtrocknen gibt es kein Spannungsgefühl und man kann leicht vergessen sich einzucremen, zumal man den Duft ja gerne aufrechterhalten will :-)

Aber, ein Argument spricht dagegen :-) Die Body Cream Oriental (500 ml Topf) - sie überzeugt durch ihre Leichtigkeit, da sie sich schnell auftragen lässt und ebenso schnell in die Haut einzieht. Der Duft: exotisch-blumig mit einem Frischehauch, der einfach nur an Sommer denken lässt!
Auch die Body Cream sorgt für seidenweiche und glatte Haut ohne Rückstände zu hinterlassen.



Ich bin also mal wieder sehr positiv überrascht worden von Village Cosmetics und kann euch die Produkte also getrost und überzeugt weiter empfehlen!

Ein weiteres überzeugendes Argument sind natürlich, wie von Village Cosmetic gewohnt, die genial niedrigen Preise! Alle Produkte sind perfekt für den täglichen Gebrauch geeignet und da sie auch noch günstig sind, hat jeder die Möglichkeit sich täglich selber zu verwöhnen, ohne dafür "sparen" zu müssen :-)

Jetzt natürlich noch die Frage, woher bekommt man denn die tollen Produkte...
FrolleinWunder erhält man gut sortierten Parfümerien und Warenhäusern.

Mein Tipp: schaut euch am besten mal bei Douglas um, denn dort finde ich immer die größte Auswahl an Village Produkten :-) Und die Optik der FrolleinWunder Serie fällt garantiert auf!


Mittwoch, 23. Mai 2012

E-Zigaretten - Top oder Flop?

Heute widme ich mal einem sehr leidigen und umstrittenem Thema: dem Rauchen!
Ich möchte vorab betonen, das ich hier keinerlei Werbung für das Rauchen allgemein machen möchte, sondern einfach mal die Problematik und die Alternativen darstellen möchte.

Sicher wundern sich jetzt viele, warum ich dieses Thema wähle, aber es hat halt einen Grund, der für viele Raucher sehr wichtig sein sollte.

Mein Mann hatte im Februar diesen Jahres überraschend einen Herzinfarkt! Es war auch eher ein Zufall, das man es rechtzeitig entdeckte und es traf uns alle natürlich wie ein Schlag! Es hat mal wieder gezeigt, das es einfach jeden treffen kann und so etwas rüttelt einen regelrecht wach!
Bei meinem Gespräch mit der Ärztin im Krankenhaus (ich wollte natürlich wissen wieso, weshalb und warum), wurde mir erklärt, das es beim Rauchen von Zigaretten zu Ablagerungen in den Gefäßen kommt. Bekannt sind sicher allen Begriffe wie "Raucherbein", wo diese Ablagerungen mit am häufigsten vorkommen, bei anderen z.B. in den Armen und bei meinem Mann gingen diese Ablagerungen wohl direkt auf das Herz! Dies war natürlich ein großer Schock!

Für mich war klar - das Rauchen muss umgehend ein Ende haben! Ich persönlich habe damit auch weniger Probleme und hätte auch von heute auf morgen aufgehört, aber bei meinem Mann sah die Sache dann doch etwas anders aus.
Ja, wir rauchen beide, mein Mann gehört zu den wirklich starken Rauchern und ja, wir rauchen auch beide gerne!!
Und ja, es ist eine dumme Argumentation & Angewohnheit zu sagen: nach dem Essen oder beim Kaffee schmeckt eine Zigarette nun mal sehr gut oder in stressigen Situationen entspannt mich eine Zigarette ungemein...
Man hat es sich eben so angewöhnt und es ist wirklich schwer davon weg zu kommen!

In der Rehaklinik erklärte mein Mann der Ärztin, das er gerne aufhören möchte und ging mit ihr die Möglichkeiten durch. Dabei kam das Thema dann auch auf die E-Zigaretten, die ja auch sehr umstritten sind.

Die Ärztin erklärte ihm, das zwar die Rückfallquote wesentlich höher wäre als bei Nikotinpflastern, Nikotinkaugummis oder bei Leuten, die es ganz sein lassen (quasi über Nacht), aber es wäre immerhin noch eine bessere Alternative als die herkömmlichen Zigaretten. E-Zigaretten wurden als einzige auch in der Rehaklinik geduldet! Eine E-Zigarette dient auch nicht unbedingt der Rauchentwöhnung, aber gerade bei starken Rauchern ist es nicht immer ratsam von heute auf morgen aufzuhören, laut einem Arzt meines Mannes, da sich die Gefäße sehr schnell durch den Nikotinentzug wieder zusammenziehen können und dies ist bei einer ohnehin bereits vorhandenen Gefäßverengung nicht gerade förderlich und ratsam. 

Zunächst wollte meine Mann einfach so, von heute auf morgen, aufhören, was ihm aber nicht gelang.
Eine Bekannte erzählte uns dann, das sie sich eine E-Zigarette gekauft hatte (bekannt aus Fernsehwerbung), allerdings konnte sie nichts positives darüber berichten, das es eben doch etwas anderes sei als eine herkömmliche Zigarette. Nach bereits einem Tag hatte sie sich wieder "normale" Zigaretten gekauft und "das Ding" liege nun nur herum.
Damit war das Thema für meinen Mann auch erst mal durch! Er rauchte zwar wesentlich weniger als zuvor, aber ich brauche wohl jedem Raucher nicht zu erzählen, das es schnell wieder mit der Anzahl nach oben gehen kann und das es keine Lösung war.

Nun wurde ich angeschrieben und gefragt, ob ich Interesse hätte eine E-Zigarette auszuprobieren. Da ich inzwischen von vielen anderen gehört hatte, das es auch sehr zufriedene E-Zigaretten-Raucher gibt, war ich natürlich neugierig (ich gebe ja die Hoffnung nicht auf) und dachte mir, vielleicht bekomme ich meinen Mann ja doch noch dazu, sich mal eine Alternative anzusehen und auszuprobieren :-)

Ich führte ein ausgiebiges Telefonat mit der Firma, da ich einige Fragen hatte, die mir auch alle ausgiebig und offen beantwortet wurden, wie z.B.
- Was ist bei einem Umstieg eines starken Rauchers zu beachten?
- Wie sieht es mit der Schädlichkeit der E-Zigaretten aus? Das Thema ist ja noch sehr umstritten!
- Welche angebotenen Sorten kann man mit unserer Marke vergleichen bzw. sind ratsam?

Ich wurde natürlich darauf hingewiesen, das es beim Konsum der E-Zigaretten mit Nikotingehalt natürlich auch gesundheitliche Risiken gibt, da Nikotin nun mal ein Gift ist, das man inhaliert. Jedoch fehlen hierbei natürlich die ebenso giftigen Nebenprodukte, die beim Verbrennungsfaktor einer herkömmlichen Zigarette entstehen. Die hier vertriebenen E-Zigaretten enthalten keine Nitrosamine, Teer und Kohlenmonoxid. Die Liquids stammen aus Deutschland und werden in Hamburg ständig analytischen Kontrollen unterzogen.

Ein direkter Vergleich mit den Marken am allgemeinen Zigarettenmarkt gäbe es nicht, da man bewusst versucht hat, eine Nachahmung zu vermeiden. Es gibt zwei Sorten, die man eher in leicht und stark (high) einordnen kann, aber man muss halt für sich entscheiden, mit welcher der Sorte man am besten klar käme. Weiterhin gibt es noch weitere Geschmacksrichtungen (ohne Nikotin) wie z.B.Vanille, die aber für uns schon mal nicht in Frage kamen.

Da es auch E-Zigaretten mit nachfüllbaren Liquids gibt, wurde mir gesagt, das diese für starke Raucher wohl eher uninteressant seien, da ein starker Raucher wohl wenig Lust hat, ständig mit Fläschchen herum zu hantieren und seine "Zigarette" aufzufüllen. Dem stimmte ich voll und ganz zu, außerdem wusste ich sofort, das ich meinen Mann damit schon mal gar nicht hätte kommen brauchen :-)

Und so kam ich dann zu unserer E-Zigarette Silver Joy, die erst einmal für ein breites Grinsen sorgte, da sie optisch sehr ungewöhnlich und spacig erscheint! 


Sie sieht nicht aus wie eine herkömmliche Zigarette, sondern sie ist silber (Akku) und die abnehmbaren Filter (Cartomizer), in denen sich das Liquid befindet, sind matt-schwarz.


Die Länge dieser E-Zigarette beträgt 10 cm und der Durchmesser 0,9 cm - sie ist zwar etwas größer und natürlich schwerer als eine herkömmliche Zigarette, aber sie kommt schon sehr nahe an eine "normale" heran.



Zum Lieferumfang gehören:
- 2 E-Zigaretten Akkus
- 1 PPC (Personal Pocket Charger) optisch wie eine Zigarettenschachtel mit leistungsstarkem Akku (1250 mAh)
- 1 USB Kabel
- 1 Netzladegerät
- 5 Cartomizer in Deutschland hergestelltes Liquid)
- 2 Lithium-Ionen Akkus (180 mAh)
- 1 Bedienungsanleitung (deutsch)

Nun wollte ich natürlich wissen, wie lange so ein Cartomizer vorhält und der Inhalt entspricht ca. 350 Zügen, Dies entspricht wohl 20 herkömmlichen Zigaretten (also praktisch eine Schachtel).

Jetzt aber mal zur Praxis :-) Ich erhielt also meine Silver Joy E-Zigarette und wie bereits erwähnt, war die Optik schon sehr witzig. Der PPC ist schwarz und hat die Aufschrift Silver Joy. Er ist tatsächlich wie eine Zigarettenschachtel, nur halt aus Kunststoff. Weiterhin befindet sich ein Sichtfenster mit einer Anzeige auf der Vorderseite, das die Akkuleistung anzeigt (Balken).


Der PPC kann am PC aufgeladen werden, aber auch mit dem Netzkabel über eine herkömmliche Steckdose. Mit einem aufgefüllten PPC kann man seine E-Zigarette viermal aufladen.
Für die ganz harten Fälle kann man sich zusätzlich auch noch ein KFZ-Ladegerät bestellen.

Zusätzlich besitzt der PPC noch eine Lichtfunktion in blau - wie ich finde ein witziges Taschenlampengadget :-)


Im inneren steckten 5 Cartomizer, sowie die zwei Akkus. Mein Mann war nach wie vor sehr skeptisch, aber auch recht neugierig. Er lud den PPC erst einmal auf und sah sich alles genau an (ich ließ ihn natürlich erst mal machen) :-)

Natürlich hielt er es nicht lange aus und schraubte eine E-Zigarette zusammen und fing an zu dampfen...
Der Gesichtsausdruck war einfach zu gut! Die Skepsis und das Misstrauen wichen einem erstaunten und positiv überraschten Gesichtsausdruck! Sein erster Kommentar war, das "das Teil" gar nicht mal schlecht wäre! Damit hätte er jetzt nicht gerechnet! An diesem Tag hatten wir einen Familienausflug geplant und er meinte kurzerhand, das wir das mal mitnehmen und erst gar keine Zigaretten einpacken sollten.

Gesagt, getan und die Akkus hielten auch bis nachmittags an (sie waren ja nicht ganz voll).
Ich persönlich bin ebenfalls sehr positiv überrascht, da ich mir die ganze Sache nicht wirklich vorstellen konnte. Es ist sehr ungewohnt eine E-Zigarette zu benutzen, allein schon wegen dem Gewicht, das natürlich im Gegensatz zu einer "normalen" Zigarette höher ist. Bei den ersten Zügen habe ich erst mal kräftig gehustet, aber es war ein anderer Husten als bei einer normalen Zigarette, denn das üble Kratzen im Hals blieb aus und es war auch nicht so extrem und unangenehm wie man es sonst kennt.
Man erwartet eben nicht so viel Dampf und das Ziehen fällt anfangs stärker aus als notwendig. Nach 2-3 Zügen hat man "den Bogen" dann heraus. Schön ist natürlich auch, das man keinen unangenehmen Nachgeschmack oder trockenen Mund mehr hat, man selber riecht nicht nach Zigarette oder kaltem Rauch und das Umfeld wird ebenfalls nicht mit Nikotin eingenebelt.

Ich hatte zwei Sorten zur Verfügung: American Blend und die Classic (high-Variante), wobei mein Mann und ich den Eindruck hatten, das die eigentlich "leichtere" Sorte American Blend stärker war als die Classic?!  Beide Sorten ließen sich allerdings gleich gut dampfen, so das wir nun keine spezielle Vorliebe entwickelt haben.
Die Beschreibung, das ein Cartomizer in etwa einer Schachtel Zigaretten entspricht, kann ich voll und ganz zustimmen! So ein Cartomizer ist wirklich ergiebig und man muss nun nicht dauernd den Filter wechseln.

Nun noch zwei Kritikpunkte meines Mannes :-):
Mein Mann bemängelte bisher lediglich, das er an sich etwas festgestellt hat, was ihm natürlich bei einer normalen Zigarette nicht passieren würde. Wenn er z.B. etwas interessiert im Fernsehen verfolgt, dann passiert es ihm recht häufig, das er fast durchgängig vor sich hin dampft. Bei einer normalen Zigarette bemerkt man spätestens ein Ende, wenn man sich die Finger verbrennt oder der Filter anfängt zu schmoren :-) Dies ist natürlich auch eine Gewöhnungssache, aber für einen starken Raucher natürlich schon ein kleines Problem. 

Er findet den PPC als Ladegerät echt klasse, zumal man nicht durchgängig das gesamte Gerät irgendwo zum Laden angeschlossen lassen muss! Allerdings bemängelt er den platz im Inneren, da alles recht eng angeordnet ist und er meinte, mit etwas dickeren Fingern (im Vergleich z.B. Frauenhände wie meine :-) ) muss man schon etwas "fummeln" und herum hantieren, um die Akkus hinein zu drehen. Wie ihr euch vorstellen könnt, habe ich damit keine Probleme :-)

Gestern war unsere Bekannte bei uns zum "Probe-Dampfen". Sie hatte sich ja eine E-Zigarette aus der Fernsehwerbung zugelegt und brachte diese dann auch mit. Wir haben dann kurzerhand die E-Zigaretten des anderen gedampft und ich konnte ihren Missmut völlig verstehen, so wie sie auch unsere Begeisterung :-)
Ihre E-Zigarette muss z.B. in einem bestimmten Winkel im Mund gehalten werden, damit überhaupt Dampf entsteht. Es erinnert auch eher an eine Strohhalm-Funktion und die Dampfentwicklung ist mehr als gering. Auch der ausgepustete Dampf verschwindet schneller wieder als man zuschauen kann. Man hat keinerlei Vergleich zu einer herkömmlichen Zigarette und man kann ihre E-Zigarette in keinerlei Hinsicht als Ersatz zu herkömmlichen Zigaretten heranziehen.Außerdem bemängelte sie bei ihrer, das die Cartomizer sich entleeren würden, wenn man zwischendurch den Akku laden muss. Das haben wir mit der Silver Joy noch nicht erlebt!
Sie dagegen war von unserer Silver Joy gleich so angetan, das sie mich gleich bat, ihr eine zu bestellen! Gerade auf der Arbeit fände sie diese Lösung einfach perfekt, da man "mal eben zwischendurch" ein paar Züge nehmen kann. 

Insgesamt kann ich also heute sagen, das die Silver Joy Luxury E-Zigarette eine tolle Alternative zu herkömmlichen Zigaretten ist und mein Mann auf bestem Wege ist, sich von den normalen Zigaretten zu lösen. Ganz weg ist er noch nicht, da es Situationen gibt, in denen er nach wie vor eine "richtige Zigarette" braucht, aber ich kann sagen das er schon einen großen Fortschritt gemacht hat: von 2 Schachteln runter auf 4-5 Zigaretten! Und den Rest schaffen wir auch noch :-)

Ich hoffe, ich habe euch neugierig gemacht und nun müsst ihr natürlich noch erfahren, woher wir die Silver Joy E-Zigarette haben :-) Ganz einfach, schaut doch einfach mal selber bei www.e-zigarette.de vorbei - meine Empfehlung habt ihr auf jeden Fall! 

Es gibt natürlich noch viel mehr dort zu dem Thema, aber dafür müsst ihr schon selber vorbei schauen :-)

Aktuell ist die Silver Joy noch im Angebot und kostet € 59,95 (statt sonst € 69,95). Die Cartomizer erhält man im 5er Pack zu einem Preis von € 6,95 (kauft mal 5 Schachteln Zigaretten und haltet euch allein den Preisunterschied mal vor Augen).

Ach ja, interessant ist übrigens auch die 14 Tage Geld-zurück-Garantie für alle Zweifler :-)

Dienstag, 22. Mai 2012

100fein für den feinen Genießer

Ich weiß nicht, wie es bei euch zuhause ist, aber hier habe ich immer Diskussionen was die Konfitüren betrifft!
Während zwei meiner Söhne und ich eigentlich alles mögen, solange es fruchtig ist und am besten noch viele Fruchtstücke vorhanden sind, sträuben mein Mann und unser Großer sich solche Aufstriche zu essen.

Bei meinem großen Sohn geht es inzwischen so weit, das er auf einmal nicht mal mehr Fruchtjoghurt essen mag sobald Fruchtstückchen enthalten sind. Wenn ich Marmelade selber koche, muss ich halt immer einen Teil pürieren und passieren (Kernchen gehen natürlich auch nicht!)... Das macht natürlich herzlich wenig Spaß!

Als ich bei Facebook auf die Seite 100fein von Göbber stieß und den Aufruf zu einer Testaktion las, war ich sofort dabei und bewarb mich. Ich hatte auch Glück und so wurden mir 3 Sorten der 100fein Konfitüren zugeschickt, die ich euch heute vorstellen möchte.


Diese neuen Sorten sorgen nun für Ruhe und Genuss für alle am Frühstückstisch und für mich bedeutet das weniger Arbeit :-)

Göbber steht für Qualität auf ganzer Linie und stellt seit 1888 Konfitüren, Fruchtfüllungen und Fruchtsirup her. Schon damals wurden Produkte in kleinem Rahmen aus den umliegenden Gärten produziert. Heute dagegen setzt das Unternehmen auf IFS zertifizierte Produktionsprozesse, die für die Qualität und höchste Lebensmittelsicherheit sorgen.

Nun aber zu den Aufstrichen, die wirklich bemerkenswert sind. Zum einen finde ich sie optisch schon sehr auffällig, da die Farbe des Etiketts schon allein nicht sofort auf eine Konfitüre schließen lassen und zum anderen, weil sich auf jedem Glas eine Folge einer süßen Geschichte befindet. Es wird erzählt von der herzlosen Prinzessin 1000schön, dem Prinzen 100fein, der um ihre Hand anhält, die sie allerdings verschmäht. Es geht auch um ein Bäumchen (natürlich mit köstlichen Früchten), das schließlich doch noch für ein Happy End sorgen wird.... Neugierig geworden? Dann müsst ihr unbedingt die 3 Sorten probieren, dann erfahrt ihr die ganze Geschichte :-)

Der Inhalt eines 100fein Aufstriches beträgt 290 g und es werden 100% Früchte zur Herstellung verwendet. Weiterhin werden bei der Zubereitung Zucker, Geliermittel Pektin und Säuerungsmittel (Citronensäure, teilweise vorkonzentriert) verarbeitet. An dieser Stelle möchte ich als lobenswert bemerken, das ich es natürlich gut heiße, das keinerlei Süßungsmittel oder Konservierungsstoffe enthalten sind, die meiner Meinung nach in Konfitüren & Co. nun wirklich gar nichts zu suchen haben!
Die Konsistenz erinnert ein wenig an Baby-Fruchtmus, da die Früchte alle fein püriert und passiert wurden und somit ein, ich nenn es mal, samtiges Fruchterlebnis stattfindet.

Folgende Sorten stehen zur Auswahl: 
Erdbeer-Johannisbeere - kernlos, stückfrei, kinderlieb
Die Lieblingssorte unseres Großen, der sich heimlich einen Löffel nahm und für das "schnelle Ende" des Glas gesorgt hat :-) 


Himbeer - kernlos, stückfrei, kinderlieb
Auch diese Sorte ist sehr fruchtig und lecker, enthält zusätzlich konzentrierten Himbeersaft und schmeckte allen, in unserer Familie.

Cassis, Birne & Acai - kernlos, stückfrei, mit Antioxidantien
Mein persönlicher Favorit, da die Zusammensetzung zwar erst einmal etwas ungewöhnlich klang, jedoch durch den Geschmack mehr als überzeugte. Fruchtig, leicht säuerlich mit einem sehr angenehmen Nachgeschmack. Diese Sorte enthält zusätzlich konzentrierten schwarzen Johannisbeersaft, Birnensaft und Acaisaft). Acaibeeren sind bekannt für den hohen Gehalt an Antioxidantien!

Nun hatten wir diese 3 Sorten also ausgiebig zum Frühstück probiert und für sehr gut befunden. 
Am Nachmittag hatte ich auf einmal 6 Kinder im Garten (Freunde meiner Jungs) und ich hatte nur noch 2 Rollen Blätterteig im Haus, um den Kids ein paar Kleinigkeiten zuzubereiten.
Da ich natürlich immer eine Idee und das notwendige Küchenzubehör im Haus habe, zauberte ich schnell noch ein paar kleine "Snacks" :-)

Diese Snacks können z.B. auch mit Konfitüre gefüllt werden, allerdings muss man immer sehr stark darauf achten, das die Menge nicht zu groß wird, was bei Fruchtstückchen meist der Fall ist.
Da kamen natürlich die 100fein Aufstriche mehr als perfekt:



Einfach eine Blätterteigplatte ausrollen, mit dem beiliegenden Dosierlöffel vorsichtig füllen (die 100fein Aufstriche ließen sich aufgrund ihrer Konsistenz hervorragend dosieren), eine zweite Platte Blätterteig darüber legen, mit dem Teigholz überrollen, die kleinen Teilchen auf ein Backblech geben, backen und servieren:


Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie diese kleinen Happen verschwunden waren... :-)

100fein Aufstriche eignen sich also auch perfekt als Fruchtfüllung für kleine Gebäckstücke und die Kids waren sich einig: mhh, lecker!

Meine Anregung bzw. was ich hier noch vermisse: wie wäre es z.B. mit einer Sorte 100fein Aprikose? Das würde mir noch sehr viel mehr Ideen beim Backen liefern... :-)

Jetzt werde ich also die nächsten Tage mal in unseren Geschäften vor Ort schauen, das ich Nachschub bekomme. Sollte mich hier niemand damit "versorgen" können, habe ich ja immer noch den Onlineshop von Göbber: marmeLaden
Hier findet man das Sortiment von Göbber in übersichtlicher Form und kann in aller Ruhe seine Favoriten aussuchen:

Die 100fein Aufstriche findet man natürlich auch hier und der Preis je Glas liegt bei € 2,00. Versandkosten werden pro Bestellung abgerechnet mit € 5,50.
Es lohnt sich daher eine größere Bestellung abzugeben. Für mich sind z.B. die Getränkesirup-Sorten sehr interessant, da ich bei uns in der Ecke oft Probleme habe alle Sorten zu bekommen.

So, jetzt genug erzählt, probiert einfach selber und lasst mich wissen, wie euch die 100fein Aufstriche schmecken :-)


Samstag, 19. Mai 2012

Pure.Fect Skin von Biotherm

Da hätte ich doch fast vergessen euch die tolle neue Serie von Biotherm vorzustellen, die mir seit einigen Wochen zur Seite steht :-)
Ich mag keine Wetter- bzw. Saisonwechsel und ebenso sehr mag ich keine Mitesser und kleine Pickelchen, die sich bei mir eben immer dann bilden!
Über Flaconi wurden Tester gesucht für die neue Biotherm Serie Pure.Fect Skin und da, diese Serie genau diese Probleme angehen sollte, habe ich mich natürlich beworben und darf euch heute darüber berichten!


Mein Test-Set enthielt das Gesichtswasser, das Reinigungsgel und das Gesichtsfluid. 

Die Pure.Fect Skin Serie ist ideal für Mischhaut, fettige Haut und zu Unreinheiten neigender Haut. Sie verspricht Feuchtigkeit und "Matt-Effekt" in 3 Schritten, um zur reinen Perfektion zu gelangen. Diese Serie soll Hautunreinheiten im Erwachsenenalter reduzieren und bis zu 8 Stunden für einen matten Teint sorgen. Die Alge L.Digitata gilt als Meereswunderwaffe, da sie antibakteriell wirkt und die Bakterie P.Acnes bekämpfen soll, die zu 90% aller Hautunreinheiten zuständig ist. Alle drei Produkte wirken durch folgende Inhaltsstoffe:


Extrakt aus der Makro-Alge Laminaria Digitata, der anti-bakteriell wirkt. Zink wirkt wegen öligen Hautglanz. Mit reinem Thermalplankton, ohne Parabene, ohne Mineralöle.


Fangen wir mit dem Pure.Fect Reinigungsgel an, das man bei Flaconi für den Preis von € 18,90 erhält (Tubengröße 125 ml).
Es handelt sich um ein klares, dickflüssiges Gel, das sparsam dosiert werden kann. Die Schaumbildung beim Auftragen/Einreiben ist relativ gering und man muss keine Schaumberge von der Haut spülen. Bei den meisten Reinigungsprodukten hat man, nach dem Abspülen, häufig ein recht trockenes und spannendes Hautgefühl. Dies ist beim Pure.Fect Skin Gel nicht der Fall! Schon das Reinigungsgel hinterlässt ausreichend Feuchtigkeit auf der Haut, um ein "Spannen" zu verhindern. Die Haut fühlt sich glatt und erfrischt an.

Dann folgt die klärende Lotion - das Gesichtswasser - Pure.Fect Lotion, das bei Flaconi für den Preis von € 18,90 angeboten wird (Inhalt der Flasche 200 ml). Dieses Gesichtswasser ist ebenfalls sehr sparsam in der Anwendung und durch das Auftragen erhält man sofort das Gefühl eines "Feuchtigkeits-Kicks". Die Haut wird sofort mit Feuchtigkeit versorgt und gleichzeitig geklärt. Das Gesichtswasser dient als Grundlage für das nachfolgende Produkt:

Pure.Fect Skin Soin Hydra - ein Gesichtspflegefluid, das morgens und abends aufgetragen werden kann und der Preis liegt hier bei € 27,90 für 50 ml.
Das Fluid ist weiß und leicht, nicht zu dick- oder dünnflüssig und es lässt sich außerordentlich gut verteilen. Es zieht schnell ein und hinterlässt keinen klebrigen Film auf der Haut. Die Haut fühlt sich sehr glatt und ebenmäßig an und auch hier hat man ein Frischegefühl.
Dieses Gesichtspflegefluid enthält zusätzlich, zu den o.g. Inhaltsstoffen, sogenannte Perlite, die für den "Matt-Effekt" sorgen sollen.
Dieser "Matt-Effekt" tritt tatsächlich ein! Die Haut wirkt wesentlich glatter und ebenmäßiger und keinerlei Fettglanz bildet sich innerhalb der nächsten Stunden! Da es einige schwüle Tage gab, und ich an solchen Tagen immer zu glänzenden Stellen neige, war ich sehr positiv überrascht, das meine Haut wirklich "matt" blieb und sich auch in keinster Weise fettig anfühlte.
Auch die kleineren Hautunreinheiten wie Pickelchen, Mitesser blieben aus bzw. bestehende bildeten sich recht schnell zurück.

Die Anwendung abends allerdings war für meine Haut absolut nicht ausreichend, denn ich hatte morgens dann doch eher ein recht trockenes und ungepflegtes Gefühl auf der Haut. Aber da ich ja inzwischen auch ein sehr begeisterter Anhänger des Biotherm Aquasource Nuit bin, das speziell für die Nacht gedacht ist, habe ich natürlich darauf zurück gegriffen und kann euch sagen, es ist die perfekte Ergänzung zur Pure.Fect Skin Serie!

Mein Fazit:
Die Pure.Fect Skin Serie konnte mich positiv überraschen und überzeugen. Sie ist nicht zu leicht (wie so oft bei Hautpflegeprodukten für unreine Haut), sondern ideal auch für "ältere" Haut. Meine Haut wurde intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und auch ohne Makeup konnte ich keinerlei Fettglanz feststellen. Den ganzen Tag über fühlte ich mich wohl und auch Hautunreinheiten konnten perfekt bekämpft werden.

Mal wieder ein Volltreffer für mich von der Firma Biotherm, die zwar auf den ersten Blick für viele teuer erscheint, aber ich kann inzwischen nur bestätigen, das dies eigentlich gar nicht der Fall ist, denn man kommt extrem lange mit den Produkten aus, da die Ergiebigkeit wirklich enorm ist. 


Freitag, 18. Mai 2012

Wurzelzwerge - Einzigartiges für coole Kids

Es ist mal wieder Zeit euch einen Shop für Kinder vorzustellen.


Dieser Shop wurde 2009 von zwei jungen Müttern in die Welt gerufen, die sich bestens mit dem Problem von vielen Eltern auskennen und für Abhilfe sorgen wollten.
Wer Kinder hat weiß, das man natürlich immer wieder auf der Suche ist nach tollen und einzigartigen Sachen für seine Mäuse. Bis zum Alter von 5 Jahren hat man ja noch einiges an Mitspracherecht, ehe durch Kindergarten & Co. die Nachfrage oder Forderung der Kleinen nach den typischen TV-Figuren kommt :-)
Bis dahin aber, haben wir Eltern noch freie Auswahl!

Wurzelzwerge richtet sich an diese Zielgruppe: Babies & Kids zwischen 0 und 5 Jahren - und damit wir die Individualität unserer Kleinen unterstreichen können, gibt es bei den Wurzelzwergen richtige Unikate. (Auch für die Größeren ist einiges dabei, aber ich denke, das die meisten von uns besonders die Sachen für die Kleinsten lieben werden).

Kleidungsstücke/Basics, die in liebevoller Handarbeit angefertigt werden und durch farbenfrohe Motive (Filz- oder auch Häkelapplikationen) unsere Kinder ansprechen. Hochwertige Qualität ist hier eine Selbstverständlichkeit!

Ich möchte euch heute mal ein tolles Halstuch vorstellen, das ich für unseren Jüngsten bekommen habe:

"Mein Auto macht brumm"




Dieses Halstuch hat die Größe 40 x 40 cm und besteht aus 100% Baumwolle. Muster: Vichy in blau mit Häkelmotiv.

Es eignet sich hervorragend zum Knoten durch die weiche Qualität und ist angenehm zu tragen - zumindest trägt mein Sohnemann es gerne und das soll schon was heißen :-)



Jetzt möchte ich an dieser Stelle aber auch noch auf eine weitere Besonderheit hinweisen. Da ich feststellen musste, das die Wurzelzwerge aus Duisburg kommen (meine ehemalige Heimat), war ich natürlich neugierig und wollte mehr über diese Firma erfahren. 
Außerdem machte mich bei dem oberen Foto die Einbindung des Logos etwas stutzig: 



Auf meine Nachfrage hin erfuhr ich, das es den beiden Frauen von den Wurzelzwergen sehr wichtig ist, das die Zusammenarbeit betont wird.
Ich muss zugeben, das ich bis her nur "Erfahrungen" hatte mit Produkten aus Behindertenwerkstätten wie z.B. Putzlappen, Karten, Besen etc.
Durch Wurzelzwerge kann ich euch heute allerdings zeigen, das es auch weitaus mehr gibt und das man solche Arbeiten natürlich auch unterstützen sollte!


Boguslawa (eine der Damen, die hinter Wurzelzwerge steht) erklärte mir, das man diese Werkstatt praktisch vor der Türe hatte und einfach mal aus Interesse dort nachgefragt hat, was dort denn so alles "gemacht" wird und man wurde sehr positiv überrascht, als man von den enormen Kapazitäten erfuhr.
Genaueres könnt ihr aber auch dem Blogpost von den Wurzelzwergen entnehmen :-)


Überzeugt haben die Leidenschaft und Freundlichkeit der Menschen, die in dieser Werkstatt arbeiten und mich hat das Tuch überzeugt! Eine sehr saubere Arbeit, ein liebevoll gehäkeltes Auto, das auch sehr sauber und fest angenäht wurde - besser geht es nicht!


Auch die Internetseite der wfbm überzeugt auf ganzer Linie und zeigt auf, welche Möglichkeiten Menschen mit "Handicaps" haben und auch nutzen.



Die Wurzelzwerge haben beschlossen, das ab sofort 4 Tücher in der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung produziert werden. Eines der Motive seht ihr oben an meinem Sohnemann und die anderen drei habe ich für euch einfach mal mit in meinen Text eingefügt. Ein Tuch kostet € 14,00 und ist natürlich perfekt als kleines Geschenk/Mitbringsel!


Es gibt natürlich nicht nur diese Tücher von den Wurzelzwergen (weiter Tuchmotive im Shop), sondern auch noch viel mehr weitere einzigartige Sachen, die ihr euch auch unbedingt ansehen müsst! Ob Shirts, Mützen oder auch Kissen - es gibt jede Menge im Shop zu entdecken!


Nun aber genug erzählt, jetzt seid IHR dran - entdeckt den Shop selbst und lasst mich wissen, wie er euch gefällt! :-)


Ach ja, für meine Facebookfreunde: auch hier sind die Wurzelzwerge vertreten ;-)

Donnerstag, 17. Mai 2012

Ein Sandkasten ohne Sand....geht gar nicht, oder?

Heute wende ich mich mal mit einem etwas ungewöhnlichen Anliegen an alle meine Leser.

Ihr seid es zwar gewohnt, das ich euch regelmäßig Produkte oder Seiten von anderen vorstelle und bekannt mache, aber heute geht es mal um eine Art persönliches Anliegen, das mir wirklich wichtig ist und das sicher jeder nachvollziehen kann, der selber Kinder hat! Es ist bekannt, das an unseren Kindern immer "gespart" wird und daher nun auch mein Aufruf!

Wie ihr ja wisst, bin ich Mama von 3 Jungs und diese haben bzw. besuchen auch noch aktuell den Kindergarten. Inzwischen bin ich Teil des Elternrates und unterstütze unseren Kindergarten auch wirklich gerne, da man hier wirklich viel für unsere Kinder unternimmt und sie fördert. Unser Kindergarten ist sehr familiär und übersichtlich, was natürlich ebenfalls den Kindern zugute kommt.

Im letzten Jahr wurde ein Anbau gebaut für eine dritte Gruppe (diese startete im letzten Monat) und durch diesen Anbau wurde zwangsläufig das Außengelände verkleinert.
In Zusammenarbeit mit der Holunderschule wurde die Umgestaltung des Außengeländes geplant, so das zukünftig das verkleinerte Areal dennoch genügend Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten für unsere Kinder bieten soll.
Hier seht ihr den Gestaltungsplan:


Der Plan beinhaltet den gesamten Außenbereich wie Pergolas und Bepflanzungen (Schattenspender), Taststraße, Tippies, Wege, Sandspielbereich, Matschanlage usw.

Unsere Kindergartenleiterin hat wirklich sehr viel Zeit, Mühe und Kosten investiert um die Kosten für dieses Projekt zu decken. Sie hatte jede Menge Adressen erhalten von Organisationen und Firmen, die sich immer wieder gerne mit Spenden und Förderungen an solchen Projekten beteiligen würden. Voller Zuversicht gingen also alle an das Projekt heran und es war im Vorfeld klar, das ALLE (Erzieherinnen & Eltern) gemeinsam das Außengelände mit gestalten würden. Der erste gemeinsame Termin wurde angesetzt (01./02.06.2012), aber nun sieht es so aus, als ob dieser Termin nicht wahrgenommen werden kann.

Warum?
Ganz einfach, es fehlen Materialien und Gelder um das Vorhaben in die Tat umzusetzen.
Unsere Leiterin musste leider die Erfahrung machen, das nicht nur Absagen, sondern auch keinerlei Reaktionen von vielen Unternehmen erfolgten :-( 
Ich denke mal, das gerade wir Blogger von so etwas ein Lied singen können! Besser Absagen als gar keine Reaktion, oder?!

So erreichte uns Eltern vor einigen Tagen ein Brief, in dem die Situation erklärt wurde, sowie eine Aufstellung der aktuell am dringendsten benötigten Materialien.
Bislang können nur die Wassermatschanlage mit Pumppodest und die Einfassung des Sandspielbereichs umgesetzt werden. Jedoch sind auch für die Umbauarbeiten noch einiges nötig.

Und nun kommt IHR ins Spiel :-) 
Ich hoffe einfach mal, das ich hiermit den ein oder anderen aus der Region (Kreis Wesel, Niederrhein, Ruhrgebiet) ansprechen kann, unseren Kindergarten zu unterstützen. Sei es durch benötigte Materialien, finanzielle Förderung oder Eigeneinsatz. Da mein Leserkreis doch recht groß ist (nicht nur über diesen Blog, sondern auch durch Facebook, Twitter & Google+), hoffe ich, etwas erreichen zu können! Ich würde mich auch sehr freuen, wenn alle, die das hier lesen und auch der Meinung sind, das man Kinderprojekte nicht "im Sand verlaufen" lassen sollte, mein Anliegen weitertragen an weitere potentielle Helfer.

Aktuell werden folgende Materialien benötigt:
- 25 m² Spielsand
- 1 to Rheinkies
- Findlinge (je 50 Stück a 10, 20 und 30 cm
- Trasskalk (3 Sack) Fugenmaterial
- Zement (9 Sack)

Weiterhin werden benötigt:
- 1 mittelgroßer Bagger mit Fahrer
- 1 Radlader mit Fahrer
- 1 Mischmaschine

Es wird natürlich noch viel mehr benötigt wie z.B. Pergola (-Bau), Betonsteine, Pflaster- und Kantsteine), Laubengänge, Hochbeete, Tastweg, Weidentippies usw.

Wer also gerne helfen möchte (egal wie groß oder klein die Hilfe auch sein mag), dann meldet euch bitte!! Wir können wirklich jede Unterstützung gebrauchen und ich denke strahlende Kinderaugen sind einfach unbezahlbar :-)

Meldet euch bitte bei mir (Mailaddy im Impressum) oder bei unserem Kindergarten: kita.nikolausweg@awo-kv-wesel.de (ab Montag).

Ich sage schon mal im voraus vielen Dank, auch für das Weitersagen!

Mittwoch, 9. Mai 2012

Toggo Tour 2012 & Skylanders Spyro´s Adventure

Heute mal ein Veranstaltungshinweis von mir, der sich an alle Eltern, Kinder und Junggebliebene richtet.

Am 12. Mai 2012 startet die erfolgreichste Roadshow für Kinder "TOGGO Tour 2012" von Super RTL in Kiel und hier mal alle Stationen für euch im Überblick:


Kiel – KIDS Festival/Kiellinie 12.05. - 13.05. 
Kassel – Stadtfest/Vorplatz Staatstheater 26.05. - 27.05. 
Leipzig – Stadtfest/Augustusplatz 02.06. - 03.06. 
Erfurt – Krämerbrückenfest/Theaterplatz 16.06. - 17.06. 
Wilhelmshafen – Jade/Pumpwerk Park 30.06. - 01.07. 
Lüneburg – Kinderfest/Clamartpark 07.07. - 08.07. 
Heilbronn – Kinderfest/Wertwiesen 14.07. - 15.07. 
Saarbrücken – Saarspektakel/SaarUfer 04.08. - 05.08. 
Köln – Gamescom Festival/Rudolfplatz 17.08. - 19.08. 
Potsdam – Luisenplatz 25.08. - 26.08.

Die TOGGO Tour 2012 ist ein Kinderfestival für die ganze Familie und das Motto in diesem Jahr heißt "Sorgenfreie Tage mit Spiel, Spaß, Sport & Denksport und viel viel mehr für die ganze Familie"!

Die Moderatoren von SUPER RTL (Nina Moghaddam, Paddy, Florian Ambrosius und Janina Schwarz) sowie die bekannte Pop-Formation Queensberry, DSDS-Star Sebastian Wurth und die norwegischen Newcomer 2Boys sind mit dabei und weiterhin tanzt das Team von Detlef D! Soost zu aktuellen Hits auf der TOGGO Tour-Bühne.

Auf über 3000 Quadratmetern bietet das TOGGO-Areal Spiel & Spaß an vielen unterschiedlichen Stationen wie z.B. dem Bungeerun und dem Hangelparcours, wo sich die Kinder richtig austoben können. An einer weiteren Station bietet ein Dribbelparcours eine Herausforderung, die sportliches Geschick und Köpfchen erfordert.

Für die Kleinsten wird natürlich auch einiges geboten und so ist es ihnen möglich ihre TOGGOLINO Helden wie Bob der Baumeister, Käpt´n Barnius von den Oktonauten oder auch Timmy das Schäfchen live zu erleben, während Mama & Papa diese einzigartigen Momente in Ruhe fotografieren können und sich auch mal zurücklehnen dürfen.

Ein ganz besonderes Highlight wird in diesem Jahr vom exklusiven Partner Activision beigesteuert: 


Kennt oder erinnert ihr euch an den süßen kleinen Drachen Spyro? :-) Ich habe dieses Spiel schon immer liebend gerne auf unserer alten Playstation 1 gespielt.
Bei Skylanders Spyro´s Adventure treffen wir ihn wieder und es gibt jede Menge neues und aufregendes zu erleben.



Bei diesem Spiel werden "echte" Sammelfiguren vereint mit einer epischen, virtuellen Spielwelt und da es egal ist, welche Spielekonsole ein Kind besitzt (Xbox 360, PlayStation3, Nintendo Wii, 3DS, verschiedenen mobilen Geräten, PC und im Internet), können die Kids alle miteinander spielen. Das Besondere ist, das sich jede Figur an ihre dynamischen Erfahrungen des Spiels erinnern und somit jederzeit an der letzten Spielrunde anknüpfen kann. Ich finde die Idee wirklich klasse, da es doch einzigartig und recht ungewöhnlich ist. Mehr dazu werdet ihr aber von mir noch in einem separaten Bericht erfahren :-)


Skylanders Spyro´s Adventure 2011 die Nummer 1 meistverkaufte Kids-Franchise weltweit und mit über 30 Sammelfiguren bietet dieses Spiel jede Menge Möglichkeiten und Herausforderungen.

Als Partner der TOGGO Tour 2012 wird Skylanders Spyro´s Adventure in einem eigenen Zelt vor Ort sein, das bewacht wird von einer Eruptor-Figur, so das die Kids dieses Zelt schon von weitem erkennen können.



Hier wird es den Kindern & Erwachsenen möglich sein, Skylanders Spyro´s Adventure kennen zu lernen und an vielen Nintendo Wii-Stationen zu spielen. Dabei können sie sich messen in spannenden Battle-Wettbewerben und dabei sogar einige der beliebten Spielfiguren gewinnen.
Auch hier gibt es wieder Möglichkeiten diese einmaligen Momente auf Fotos festzuhalten, denn es stehen Fotowände und lustige Walker für Erinnerungsfotos zur Verfügung.

Ich persönlich finde dieses Spiel schon äußerst interessant und kann mir gut vorstellen, das es sich hierbei auch um ein richtig tolles Familienspiel handelt.


So, genug erzählt, schaut euch die Termine und Orte an und plant schon mal die entsprechenden Termine in eurer Nähe ein :-) Für unsere Kids ist es sicherlich ein einzigartiges Erlebnis und für uns ebenfalls etwas unvergessliches, das wir wahrnehmen sollten. Haben wir als Kinder nicht auch immer davon geträumt unsere Helden und Stars live zu erleben... :-)

PS: noch bis zum 13.05.2012 werden bei den Netmoms Testfamilien gesucht, die gerne das Skylanders Spyro´s Adventure kennenlernen und ausgiebig testen möchten!

Eine kleine Ehrung für mich und eine neue Seite für alle Blogger

Stellt euch vor ihr geht nichtsahnend ins Netz und werdet durch einen kleinen Hinweis überrascht :-)

Ja, so ging es mir und ich möchte mich mit diesem Bericht bei Moku24 ganz herzlich bedanken für diese nette "Ehrung"!


Ich habe wirklich nicht schlecht geguckt und mich natürlich wahnsinnig gefreut :-)

Jetzt fragen sich bestimmt viele von euch "was ist denn moku24???" und diese Frage werde ich euch gerne beantworten.

Moku24 ist ein neues Bloggerportal, das sich zum Ziel gesetzt hat, eines der größten Blogverzeichnisse Deutschlands zu werden. 
Jeder Blogger hat die Möglichkeit seinen Blog kostenlos vorzustellen und moku24 sorgt dafür, das der Blog bekannt gemacht wird.

Da ich selber weiß, wie schwer es ist, mit einer neuen Seite, Firma oder auch Shop bekannt zu werden, finde ich diese Idee klasse und unterstütze moku24 auch gerne dabei selber bekannt zu werden, damit das ehrgeizige Ziel schnell erreicht wird!

Was ist mit euch? Wollt ihr nicht auch mithelfen? Jeder von uns Bloggern hat etwas davon und es tritt sozusagen eine win-win-Situation ein.

Auf moku24 gibt es aber noch mehr als "nur" Blogeinträge:
- Blogvorstellungen
- Blogverzeichnis
- Blogparaden
- Blog des Monats
- Tipps für Blogger
- News
- Gewinnspiele
- Gratis
- Forum

Also nichts wie hin und den eigenen Blog eingetragen bei moku24.


Hier bei Facebook könnten ein paar mehr Fans sicher auch nicht schaden ;-)

Dienstag, 8. Mai 2012

Soap & Glory - geniale Kosmetik im 50er Jahre Stil

Neulich bei Douglas.....
Bei jeder Shoppingtour zieht es mich natürlich magisch bei Douglas herein und ich liebe es dort durch die Gänge zu schlendern und neue Produkte zu entdecken.
So auch bei meinem letzten Besuch, wo ich an einem Regal hängen blieb, das mich allein optisch schon faszinierte. Dieses Regal sprach mich schon allein durch die optisch sehr auffälligen Produkte an.

Pink war die Hauptfarbe, die mir sogleich ins Auge fiel und dann dazu noch die auffälligen Schriftzüge... Es war mal wieder so ein Moment, den ich ausnutzte um mir einige der Produkte näher anzusehen.

Es handelt sich um die Marke "Soap & Glory", die exklusiv über Douglas vertrieben wird. Diese Marke wurde von Marcia Kilgore entwickelt, die als Spezialistin im Hautpflegebereich gilt und die weiß, was wirklich wirkt und vor allem ankommt. Ihre Soap & Glory Serie soll nicht nur hochqualitative Inhaltsstoffe wirken, sondern auch durch die Optik und die Beschreibungen. 
Durch Beschreibungen? Ja, ihr lest richtig :-) Marcia Kilgore glaubt nicht nur an die verjüngenden Wirkstoffe, sondern auch an die Wirkung eines Lachers, der durch ihre Produkte ebenso hervorgerufen wird, wenn man sich die Beschreibungen auf ihren Produkten durchliest.

An diesem Tag habe ich mich allerdings noch nicht dazu entschlossen mir ein Produkt der Serie zuzulegen (nicht zuletzt, da ich mich nicht entscheiden konnte), aber ich nahm mir einen Flyer mit um mich näher mit der Marke zu beschäftigen.

Wie es der Zufall will, startete Douglas über Facebook eine Produkttesteraktion für 2 Produkte aus der Soap & Glory Serie und ich habe mich natürlich gleich beworben :-) So wurde mir dann schließlich auch die Entscheidung abgenommen, welche der Produkte ich wohl zuerst ausprobieren kann :-)

Wie ihr euch nun denken könnt, wurde ich natürlich angenommen und war schon ganz gespannt, ob die versprochene Wirkung der einzelnen Produkte tatsächlich eintreten sollte.

Ich erhielt also mein Päckchen mit den beiden neuen Produkten: Soap & Glory "No Clogs allowed" und "You won´t believe your eyes".


Beginne ich mal mit dem Produkt "No clogs allowed":
Inhaltsstoffe:


Zeolite, Dimethicone, Cyclopentasiloxane, Isononyl Isononanoate, Myristyl Myristate, Phenyl Trimethicone, Dimethicone Crosspolymer, Pumice, Laureth-3, Tribehenin, Salicylic Acid, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Dipropylene Glycol, Jojoba Esters, Parfum (Fragrance), Limonene, CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 19140 (Yellow 5 lake), CI 42090 (Blue 1)



Es handelt sich hierbei um eine sich selbst erhitzende Gesichtsmaske für unreine Haut. Diese Maske kam mir sehr gelegen, da sich meine Mischhaut aufgrund des Wetters im Moment ständig mit kleineren Hautunreinheiten herumplagen muss und diese Maske verspricht absolute Tiefenreinigung und Beseitigung des Problems. Die Anwendung ist so beschrieben, das ich gleich grinsen musste und ich mache mir nun mal die Mühe und tippe sie ab, damit ihr versteht, was ich meine:
"Und noch einmal um der Poren Willen:

Reibe ein- oder zweimal wöchentlich eine traubengroße Menge NO CLOGS ALLOWED mit den Fingerspitzen ins Gesicht ein. Mach die Hände nass und schrubbe ordentlich (du solltest die Hitze spüren), bis du im Gesicht im wahrsten Sinne des Wortes blau anläufst. Für eine schnelle Erfrischung sofort abspülen oder für eine Tiefenreinigung 2-3 Minuten warten, dann mit dem Schwamm abwaschen."
Diese Maske muss vor der Anwendung gut geschüttelt werden, was ebenfalls noch einmal in groß auf der Verpackung vermerkt ist.  In der Verpackung befindet sich dann die Tube mit der Maske und zusätzlich ein Schwämmchen.



Ich hatte also einige kleinere Hautunreinheiten im Gesicht und ein etwas größeres Problem, das ich seit meinem letzten Test einer Gesichtscreme mit mir herum trage: einen dicken Pickel, der sich unter der Haut befindet und sich seit mehreren Wochen nicht zurückbilden will!! Allein dieser Pickel machte mir doch sehr zu schaffen und ließ sich durch wirklich nichts beseitigen!

