Donnerstag, 17. Mai 2012

Ein Sandkasten ohne Sand....geht gar nicht, oder?

Heute wende ich mich mal mit einem etwas ungewöhnlichen Anliegen an alle meine Leser.

Ihr seid es zwar gewohnt, das ich euch regelmäßig Produkte oder Seiten von anderen vorstelle und bekannt mache, aber heute geht es mal um eine Art persönliches Anliegen, das mir wirklich wichtig ist und das sicher jeder nachvollziehen kann, der selber Kinder hat! Es ist bekannt, das an unseren Kindern immer "gespart" wird und daher nun auch mein Aufruf!

Wie ihr ja wisst, bin ich Mama von 3 Jungs und diese haben bzw. besuchen auch noch aktuell den Kindergarten. Inzwischen bin ich Teil des Elternrates und unterstütze unseren Kindergarten auch wirklich gerne, da man hier wirklich viel für unsere Kinder unternimmt und sie fördert. Unser Kindergarten ist sehr familiär und übersichtlich, was natürlich ebenfalls den Kindern zugute kommt.

Im letzten Jahr wurde ein Anbau gebaut für eine dritte Gruppe (diese startete im letzten Monat) und durch diesen Anbau wurde zwangsläufig das Außengelände verkleinert.
In Zusammenarbeit mit der Holunderschule wurde die Umgestaltung des Außengeländes geplant, so das zukünftig das verkleinerte Areal dennoch genügend Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten für unsere Kinder bieten soll.
Hier seht ihr den Gestaltungsplan:


Der Plan beinhaltet den gesamten Außenbereich wie Pergolas und Bepflanzungen (Schattenspender), Taststraße, Tippies, Wege, Sandspielbereich, Matschanlage usw.

Unsere Kindergartenleiterin hat wirklich sehr viel Zeit, Mühe und Kosten investiert um die Kosten für dieses Projekt zu decken. Sie hatte jede Menge Adressen erhalten von Organisationen und Firmen, die sich immer wieder gerne mit Spenden und Förderungen an solchen Projekten beteiligen würden. Voller Zuversicht gingen also alle an das Projekt heran und es war im Vorfeld klar, das ALLE (Erzieherinnen & Eltern) gemeinsam das Außengelände mit gestalten würden. Der erste gemeinsame Termin wurde angesetzt (01./02.06.2012), aber nun sieht es so aus, als ob dieser Termin nicht wahrgenommen werden kann.

Warum?
Ganz einfach, es fehlen Materialien und Gelder um das Vorhaben in die Tat umzusetzen.
Unsere Leiterin musste leider die Erfahrung machen, das nicht nur Absagen, sondern auch keinerlei Reaktionen von vielen Unternehmen erfolgten :-( 
Ich denke mal, das gerade wir Blogger von so etwas ein Lied singen können! Besser Absagen als gar keine Reaktion, oder?!

So erreichte uns Eltern vor einigen Tagen ein Brief, in dem die Situation erklärt wurde, sowie eine Aufstellung der aktuell am dringendsten benötigten Materialien.
Bislang können nur die Wassermatschanlage mit Pumppodest und die Einfassung des Sandspielbereichs umgesetzt werden. Jedoch sind auch für die Umbauarbeiten noch einiges nötig.

Und nun kommt IHR ins Spiel :-) 
Ich hoffe einfach mal, das ich hiermit den ein oder anderen aus der Region (Kreis Wesel, Niederrhein, Ruhrgebiet) ansprechen kann, unseren Kindergarten zu unterstützen. Sei es durch benötigte Materialien, finanzielle Förderung oder Eigeneinsatz. Da mein Leserkreis doch recht groß ist (nicht nur über diesen Blog, sondern auch durch Facebook, Twitter & Google+), hoffe ich, etwas erreichen zu können! Ich würde mich auch sehr freuen, wenn alle, die das hier lesen und auch der Meinung sind, das man Kinderprojekte nicht "im Sand verlaufen" lassen sollte, mein Anliegen weitertragen an weitere potentielle Helfer.

Aktuell werden folgende Materialien benötigt:
- 25 m² Spielsand
- 1 to Rheinkies
- Findlinge (je 50 Stück a 10, 20 und 30 cm
- Trasskalk (3 Sack) Fugenmaterial
- Zement (9 Sack)

Weiterhin werden benötigt:
- 1 mittelgroßer Bagger mit Fahrer
- 1 Radlader mit Fahrer
- 1 Mischmaschine

Es wird natürlich noch viel mehr benötigt wie z.B. Pergola (-Bau), Betonsteine, Pflaster- und Kantsteine), Laubengänge, Hochbeete, Tastweg, Weidentippies usw.

Wer also gerne helfen möchte (egal wie groß oder klein die Hilfe auch sein mag), dann meldet euch bitte!! Wir können wirklich jede Unterstützung gebrauchen und ich denke strahlende Kinderaugen sind einfach unbezahlbar :-)

Meldet euch bitte bei mir (Mailaddy im Impressum) oder bei unserem Kindergarten: kita.nikolausweg@awo-kv-wesel.de (ab Montag).

Ich sage schon mal im voraus vielen Dank, auch für das Weitersagen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen