Donnerstag, 12. Januar 2012

SBT - effektive und hochwertige Hautpflege (Teil 1)

 Ich muss euch heute endlich mal von meiner neuen Lieblings-Kosmetikmarke erzählen, der ich seit vergangenem Jahr "verfallen" bin :-)
Durch Facebook wurde ich auf die Firma SBT (Skin Biology Therapy) aufmerksam und zwar durch ein Gewinnspiel.


Ich gewann damals eine Maske, durch die ich mich näher mit dieser Firma befasste und inzwischen bin ich völlig überzeugt und liebe die Produkte.
Die gewonnene Maske nennt sich "Cell Culture Face Care mask", kostet € 69,00 (75 ml Inhalt) und bei der Beschreibung dieser Maske (verbunden mit dem Preis) dachte ich damals "wow, wenn man sie angewendet hat, muss die Haut um 20 Jahr jünger wirken" ;-)
Wie ihr ja wisst, bin ich bei sogenannten Kosmetikversprechen immer sehr sehr skeptisch und so leicht kann man mich nun wirklich nicht überzeugen.
Positiv fand ich schon, das die Produkte alle frei von Silikonen und von Parfüm sind!

Die Cell Culture Face Care mask soll eine Soforthilfe für jeden Hauttypen darstellen und die Haut soll umgehend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Die Maske ist angereichert mit Panthenol und Kollagen (in hoher Konzentration) und es soll eine nährstoffreiche Gesichtspflege statt finden, die bis in die Tiefe der Hautschichten geht.
Das Ergebnis verspricht einen sofortigen Energie-Kick und die Haut soll umgehend einen strahlenden und gleichmäßig gesund aussehenden Teint erhalten. Sofortige Elastizität und Frische wird angepriesen und auch das die Haut sofort prall aussehen soll. Klingt vielversprechend und toll, oder? Aber was brachte mir der Praxistest...

Für gewöhnlich wende ich einmal wöchentlich eine Gesichtsmaske an und zwar in Verbindung mit einem Wannenbad (durch den Wasserdampf können Wirkstoffe eben besser eindringen und wirken, habe ich mal gelesen). Also machte ich mich "an die Arbeit" und reinigte mein Gesicht und trug die Maske auf. Es handelt sich um eine leichte und nicht allzu dicke cremeartige Substanz, die sich sehr leicht auf die Haut auftragen lässt.  Allzu dick braucht man die Maske nicht verteilen, man bemerkt schon bei der ersten Anwendung, das diese Maske extrem ergiebig ist. Mit dem Spender lässt sich die Maske auch gut dosieren. 


Der Duft lässt sich schwer beschreiben, ich assoziierte sofort den Begriff "Pflege" damit und der Duft ist einfach nur sehr schön, dezent und natürlich. Auch bat ich eine Freundin diesen Duft näher zu beschreiben und auch sie meinte sofort, das ihr dazu nur "natürlich und gepflegt" ohne weitere Zusätze einfallen würde.
Dann erfolgte eine 10minütige Einwirkzeit und die Maske wurde wieder abgewaschen. Während der Einwirkzeit bemerkte ich schon, das es nicht, wie bei vielen anderen Masken, zu einem Spannungsgefühl der Haut kam, weil die Maske antrocknete. Ganz im Gegenteil, ich bemerkte eher, das meine Haut die Maske sehr gut aufnahm und dennoch eine leichte Schicht auf der Haut verblieb.
Nach dem Abwaschen (eigentlich auch schon währenddessen) stellte ich fest, das sich meine Haut anders anfühlte: extrem glatt und seidig weich und sehr ebenmäßig. Ich konnte mir ehrlich gesagt unter der Bezeichnung "aufgepolstert bzw. prall" nicht wirklich etwas vorstellen, umso überraschter war ich danach, denn nun konnte ich tatsächlich feststellen, was dies bedeutete. Mit gerade mal 39 Jahren entwickeln sich bei mir zwar kleine Linien/Fältchen im Augenbereich, aber unter Elastizitätsverlust konnte ich mir bis dato nicht wirklich an mir etwas vorstellen :-) Nun ja, nach der Anwendung der Maske dann schon, denn ich hatte schon lange nicht mehr das Gefühl, das sich meine Haut so straff und glatt anfühlte.
Auch hatte ich nicht das Gefühl, das ich mich im Anschluss hätte eincremen müssen, da meine Haut sich extrem gepflegt (wie eingecremt) anfühlte.
Irgendwie war das Ergebnis wie nach einem intensiven Peeling und dieses Ergebnis hielt knapp eine Woche lang an!
Inzwischen verwende ich die Maske natürlich wöchentlich und ich habe mich auch schon mal an die Empfehlung gehalten und vorher ein Peeling verwendet. Unbeschreiblich - ohne übertreiben zu wollen, aber in Kombination mit einem vorherigen Peeling kann ich vom Gefühl her meine Haut ebenso weich und glatt beschreiben, wie die Haut unseres 2jährigen Sohnes. Ihr versteht nun hoffentlich, warum ich so begeistert bin :-)
Auch der Teint wirkt tatsächlich ausgeruht und frisch, auch wenn man wie ich, recht wenig Schlaf erhält. Auch optisch kann die Cell Cultue Face Care mask überzeugen! Ich nutze diese Maske nun seit gut einem halben Jahr und der Behälter will einfach nicht leer werden, was mir natürlich sehr gut gefällt und somit rechtfertigt sich der Preis natürlich alle mal.

Die Inhaltsstoffe:

Defined Cell Culture Media, Water (Aqua), Propylene Glycol, Pentylene Glycol, Butylene Glycol, Glyceryl Acrylate/Acrylic Acid Copolymer, Tocopheryl Acetate, Biosaccharide Gum-1, Isononyl Isononanoate, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Panthenol, Mangifera Indica (Mango) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), SD Alcohol 3-C (Alcohol Denat.), Octyldodecanol, Soluble Collagen, Humulus Lupulus (Hops) Extract, Hordeum Distichon (Barley) Extract, Sodium Hyaluronate, Disodium Rutinyl Disulfate, Ethylhexyl Palmitate, Melissa Officinalis Leaf Extract, Glycerin, Sclerotium Gum, Hydroxyethylcellulose, Sodium Chloride, Taurine, Arginine, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Disodium EDTA, Chondrus Crispus (Carrageenan), Silica Dimethyl Silylate, PVM/MA Copolymer, Ethylene Brassylate, Eucalyptol, Santalum Album (Sandalwood) Oil, Potassium Sorbate, Chlorphenesin, Phenoxyethanol, Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Butylparaben


Die Wirkweise wird auf der Seite von SBT auch hervorragend erklärt: da Zellen sich natürlicherweise in einem Körper gefüllt mit Zell-Nährflüssigkeit befinden und sich so individuell selbst versorgen, wurden Zellen in einer Nährlösung kultiviert. Cell Culture Phase wurde entwickelt als eine Art Imitation der natürlichen Zellnährflüssigkeit und dient als Basis der Pflegeprodukte. In den meisten anderen Kosmetika wird Wasser als Grundlage verwendet. Die ausführliche Erklärung, warum Wasser eigentlich nicht geeignet ist und noch viele weitere Infos zum Thema Haut findet ihr hier.

Inzwischen bin ich also großer Anhänger der Firma SBT und den Produkten. Man erhält die Produkte zum einen über den Onlineshop von SBT oder auch in Parfümerien wie Douglas oder Pieper. Eine genaue Auflistung findet man unter Verkaufsstellen, wo man unter 6 Ländern wählen und seine Stadt anzeigen lassen kann mit den entsprechenden Verkaufsadressen.

Wie ihr also lesen könnt, bin ich inzwischen ein großer Fan der Pflegeprodukte (es ist die einzige Firma die mich im Kosmetikbereich richtig überraschen konnte) und ich habe da auch noch einige andere tolle Infos für euch, dazu aber in einem weiteren Bericht :-)

Kommentare:

  1. Hallo !!!

    Ich bin jetzt auch Leser bei dir, dein Blog gefällt mir sehr gut. Ich würde mich sehr freuen wenn du auch bei mir einmal vorbei schaust und Leserin werden würdest.

    Viele Liebe Grüße !!!

    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Good morning, my name is Amy and I am manager of a website. I saw your site and would like exchange links with you. I can add your site in my blog www.febstore.blogspot.com so that our visits will increase.
    If these agree email me blogfebstore@yahoo.com
    My site is www.febstore.com with title BEAUTY PRODUCTS

    AntwortenLöschen