Dienstag, 22. Mai 2012

100fein für den feinen Genießer

Ich weiß nicht, wie es bei euch zuhause ist, aber hier habe ich immer Diskussionen was die Konfitüren betrifft!
Während zwei meiner Söhne und ich eigentlich alles mögen, solange es fruchtig ist und am besten noch viele Fruchtstücke vorhanden sind, sträuben mein Mann und unser Großer sich solche Aufstriche zu essen.

Bei meinem großen Sohn geht es inzwischen so weit, das er auf einmal nicht mal mehr Fruchtjoghurt essen mag sobald Fruchtstückchen enthalten sind. Wenn ich Marmelade selber koche, muss ich halt immer einen Teil pürieren und passieren (Kernchen gehen natürlich auch nicht!)... Das macht natürlich herzlich wenig Spaß!

Als ich bei Facebook auf die Seite 100fein von Göbber stieß und den Aufruf zu einer Testaktion las, war ich sofort dabei und bewarb mich. Ich hatte auch Glück und so wurden mir 3 Sorten der 100fein Konfitüren zugeschickt, die ich euch heute vorstellen möchte.


Diese neuen Sorten sorgen nun für Ruhe und Genuss für alle am Frühstückstisch und für mich bedeutet das weniger Arbeit :-)

Göbber steht für Qualität auf ganzer Linie und stellt seit 1888 Konfitüren, Fruchtfüllungen und Fruchtsirup her. Schon damals wurden Produkte in kleinem Rahmen aus den umliegenden Gärten produziert. Heute dagegen setzt das Unternehmen auf IFS zertifizierte Produktionsprozesse, die für die Qualität und höchste Lebensmittelsicherheit sorgen.

Nun aber zu den Aufstrichen, die wirklich bemerkenswert sind. Zum einen finde ich sie optisch schon sehr auffällig, da die Farbe des Etiketts schon allein nicht sofort auf eine Konfitüre schließen lassen und zum anderen, weil sich auf jedem Glas eine Folge einer süßen Geschichte befindet. Es wird erzählt von der herzlosen Prinzessin 1000schön, dem Prinzen 100fein, der um ihre Hand anhält, die sie allerdings verschmäht. Es geht auch um ein Bäumchen (natürlich mit köstlichen Früchten), das schließlich doch noch für ein Happy End sorgen wird.... Neugierig geworden? Dann müsst ihr unbedingt die 3 Sorten probieren, dann erfahrt ihr die ganze Geschichte :-)

Der Inhalt eines 100fein Aufstriches beträgt 290 g und es werden 100% Früchte zur Herstellung verwendet. Weiterhin werden bei der Zubereitung Zucker, Geliermittel Pektin und Säuerungsmittel (Citronensäure, teilweise vorkonzentriert) verarbeitet. An dieser Stelle möchte ich als lobenswert bemerken, das ich es natürlich gut heiße, das keinerlei Süßungsmittel oder Konservierungsstoffe enthalten sind, die meiner Meinung nach in Konfitüren & Co. nun wirklich gar nichts zu suchen haben!
Die Konsistenz erinnert ein wenig an Baby-Fruchtmus, da die Früchte alle fein püriert und passiert wurden und somit ein, ich nenn es mal, samtiges Fruchterlebnis stattfindet.

Folgende Sorten stehen zur Auswahl: 
Erdbeer-Johannisbeere - kernlos, stückfrei, kinderlieb
Die Lieblingssorte unseres Großen, der sich heimlich einen Löffel nahm und für das "schnelle Ende" des Glas gesorgt hat :-) 


Himbeer - kernlos, stückfrei, kinderlieb
Auch diese Sorte ist sehr fruchtig und lecker, enthält zusätzlich konzentrierten Himbeersaft und schmeckte allen, in unserer Familie.

Cassis, Birne & Acai - kernlos, stückfrei, mit Antioxidantien
Mein persönlicher Favorit, da die Zusammensetzung zwar erst einmal etwas ungewöhnlich klang, jedoch durch den Geschmack mehr als überzeugte. Fruchtig, leicht säuerlich mit einem sehr angenehmen Nachgeschmack. Diese Sorte enthält zusätzlich konzentrierten schwarzen Johannisbeersaft, Birnensaft und Acaisaft). Acaibeeren sind bekannt für den hohen Gehalt an Antioxidantien!

Nun hatten wir diese 3 Sorten also ausgiebig zum Frühstück probiert und für sehr gut befunden. 
Am Nachmittag hatte ich auf einmal 6 Kinder im Garten (Freunde meiner Jungs) und ich hatte nur noch 2 Rollen Blätterteig im Haus, um den Kids ein paar Kleinigkeiten zuzubereiten.
Da ich natürlich immer eine Idee und das notwendige Küchenzubehör im Haus habe, zauberte ich schnell noch ein paar kleine "Snacks" :-)

Diese Snacks können z.B. auch mit Konfitüre gefüllt werden, allerdings muss man immer sehr stark darauf achten, das die Menge nicht zu groß wird, was bei Fruchtstückchen meist der Fall ist.
Da kamen natürlich die 100fein Aufstriche mehr als perfekt:



Einfach eine Blätterteigplatte ausrollen, mit dem beiliegenden Dosierlöffel vorsichtig füllen (die 100fein Aufstriche ließen sich aufgrund ihrer Konsistenz hervorragend dosieren), eine zweite Platte Blätterteig darüber legen, mit dem Teigholz überrollen, die kleinen Teilchen auf ein Backblech geben, backen und servieren:


Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie diese kleinen Happen verschwunden waren... :-)

100fein Aufstriche eignen sich also auch perfekt als Fruchtfüllung für kleine Gebäckstücke und die Kids waren sich einig: mhh, lecker!

Meine Anregung bzw. was ich hier noch vermisse: wie wäre es z.B. mit einer Sorte 100fein Aprikose? Das würde mir noch sehr viel mehr Ideen beim Backen liefern... :-)

Jetzt werde ich also die nächsten Tage mal in unseren Geschäften vor Ort schauen, das ich Nachschub bekomme. Sollte mich hier niemand damit "versorgen" können, habe ich ja immer noch den Onlineshop von Göbber: marmeLaden
Hier findet man das Sortiment von Göbber in übersichtlicher Form und kann in aller Ruhe seine Favoriten aussuchen:

Die 100fein Aufstriche findet man natürlich auch hier und der Preis je Glas liegt bei € 2,00. Versandkosten werden pro Bestellung abgerechnet mit € 5,50.
Es lohnt sich daher eine größere Bestellung abzugeben. Für mich sind z.B. die Getränkesirup-Sorten sehr interessant, da ich bei uns in der Ecke oft Probleme habe alle Sorten zu bekommen.

So, jetzt genug erzählt, probiert einfach selber und lasst mich wissen, wie euch die 100fein Aufstriche schmecken :-)


Kommentare:

  1. Wow das sieht ja lecker aus
    glg Leane

    AntwortenLöschen
  2. Ah wie teuer ist diese Form eigentlich und wo kann man die kaufen?

    AntwortenLöschen
  3. Schau mal hier: http://www.tupperware.de/produktwelt/d-145-happy-snack
    Die Form gibt es auch für 12 größere Snacks :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super lecker aus!!!

    AntwortenLöschen