Dienstag, 13. September 2011

dipure® Spülmaschinen-Systempflege

Neulich probierte ich das neue Produkt aus dem Hause Spezialreiniger24 aus und zwar die dipure® Spülmaschinen-Systempflege:


Ich muss zugeben, ich habe in den letzten Jahren für meine Spülmaschine immer den Maschinenpfleger von Al*i zweimal im Jahr benutzt und war recht zufrieden. Nach der Reinigung war meine Spülmaschine frei von jeglichen Rückständen und vor allem, von Gerüchen.
Ich war also erst einmal gespannt, ob ich einen Unterschied bemerken würde.

Die Anwendung war einfach und wie man es halt von Spülmaschinenpflegern kennt: Sieb säubern, Etikett vom Verschluss abziehen und die Flasche kopfüber in den Geschirrkorb stellen. Das Normalprogramm (65 Grad) starten und die Maschine durchlaufen lassen.

Nun ja, was soll ich sagen...
ich war an diesem Tag mal wieder etwas in Zeitdruck und habe überlegt, ob ich die Maschine noch starten sollte. Da es zeitlich aber genau hin kam, ließ ich sie durchlaufen.
Mein Mann kam dann etwas später zu mir und meinte "deine Spülmaschine ist fertig". Ich schaute auf die Uhr (weil ich ja noch etwas zu erledigen hatte) und sagte "kann nicht, die läuft noch eine Viertelstunde"! Naja, ich ging dann aber dennoch in die Küche und er hatte Recht! Erst dachte ich, da ist hoffentlich jetzt nichts kaputt gegangen :-)
Aber nein, sie war blitzblank sauber, keinerlei Gerüche waren mehr vorhanden und ja, sie war schneller fertig als sonst!
Von innen sah sie wieder aus wie neu und auch die nächsten Tage musste ich bei allen Programmen feststellen, das die Maschine im Schnitt 15 Minuten schneller fertig war als sonst. Ich bin also begeistert!

Meine Spülmaschine ist nun knapp 10 Jahre alt und in der langen Zeit ist es mir wohl nie aufgefallen, das sie immer länger brauchte zum Reinigen. Da wir sehr kalkhaltiges Wasser haben ist eine regelmäßige Reinigung unumgänglich und mit meinem bisherigen Pflegemittel habe ich diese Feststellung nie machen können!

Ich hätte euch gerne Vorher-/Nachher-Bilder präsentiert, aber ich denke, das es zum einen nicht nötig ist, da wohl jeder weiß, wie Spülmaschinen von innen aussehen und zum anderen steht meine Maschine (von den Lichtverhältnissen her) etwas ungünstig, so das der Blitz eh nur reflektieren würde.
Im Übrigen geht es ja auch weniger bei der dipure® Spülmaschinen-Systempflege um die Optik nach der Reinigung, sondern um die "innere" Leistung.

Die dipure® Spülmaschinen-Systempflege entfernt nachhaltig Fett, Kalk, Ablagerungen und Gerüche. Sogenannte Korrosionsinhibitoren
 (laut Wiki: Ein Inhibitor (lat. inhibere „unterbinden“, „anhalten“) ist ein Hemmstoff, also eine Substanz, die eine oder mehrere Reaktionen – chemischer, biologischer oder physikalischer Natur – so beeinflusst, dass diese verlangsamt, gehemmt oder verhindert werden)

schützen die Metallteile in der Maschine und Langzeit-Pflegestoffe erhalten die Gummiteile elastisch.

Man sollte die dipure® Spülmaschinen-Systempflege alle 1-2 Monate anwenden um optimale Spülergebnisse und eine energiesparende Leistung zu erzielen.

Ich werde es nun sicher auch regelmäßig anwenden, da es wirklich schon nach dem ersten Mal hervorragende und überraschende Ergebnisse erzielt und mich somit überzeugt hat!

Der Preis von € 11,95 erscheint sicher erst mal ziemlich hoch, dennoch denke ich, das langfristig jede Spülmaschine davon profitieren wird und man auch auf das Jahr hochgerechnet dadurch einiges sparen kann (eine Viertelstunde weniger Stromverbrauch finde ich schon heftig und bei uns läuft die Spülmaschine mindestens einmal täglich!).

Wer also ebenfalls seiner Spülmaschine "etwas Gutes" tun möchte, der schaut sich mal schnell bei Spezialreiniger24 um und vor allem nach der dipure® Spülmaschinen-Systempflege.

Wie Ihr ja inzwischen wissen solltet, gehört Spezialreiniger24 zu meiner absoluten Lieblings-Firma im Bereich Reinigungsmittel, da mir bisher jedes Mittelchen überzeugende und überraschende Ergebnisse aufzeigen konnte!

Für alle Facebookfans gibt es Spezialreiniger auch hier und es werden regelmäßig interessante Aktionen und Diskussionen gestartet und jeder Interessierte kann zu allen Themen Fragen stellen!


Kommentare:

  1. Ich habe in 30 Jahren Haushalt erst meine zweite Spülmaschine. Wir haben jedoch eine Enthärtungsanlage. Ich habe in den 30 Jahren noch nie einen Spülmaschinenreiniger benutzt . Ich reinige regelmäßig ca. 1 x im Monat alle Gummilippen und den Übergang von der Tür zum
    Gehäuse sowie das Sieb. Ich habe keinerlei Probleme mit Gerüchen. Meine Spülmaschine sieht immer noch wie neu aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich toll, aber ich habe inzwischen die 3. Spülmaschine (in rund 12 Jahren) und ich weiß auch aus dem Bekanntenkreis, das gerade der Kalk immer ein Hauptproblem darstellt. Vielleicht liegt es auch an der Häufigkeit der Benutzung?! Meine läuft mindestens einmal am Tag, an manchen sogar zweimal. Eine Enthärtungsanlage hatte keine meiner Spülmaschinen.

      Löschen