In den letzten beiden Wochen habe ich die "tiefenwirksame Poren-Detox-Maske" viermal angewendet und ich bin begeistert! Dieser dicke Pickel ist so gut wie weg :-) 

Da ich euch nicht schockieren möchte mit einem Maskengesicht (außerdem ließ sich der Effekt im Gesicht nicht wirklich zeigen wegen Blitz etc.), habe ich hier mal versucht, euch die Blaufärbung zu zeigen, die entsteht sobald die Maske mit Wasser in Berührung kommt:

No clogs allowed aufgetragen

No clogs allowed rechts nach Einreiben mit Wasser
Wie gesagt, es ist etwas schwierig die Blaufärbung auf einem Foto herüber zu bringen, aber sie tritt tatsächlich ein. Auch die Erwärmung ist sehr gut zu spüren, aber keine Sorge, es fühlt sich nicht unangenehm oder heiß an :-)
Beim Auftragen bemerkt man zunächst die feinen Peelingpartikel und die Maske lässt sich leicht und gut verteilen. Es folgt eine leichte Erwärmung, die weiteres erahnen lässt. Nun befeuchtet man seine Hände und los geht es... es wird richtig warm und die Maske beginnt sich zu verfärben. Bei mir setzte dann auch gleich ein Gefühl auf der Haut ein, das mich weniger an Hitze erinnerte sondern an die Wirkung von Japanischem Heilöl auf der Haut. Kennt ihr das? Irgendwie heiß und doch auch gleichzeitig etwas kühlend - wie ein Minzeeffekt... Mir gefällt das :-)

Nach dem Abwaschen wirkt die Haut gleich quietschend glatt und ebenmäßig, jedoch ohne dabei trocken zu wirken oder zu spannen - sehr angenehm! Nach der Anwendung (bis zum nächsten Tag) hatte ich zwischendurch immer wieder das Gefühl, das sich in meinem Gesicht eine Art Hitzestau entwickeln würde... Da ich hin und wieder Hyaluronsäurepeelings angewendet habe, war mir dieses Gefühl bekannt und ich wusste, die Maske wirkt auch nachhaltig! Meine Bestätigung erhielt ich dann schließlich dadurch, das dieser miese dicke Pickel von mal zu mal mehr verschwand :-) Weitere Hautunreinheiten verschwanden völlig und bildeten sich auch nicht neu!
Die No Clogs allowed Maske gehört also ab sofort zu meinen neuen Lieblingsprodukten und ich kann sie nur weiterempfehlen! Der Preis dieser Maske liegt bei € 24,95 (100 ml), nicht gerade günstig, aber sie ist recht ergiebig und die Wirkung überzeugt! Dafür gebe ich dann auch gerne mal etwas mehr aus. Miss Eitelkeit läuft schließlich nicht mit Pickeln herum... :-)

Das zweite Produkt ist ein sogenannter Augenroller mit der netten Bezeichnung "You won´t believe your eyes" (€ 23,95 für 15 ml). Diese Augenpflege verspricht sofortige Wirkung bei müden Augen und Tränensäcken. Dieses Produkt stellt ein feuchtigkeitsspendendes Augerum dar inkl. Dreikugel-Roll-on-Applikator und "Instantight" und Puffease-360- Technologie.
Dies bedeutet sofortige Wirkung bei müden und geschwollenen Augen und er ist für alle Hauttypen geeignet.


Klingt recht hochtrabend und technisch, oder? :-) Man beachte die Rückseite...

Zum einen wieder die Inhaltsstoffe:


Aqua (Water), Glycerin, Dimethicone, Cyclopentasiloxane, Mica, Propylene Glycol, Acrylates Copolymer, Polyacrylamide, Cucumis Sativus (Cucumber) Juice, Polysilicone-11, C13-14 Isoparaffin, Phenoxyethanol, Nylon-12, Silica, Xanthan Gum, Methylparaben, Saccharomyces Lysate Extract, Laureth-7, Sodium PCA, Urea, PEG-10 Dimethicone, Citric Acid, Isohexadecane, Polysorbate 40, Allantoin, Disodium EDTA, Ammonium Polyacryloyldimethyl Taurate, Ethylhexylglycerin, Polyquaternium-51, Sodium Hyaluronate, Trehalose, VP/Polycarbamyl Polyglycol Ester, Hydrolyzed Sesame Protein PG-Propyl Methylsilanediol, Tin Oxide, Phosphoric Acid, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Triacetin, Sodium Sulfite, Benzoic Acid

und zum anderen die nette Erklärung, die bewusst auf die Rückseite gedruckt wurde...

"Wirklich passiert! Models schmierten sich heimlich LYCD (Derivate aus lebenden Hefezellen) enthaltende Hämorridencremes unter die Augen, um damit verräterische Zeichen von Schlafmangel zu reduzieren. YOU WON´T BELIEVE YOUR EYES enthält LYCD - zur Bekämpfung von Augenringen und Tränensäckchen - sowie Falten reduzierende Inhaltsstoffe und andere Zaubermittel. (Wir haben diese Information auf die Rückseite der Schachtel verbannt, weil wir die Wirkung dieses Serums nur mithilfe des uneleganten "H"-Wortes erklären können. Vielleicht nicht sexy, aber es wirkt!"

Naja, im ersten Moment ging ein Zucken durch mein Gesicht (und das wurde nicht durch ein Grinsen ausgelöst), aber dann dachte ich doch, egal, inzwischen sind Urea-Cremes ja auch der Hit, also was soll´s - solange es hilft :-) Ihr wisst ja inzwischen, das ich ziemlich schmerzfrei bin :-)

Da unser Mini die Angewohnheit hat nachts in unser Bett zu krabbeln und dort munter im Schlaf weiter zu wühlen, sind die letzten Nächte nicht spurlos an mir vorüber gegangen und ich habe wirklich jeden Morgen leicht geschwollene Augen wegen des fehlenden und unruhigen Schlafs. Also ein ideales Testobjekt für dieses Serum, das ja in Minuten wirken soll.


die 3 Kugeln gleiten leicht über die Haut um das Serum zu verteilen
Nach dem ersten Auftragen konnte ich zwar feststellen, das sich die Haut tatsächlich sehr glatt und ebenmäßig anfühlte und auch im Spiegel sah es recht "perfekt" aus. Die Schwellung allerdings verschwand nicht sofort. Da man das Serum auch über Makeup auftragen kann, nutzte ich es insgesamt 3 mal am ersten Tag und siehe da... tatsächlich verschwand die Schwellung (die Tage davor blieb sie durchgängig, wenn sie auch weniger wurde im Laufe des Tages). 
Bereits ab dem zweiten Tag gelang es diesem Serum die Schwellung immer schneller verschwinden zu lassen und inzwischen benutze ich den Roller nur noch morgens und es ist vollkommen ausreichend!
Insgesamt ist dieses Augenserum auch sehr angenehm, da man es schnell auftragen kann und es sich leicht einklopfen lässt. Kein Schmieren, kein Kleben und auch über dem Makeup sorgt es nicht für unschöne Flecken oder ähnlichem.

Auch wenn die kleinen Augenfältchen nicht verschwunden sind, kann ich dennoch bestätigen, das die Haut unter den Augen sichtbar glatter und weicher wirkt und sich auch so anfühlt. Logisch, das Miss Eitelkeit sich dennoch immer die Nase fast am Spiegel platt drückt und die feinen Linien trotzdem sieht, aber mit etwas Abstand zum Spiegel bin ich sehr zufrieden und sehe nun doch immer recht ausgeschlafen aus ;-)

So kam ich also zu einer neuen interessanten Kosmetikmarke, die noch viel mehr bietet als Gesichtspflege! Wenn man sich allein bei Douglas umsieht, dann gibt es von Soap & Glory noch viel mehr aufregende Produkte zu entdecken!

Meine nächste Shoppingtour ist schon so gut wie geplant und welche Produkte ich bei Douglas näher unter die Lupe nehmen werde, steht seit diesem Test fest :-)