Sonntag, 30. Oktober 2011

Lego Heroica - tolle Brettspiele von Lego

Über TRND kamen meine Familie und ich dazu zwei Spiele aus der LEGO Heroica Reihe auszuprobieren und ich möchte euch heute diese beiden Spiele einmal näherbringen bzw. eigentlich sogar die gesamte Reihe vorstellen.

Bei den LEGO Heroica spielen handelt es sich um Brettspiele. Allerdings gibt es hier nicht klassischerweise ein Spielbrett und feste Spielregeln, an die man sich strikt halten muss! Bei Heroica beginnt der Spaß schon beim Auspacken und man muss als allererstes erst einmal das Spiel an sich (Spielbrett bzw. Spielfeld) selber zusammenbauen!
Unsere Jungs staunten nicht schlecht als sie den Inhalt des ersten Spiels sahen und besonders unser "Großer" bekam leuchtende Augen :-)


Im Karton (Heroica Walduurk) waren ein Bauplan, eine Spieleanleitung, eine Spielbrettanleitung  und jede Menge Tütchen enthalten mit den einzelnen Legobausteinen. Selbst der Würfel wird selber zusammengebaut!

Gemeinsam mit einer Freundin und ihrem Sohn verbrachten wir dann den Nachmittag und unsere 3 Jungs (5, 6 & 7 Jahre) bauten das Spielfeld zusammen. Da ja jeder der 3 mitbauen musste (es gab natürlich immer wieder Diskussionen...), vergingen so schon gut 1,5 Stunden und wir vertagten das eigentliche Spiel auf einen anderen Tag! Sicherlich wäre der Aufbau schneller vonstatten gegangen, aber wir Mamas überließen den Jungs die "Regie" und somit dauerte natürlich alles etwas länger :-)

Ein paar Tage später trafen wir uns dann wieder und natürlich wollten die Jungs endlich spielen :-) Da man das Spielfeld, wenn es einmal aufgebaut ist, sehr einfach in den Karton packen  und auch wieder heraus nehmen kann, bauten wir schnell alles wieder nach der Anleitung auf und es ging los!
Wir Mamas waren mit der Anleitung bewaffnet und die Jungs durften sich jeder einen der Charaktere aussuchen. Anfangs hatten wir noch ein paar Probleme mit der Anleitung, da wir einige Erklärungen zunächst für etwas schwierig hielten (bzw. wir waren etwas unsicher was gemeint war), aber bei den Heroica Spielen wird ja betont, das man auch seine eigenen Ideen und Regeln umsetzen kann und soll und so einigten wir uns also bei den strittigen Sachen und spielten nach eigener Definition. 
Wie angegeben dauerte ein Spieldurchgang ca. 15 Minuten und von daher mussten wir natürlich einige Durchgänge spielen :-)
Die Jungs hatten alle ihren Spaß und von der Altersangabe (ab 8 Jahren) kann nun wirklich keine Rede sein! Anfangs ist es sicherlich mit jüngeren Kindern ratsam dabei zu sitzen und hin und wieder in die Spielanleitung zu sehen, aber da es sehr wenige und kurze Erklärungen sind, haben die Kinder es nach ein paar Runden heraus und brauchen fast keine Unterstützung mehr!


Das zweite Spiel Lego Heroica Fortaan bauten unsere Jungs mit ihrem Stiefbruder (15 Jahre) auf um es zu spielen. Auch hier verging wieder einiges an Zeit bis es endlich zum Spiel kam :-)

Die Kleinen hatten wieder jede Menge Spaß, allerdings schien unser "Großer" doch weniger angetan - klar, war ja auch kein PC Spiel :-) Er hielt dennoch tapfer durch und spielte mit seinen Brüdern und das ein oder andere Grinsen konnten wir dann doch zwischendurch auf seinem Gesicht sehen :-)

Die Kleinen fanden es natürlich auch toll, das sie ihm voraus waren und erklären konnten, wie die Spiele funktionieren und das man sie kombinieren, also miteinander zusammenbauen kann. Dies wurde dann auch schnell erledigt :-)


Alles in allem ein sehr schöner Spieletest, der bislang alle begeistern konnte! Lego hat hier etwas tolles auf den Markt gebracht, das nicht nur zum Bauen, sondern auch das Nachdenken (taktisches und strategisches Handeln sind notwendig) und die Kreativität anregt. Spielregeln (Anleitungen) sind zwar auf 3 Seiten kurz erklärt, bieten aber noch jede Menge Freiraum um eigene Ideen einfließen zu lassen!
Es gibt insgesamt 4 Spiele aus der Heroica Reihe: Die Wälder von Walduurk, Die Festung Fortaan, Die Höhlen von Nathuz und Die Bucht von Draida.
Die Preise liegen im Lego Shop zwischen € 12,99 und € 29,99 und das ist völlig in Ordnung, da es sich um eine wirklich tolle Spielidee handelt und man kann eben die einzelnen Spiele wunderbar miteinander kombinieren und so, im Laufe der Zeit, zu einer schönen großen Abenteuerwelt ausbauen. Ich muss aber noch dazu sagen, das wir festgestellt haben, das es sich bei den Spielen ganz klar um typische Jungenspiele handelt :-) Das ein oder andere Mädchen, was mitgespielt hatte, war nun nicht wirklich begeistert bzw. so angetan wie die Jungs :-)

Ansonsten steht für uns bereit fest, das wir unseren Jungs (vielleicht zu Weihnachten) jetzt auch noch die anderen beiden Spiele holen werden, da sie wirklich mit Begeisterung dabei waren und fast täglich mehrfach fragen, wann wir wieder spielen würde :-)

Meine Empfehlung haben die Heroica Spiele auf jeden Fall und vielleicht konnte ich mit meinem Bericht eine kleine Anregung für ein zukünftiges Geschenk erbringen?! 
Damit macht man sicher nichts falsch bei Lego Fans!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen