Sonntag, 4. September 2011

Milka Crispello...soooo gut :-)

Über Facebook wurden Milka Crispello Reporter gesucht und ich bin einer davon geworden :-)
Als großer Milka Fan war ich natürlich sehr gespannt und umso überraschter als mich mein Testpaket erreichte!


Mich erreichten also 6 Tüten des neuen Milka Crispello (3 x Crispello a la Schokopudding & 3 x Crispello a la Vanillepudding).
Mein Jungs waren natürlich auch schon ganz gespannt, da sie Vanille- und Schokopudding lieben und keiner konnte erwarten die Pralinenneuheit zu kosten.

Was soll ich sagen, die ersten beiden Tüten waren im Nu leer :-)

Bei den Crispello Pralinen handelt es sich um kleine "Kissen" (optisch erinnern sie daran), die im Inneren eine zarte Waffel haben, die gefüllt ist mit einer lockeren Schoko- bzw. Vanillecreme und außen sind die Crispellos umhüllt mit leckerer Vollmilchschokolade.

Damit Ihr euch das einmal vorstellen könnt, habe ich sie aufgeschnitten:


Unser Geschmackstest (Aufgabe Nummer 1 als Reporter) hat ergeben:
die lockere Creme im Inneren erinnert an eine Mousse, da sie sehr locker und cremig ist. A la Vanillepudding trifft geschmacklich absolut zu, da man den Geschmack von einem selbstgekochten Pudding her kennt.

A la Schokopudding dagegen schmeckt ebenfalls sehr nach Mousse (nicht so herb wie Mousse au Chocolat), aber weniger nach Schokoladenpudding - einfach nur lecker schokoladig!

Mir schmecken beide Sorten sehr gut, ich habe hier keine Preferenz feststellen können. Bei meinen Jungs dagegen steht es 50:50 :-) Zwei bevorzugen ganz klar a la Vanillepudding und die anderen beiden a la Schokopudding. Begeistert sind wir auf jeden Fall alle davon.

Was mir ebenfalls sehr gut gefällt, ist die Verpackung! Nicht nur die äußere Verpackung ist sehr ansprechend, sondern auch, das die einzelnen Crispellos separat verpackt sind:


Sie sind sehr dekorativ und lassen sich gut auf den Tisch stellen. Ob zum Kaffee oder einfach zwischendurch, sie passen irgendwie immer!

Auch mein bisheriger Besuch war natürlich sehr neugierig und durfte probieren. Alle waren positiv überrascht und begeistert und wir kamen gemeinsam zu dem Entschluss, das man die Crispellos auch sehr gut zum Verschenken nehmen kann. Eine der Ideen war, das sie sich auch hervorragend eignen um z.B. Geschenkkörbchen oder Kisten damit auszudekorieren oder aufzufüllen.
Lediglich die Personen, die eher allgemein Zartbitterschokolade mögen waren der Meinung, das Ihnen die Crispellos zu süß wären, gaben aber zu, das die Kombination von Schokolade-Waffel-Creme sehr außergewöhnlich und toll ist.

Das Thema Geschenkekörbchen kam nicht ohne Grund auf, da es meine zweite Aufgabe als Crispello Reporter war :-)

Ich überraschte eine Freundin mit diesem Körbchen, da sie in der letzten Zeit sehr viel Stress hatte und sich mal eine kleine Auszeit gönnen sollte - wie perfekt sich die leckeren Crispellos darin machten, könnt Ihr ja selber sehen :-)


Sie war natürlich sehr positiv überrascht und da ich weiß, das sie zur Fraktion "Schokoladen-Junkie" gehört, bin ich überzeugt davon, das auch ihr die Crispellos sehr gut schmecken werden. Auf ihre Reaktion bin ich schon gespannt und werde natürlich weiter berichten :-)

Nun warte ich also auf meine nächsten Aufgabe als Crispello Reporter und denke, das ich Euch noch einiges berichten kann! Bis dahin könnt Ihr euch aber selber auch gerne durch die anderen Crispello Reporter auf der Fanpage von Milka bei Facebook ein Bild von den leckeren Crispellos machen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen