Montag, 18. Juni 2012

Skylanders Spyro´s Adventure - ein Spiel für die ganze Familie!


Ich hatte euch ja bereits angekündigt, das ich euch über das Spiel Skylanders Spyro´s Adventure von Activision berichten werde und nun ist es soweit!



Es handelt sich hierbei nicht um ein typisches PC- oder Konsolen-Spiel, das man einmal durchspielt und das war es dann...
Mit Skylanders Spyro´s Adventure kam ein neues und bisher wirklich einzigartiges Spielerlebnis auf den Markt, das alt und jung fesseln und faszinieren kann und das Möglichkeiten bietet wie sonst kein anderes Spiel!

Zunächst einmal zu dem Spiel und den Besonderheiten:
Skylanders Spyro´s Adventure ist ein innovatives Abenteuer, das man nicht nur über eine Spielkonsole spielen kann, sondern es ist für fast alle Konsolen geeignet (Nintendo Wii, XBox 360, Playstation 3, Nintendo 3DS, PC und es gibt sogar eine App für das iPhone). Zusätzlich kann man es "kombinieren", d.h., mein Sohn spielt zuhause auf der Nintendo Wii und sein Freund spielt bei sich auf der XBox 360. Wenn mein Sohn nun bei seinem Freund spielen möchte, kann er seine Figuren mitnehmen und die gespeicherten Erfahrungen und Fähigkeiten können ohne Probleme übernommen werden.

Zusätzlich gibt es ein "Portal of Power" und echte Spielfiguren, die gesammelt werden können (und müssen), die man zum Spielen auf dieses Portal stellt. Die Figuren sind optisch wirklich detailgetreu aus dem Spiel nachgebildet und die Kinder haben einen Riesenspass damit. Das Besondere an diesen Figuren ist auch, das sie praktisch mit einem "Gehirn" ausgestattet sind, so das sie die erworbenen Fähigkeiten im Spiel automatisch speichern.

Die Geschichte stammt aus der Feder der prämierten Drehbuchautoren Joel Cohen und Alec Sokolow, die bereits bei "Toy Story" mitgearbeitet haben.

Die Kinder schlüpfen in die Rolle eines mächtigen Portal Masters und kontrollieren über 30 Figuren, mit denen sie eine aufregende Reise in einer fantastischen Welt erleben. Es gibt jede Menge Abenteuer und Aufgaben, verschiedene Welten und Fähigkeiten zu entdecken.
Es gibt insgesamt 23 Level (Starterset) zu meistern und man hat die Möglichkeit weitere Level und Figuren nachzukaufen.

Die Charaktere (Figuren) werden in 8 Elemente unterteilt:
- Wasser
- Magie
- Feuer
- Luft
- Leben
- Technologie
- Erde
- Gespenster

Das Starter Pack enthält das Portal of Power, 3 Figuren (Spyro - Element Magie / Trigger Happy - Element Technologie / Grill Gunt - Element Wasser), Sammelkarten und Codes (nutzbar für das kostenlose Online-Game zum Freischalten weiterer Fähigkeiten), Spielbeschreibung und Spiel sowie ein Poster mit den aufgeführten Figuren und Elementen.



Man nutzt das Portal of Power praktisch als Verbindung zwischen unserer Welt und der Spielewelt. Man stellt eine Figur auf das (bunt leuchtende) Portal und schon geht es los... Die entsprechende Figur wird praktisch in das Spiel hinein "gebeamt" und man kann sofort los spielen.
Die Grafik ist einfach genial: liebevoll und kindlich gestaltet trifft glaube ich, am ehesten zu. Sicherlich reden wir hier nicht von Highend-Effekten, wie sie bei vielen Spielen erforderlich und hochgelobt sind, sondern von wirklich schönen und anschaulichen Zeichentrickanimationen. 
Auf dem Spiel selber habe ich keine Altersfreigabe gefunden, aber ich würde schon sagen, das man ab 6 Jahren dieses Spiel locker spielen kann.
Anweisungen und Hintergrundinformationen werden via Textnachrichten wieder gegeben, aber auch erzählt (wie eine Geschichte), so das auch die jüngeren Kids keinerlei Probleme haben, den Anweisungen zu folgen.





Ziel des Spiels ist es, die Skylands zu retten. Die Spielfiguren (Skylander) werden durch das Portal of Power zum Leben erweckt und müssen ihre magischen Fähigkeiten und Waffen einsetzen um knifflige Rätsel zu lösen, den bösen Tyrannen zu besiegen, der die Skylander auf die Erde verbannt hat. Der Spieler ist hierbei der Portal Master, der entscheidet, welcher Skylander zum Einsatz kommt. Dabei ist es wichtig, dass darauf geachtet wird, an welcher Stelle im Spiel welches Element genutzt werden sollte. Man kann also nicht mit einer Figur das gesamte Spiel durchspielen.
Rein theoretisch wäre es schon möglich, jedoch bleiben dann bestimmte Ebenen verschlossen!
Jede Spielfigur besitzt ein einzigartiges Spielverhalten und die Fähigkeiten und Erfahrungen können im Laufe des Spiels verbessert und ausgebaut werden. Diese Verbesserungen werden automatisch in jeder Figur gespeichert und können natürlich abgerufen werden.





Meine Jungs hatten sich zum Beispiel zu Anfang sofort ihre "Lieblingsfiguren" ausgesucht (nach Optik), mussten aber nach kurzer Zeit feststellen, das es im Spiel manchmal sehr wichtig ist, auf andere Figuren zurück zu greifen. Dabei waren sie dann plötzlich ganz begeistert von dem ein oder anderen Charakter, weil dieser dann wiederum Fähigkeiten aufwies, die sie weiter brachten.
Besonders unser "Großer" sitzt sehr interessiert vor dem Spiel, da er ja nun seit knapp einem Jahr in der Schule ist und eifrig versucht zu lesen, was ihm vor die Nase kommt. Bei Skylanders findet er es toll, das er selber versuchen kann, den Text (Spieltipps/Anweisungen) zu lesen und das er gleichzeitig wortgetreu erzählt wird (sooo schnell kann er ja noch nicht lesen :-) ).
Die Spieler werden zu Beginn (1. Kapitel) erst einmal eingeführt in die Geschichte und die Anweisungen. Detailliert werden die Anweisungen erklärt, man kann dies auch optisch gut nachvollziehen, da alles nicht nur in Erzählform, sondern auch in schriftlicher (symbolischer) Form geschieht.

Es gibt z.B. Elementartore, die es zu öffnen gilt. 



 Hierfür ist es u.a. notwendig die Spielfigur zu wechseln, da ansonsten das Tor nicht geöffnet werden kann. Hinter den Toren können sich Schätze, Hüte oder auch Seelensteine verbergen, die es zu sammeln gilt und die für weitere Aktionen/Fähigkeiten oder auch Kräfte notwendig sind und natürlich, um das entsprechende Level (Kapitel) vollständig lösen zu können.




Am Ende eines jeden Kapitels wird man darüber informiert, inwieweit man dieses Kapitel geschafft hat:


Wie ihr sehen könnt, ist es nicht unbedingt erforderlich ein Kapitel mit 100% zu durchlaufen um weiter zu kommen. Ich persönlich finde es wirklich toll (besonders für jüngere Spieler), da man so jederzeit die Möglichkeit hat, das Kapitel erneut zu spielen und die fehlenden Punkte zu erreichen. Ist sicherlich auch eine tolle Idee um den Ehrgeiz zu wecken, schließlich bedeuten 100% auch, das der Spieler alles an Gebieten, Fähigkeiten und Schätze gefunden bzw. erreicht hat. Ich konnte bei meinen Jungs feststellen, das sie sich natürlich auch gegenseitig anspornten, wenn einer von beiden z.B. in einem Kapitel mehr gefunden hatte als der andere.
Man kann übrigens auch über die Kapitelauswahl jedes Kapitel einzeln aufrufen und erneut spielen. Sollte man mit seinem Ergebnis in einem Kapitel also nicht zufrieden sein, ist es nicht notwendig das gesamte Spiel erneut zu durchlaufen, sondern man ruft sich einfach das entsprechende Kapitel auf.
Das eigentliche Abenteuer beginnt allerdings mit Kapitel 2, da hier zunächst einmal in Trickfilmform die eigentliche Geschichte erzählt wird. Die Guten (Portalmeister Eon - der durch die Geschichte führt, Gehilfen und die Skylanders) erzählen über die Skylands, die Bösen (Lord oder auch Master Kaos - der Bösewicht mit seinen Gehilfen und Trollen) werden vorgestellt und stehlen den Lichtkern der Skylands, den es durch das laufende Spiel wiederzufinden gilt. 

die Guten

die Bösen

Dieser Lichtkern wird auf das gesamte Spiel in Stücken verteilt und Ziel ist es, diese Teile wiederzufinden und zusammenzusetzen.

Je weiter man im Spiel fortschreitet, desto umfangreicher werden die Kapitel und man muss immer mehr Aufgaben lösen, Sachen finden und Fähigkeiten ausbauen.
Unter anderem gibt es sogenannte Heldenherausforderungen, die angenommen werden können.




Wenn man diese Herausforderungen erfolgreich absolviert, erhält man im Gegenzug Belohnungen dafür wie z.B. mehr Tempo, mehr Kraft etc.
Dann gibt es zusätzliche Figurelemente, die wiederum zu Extra-Aufgaben führen.



Man stellt im Spiel eines der Symbole (z.B. den Amboss) zusätzlich zur Spielfigur auf das Portal, beispielsweise, wenn man auf eine größere Anzahl an Gegnern trifft, und für eine kurze Zeit (wird am unteren Bildschirmrand angezeigt) setzt ein Ambossregen ein, der die Gegner vernichtet. Somit wird die Chance, das Kapitel schneller zu durchlaufen und meinen Skylander nicht in Gefahr zu bringen erhöht.



Skylander in Gefahr - eines meiner Lieblingsvarianten meiner Söhne :-)
Meine Jungs neigen dazu, ihre Skylanderfiguren in die Pause zu schicken :-) Ja, das funktioniert auch!

Während man in vielen Spielen durch zu viele Angriffe das Leben verlieren kann, läuft es bei den Skylanders etwas anders. Werden die Skylanders zu häufig attackiert/getroffen so sterben sie nicht, sondern müssen eine Pause machen. D.h., bis zum Ende des jeweiligen Kapitels kann der pausierende Skylander nicht mehr gespielt werden. Dies ist natürlich sehr schlecht, wenn man in dem entsprechenden Kapitel z.B. eine Aufgabe mit einem passenden Skylander zu lösen hat (Bsp. Elementartor benötigt Magie Figur). Wenn man nur eine begrenzte Anzahl an den Skylanderfiguren dieses Elementes hat und diese Figur gerade in eine Ruhepause geschickt wurde, kann man dieses Kapitel nicht mehr zu 100% lösen.
Die einzige Möglichkeit besteht dann darin, das Kapitel neu zu starten, weil in diesem Falle dann wieder alle Figuren einsatzfähig sind.
Ein geschickter Zug von Activision um die Kinder zu animieren ihre Eltern zu ausreichendem Figurenkauf zu drängen :-) Schließlich soll man ja nicht aufgeben und man will ja auch nicht immer von vorne beginnen müssen!
Wem das noch immer nicht genügt, der hat die Möglichkeit das Spiel durch Zusatzkapitel zu erweitern. Auch hierfür gibt es wieder schöne Adventure Packs (Sets) wie z.B. Empire of Ice oder auch Pirate Seas.
Auch hier gibt es wieder zusätzliche Figuren und eine entsprechende Geschichte, wobei man mit den bereits bestehenden Figuren ebenso gut die neuen Kapitel durchspielen kann, wie auch mit den dazugehörigen neuen.



Fazit:
Mein Mann und ich sind von diesem Spiel wirklich begeistert, ebenso wie unsere Jungs!
Wir empfehlen allerdings, dass es schon sinnvoll wäre, von jedem Element 2-3 Figuren zu besitzen. Besonders zum Ende des Spiels kommt es häufiger vor, das zu viele Skylanders in Pausen geschickt werden, da es natürlich immer schwieriger und anspruchsvoller wird.
Das Spiel ist wirklich klasse und auch umfangreich, allerdings darf man natürlich auch nicht vergessen, dass es ein recht teurer Spaß werden kann, wenn man von Anfang an die komplette Ausstattung kaufen möchte. 

Man hat natürlich den Vorteil, das man bei Skylanders Spyro´s Adventure über einen sehr langen Zeitraum spielen kann. Vor allem kann man die Spieldauer für Kinder gut "strecken", wenn man sie täglich nur eine bestimmte Zeit (1-2 Stunden maximal) spielen lässt. Auf diese Art und Weise kann man locker monatelang spielen und zu Geburtstagen oder anderen Anlässen hat man so immer weitere Figuren oder ein Erweiterungsset als Geschenk parat :-)
Es gilt hier nicht: einmal durchgespielt und fertig, sondern man hat die Möglichkeiten der Erweiterungssets (Zusatzkapitel) und natürlich dem erneuten Spiel, da es unwahrscheinlich ist, das man jedes Kapitel von Anfang zu 100% erreicht. Man erfährt schließlich immer erst am Ende eines Kapitels, was man tatsächlich geschafft hat.

An dieser Stelle brachte mein Mann einen "negativen" Kritikpunkt an, der für mich eher zweischneidig ist :-) Er meinte, das es etwas ärgerlich wäre, das man keine Landkarte oder ähnliches besitzt, auf der man nachsehen kann, was man bereits geschafft hat und was nicht. Klar, das ist man von vielen Spielen gewohnt, aber ich dagegen finde, das es eigentlich ein weiterer Aspekt ist, der dieses Spiel ausmacht. Ich persönlich finde es recht spannend und auch aufregender (anregender), wenn man erst am Ende eines Kapitels (oder auch Spiels) sieht, das man noch jede Menge zu entdecken hat. Schließlich sorgt das für den Ehrgeiz und reizt, das Spiel erneut zu spielen!
Wie ihr oben gesehen habt, hatten beide Jungs das Spiel (inkl. Zusatzkapitel) bereits komplett durchgespielt und dennoch mussten sie feststellen, das sie eigentlich nur Bruchteile (z.B. 39%) erreicht hatten :-)



Ach ja, ein weiterer Kritikpunkt ist die Musik :-) Unsere Jungs finden das natürlich sehr uninteressant, aber mein Mann und ich waren nach 2-3 Tagen etwas genervt, da es in jedem Kapitel immer und immer wieder die gleiche Musik gibt :-) Zum Glück kann man sie ausschalten oder auch leiser stellen. Etwas Abwechslung wäre hier nett gewesen.
Inzwischen haben meine Jungs schon einige Freunde gefunden, die ihre Eltern "bequatscht" haben, das sie auch unbedingt Skylanders Spyro´s Adventure haben müssen :-) Ihr könnt euch sicher vorstellen, was seitdem bei uns so läuft bzw. welches Spiel inzwischen "on the top" steht :-) Figuren werden hin- und hergetragen und man spielt auf den verschiedensten Konsolen.
Unser Mittlerer hat inzwischen sogar sein Lieblingsspiel völlig vernachlässigt und es wird fast ausschließlich nur noch Skylanders gespielt (schließlich dürfen meine Jungs auch nur eine bestimmte Zeit am Tag spielen) :-)

Da wir inzwischen schon einmal durch das Spiel durch sind, und feststellen mussten, das noch lange nicht alles erreicht wurde, werde ich sicher noch einen weiteren Bericht folgen lassen. Außerdem haben wir noch längst nicht alle Figuren und Adventure Packs zusammen, so das es auch in Zukunft noch etliches zu berichten gibt! :-)
Es bietet sich übrigens auch die Möglichkeit Skylanders Spyro´s Adventure kostenlos online zu spielen. Hierbei gibt es bei den Figuren auch sogenannte Netzcodes (in den Packs als Karten oder auch via Konsole abrufbar).



Ich könnte noch stundenlang über die Skylanders schreiben, da es noch so viel darüber zu berichten gibt, aber ihr solltet euch selber einen Eindruck verschaffen! Meine Empfehlung habt ihr auf jeden Fall und ich kann nur sagen, das unsere ganze Familie inzwischen infiziert ist. Dieses Spiel ist perfekt geeignet für Groß und Klein und positiv finde ich auch, das es kein Schwierigkeitsstufen wie "leicht", "mittel" oder "schwer" gibt. So startet jeder immer beim gleichen Stand und für alle gibt es unter den gleichen Bedingungen gleichschwere Aufgaben zu lösen. 

Ich möchte euch noch einmal an die TOGGO Tour 2012 erinnern, die ja aktuell gerade läuft und auf die ich bereits hingewiesen hatte (siehe hier).
Da die TOGGO Tour auch in Köln vor Ort sein wird, habe ich mich entschieden, mit meinen Kids dort hinzufahren. Falls noch weitere interessierte (Mami-) Bloggerinnen von euch Lust hätten, sich dort mir uns zu treffen, dann meldet euch doch einfach - ich möchte wetten, wir können jede Menge Erfahrungen und Eindrücke für weitere Berichte mitnehmen und uns und unseren Kindern einen tollen Tag bereiten :-)


Kommentare:

  1. Ich spiele auch liebend gerne mit meinen Jungs und meinen Mann Wii-Spiele. Ja, das mit der Musik ist auch nach einer Zeit echt nervig. Ich finde auch, dass man einfach mehr Auswahl bzw. mehr Wechsel innerhalb eines Spiels stattfinden sollte! Mittlerweile spiele ich sogar alleine vormittags Wii-Fit, aber natürlich am liebsten mit der ganzen Familie, hab auch hier eine tolle Übersicht von Spielen gefunden. Ich wohne leider nicht in Köln, hast du eine Internet-Seite, wo die TOGGO-Tour überall Stopp macht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier, da sind alle Termine aufgeführt :-)

      http://www.superrtl.de/Infosf%C3%BCrEltern/TOGGOTour2012/tabid/1124/Default.aspx

      Löschen
  2. meine kleinen brüder sidn auch verrückt nach skylander! :b
    und hübscher blog! (-:
    würde mich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdets und bei meinen beiden gewinnspielen mitmachen würdest (das eine endet heute) (-:
    ttcybeauty.blogspot.com

    liebste grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Krissii, ja für Kids ist dieses Spiel einfach genial, aber für uns Erwachsene ist es ebenso spannend :-)
      Dann werde ich doch mal zu dir rüber hüpfen :-)

      LG
      Sandra

      Löschen
  3. Gut geschreiben und ich spiele Skylander selbst als erwachsener gerne.

    Nur das die Musik nervig ist, finde ich garnicht. Es gibt doch pro Kapitel ein anderes Lied?

    AntwortenLöschen