Donnerstag, 21. Juli 2011

Baconsalt - für alle die Speck mögen

Der Geschmack von Speck ist etwas ganz tolles, wie ich finde, jedoch bin ich kein Freund von Fett oder gar fettigen Stücken. Durch Zufall stieß ich im Netz auf die Seite von Baconsalt und war wirklich fasziniert.
Seit 2007 gibt es die Firma J&D´s und sie besteht aus 2 Männern, die ganz verrückt sind nach Speck und der Meinung waren, ALLES müsste nach Speck schmecken :-) Allerdings wollte man dabei auf den eigentlichen Speck vom Schwein verzichten, es ging hierbei lediglich um den Geschmack.
Durch einen Gewinn von $ 5000 kam es schließlich zur Umsetzung der Idee und seit 2010 sind die Produkte auch auf dem deutschen Markt erhältlich.
Ich möchte Euch heute einfach mal diese ungewöhnlichen und tollen Produkte vorstellen, die mich persönlich auch sehr ansprechen.


Als erstes wurde bei uns das Bacon Pop probiert - Popcorn aus der Mikrowelle mit Bacon Geschmack.
Es handelt sich um einen 3er Pack Popcorn, einzeln verpackte Beutel, die man ganz einfach in der Mikrowelle zubereiten kann.


Man nehme einen Beutel, lege ihn in die Mikrowelle und schon nach ein paar Minuten hat man einen großen Beutel warmes Popcorn.


Bereits bei der Zubereitung verströmt ein herrlicher Duft, der an ausgelassenen Bacon erinnert und man hat sofort knusprige Speckstreifen vor Augen :-)


Meine "Männer" hier waren weniger angetan und mögen doch eher süßes Popcorn. Ich muss zugeben, im ersten Moment ist es schon ungewöhnlich, aber ich mag es (ich liebe auch salziges Popcorn). Überrascht war ich, das meine Freundinnen genauso dachten wie ich: ungewöhnlich, gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht bzw. lecker :-) Da man Popcorn nachsagt, das es ein kalorienarmer Knabberartikel ist, ist die Bacon Variante natürlich auch ein idealer Ersatz für fettige Chips!

Da das Wetter leider nicht so mitspielte, wie ich es mir vorgestellt hatte, musste ich meine Idee für die Gewürzsalze etwas "umorganisieren" :-) Sie kamen zwar auch, wie von mir geplant, beim Grillen zum Einsatz, jedoch auch bei ein paar weiteren Gerichten, die ich normal in der Küche zubereiten konnte.

Die verschiedenen Gewürzsalze haben alle ein dezentes und nicht zu intensives Speckaroma, sind geeignet für die vegetarische Küche und glutenfrei.

Folgende Sorten standen mir zur Auswahl:
- Cheddar
- Hickory
- Jalapeno
- Natural
- Original
- Peppered

Alle, die mich kennen wissen inzwischen, das ich ja ein Gegner von Geschmacksverstärkern bin, nicht zuletzt, weil Geschmacksverstärker in den mir bekannten Produkten immer schnell dafür sorgen, das Gerichte überwürzt und zu intensiv schmecken. Auch die Baconsalt Produkte enthalten Geschmacksverstärker und ich ging natürlich, wie immer, sehr skeptisch an die "Sache" heran. Ich muss ehrlich sagen, das ich positiv überrascht war! Egal ob ich Grillfleisch damit mariniert oder Sachen vor, während oder nach der Zubereitung damit gewürzt habe, nichts wirkte überwürzt oder gar künstlich! Dafür gibt es von mir eine absolute 1+.

Die Gewürzsalze eignen sich hervorragend dazu Gerichten ein feines würziges Baconaroma zu verleihen, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Ich habe u.a. folgendes probiert:
- Nudeln mit Speck und Eiern (lecker, aber die wenigsten mögen die fettigen Speckstückchen) - wobei ich auf fetten Speck verzichte und immer mageren Schinkenspeck nehme - der Geschmack leidet natürlich darunter! Mit dem Baconsalt Natural kam es zu einem neuen und tollen Geschmackserlebnis :-)


Mit dem Baconsalt Peppered z.B. kann man hervorragend Kartoffelgerichte würzen:



Die anderen Baconsalt Gewürze sind auch ideal zum Marinieren von Grillfleisch und wir waren alle erstaunt, wie lecker und variationsreich die Gewürze sind!

Dann gibt es auch noch aus dieser außergewöhnlichen Serie die sogenannte Baconnaise. Eine Art Mayonnaise mit Bacongeschmack! Anfangs war ich sehr skeptisch und ich überlegte, wozu sie am Besten passen könnte. Die Hinweise "als Dip zu Fleischgerichten, Pommes Fites, Gemüse" etc ließen ja einige Möglichkeiten zu.
Wir entschieden uns zuerst die Baconnaise auszuprobieren zu Hamburgern. Ich nahm Salatstreifen, Fleisch und Tomaten und packte alles in ein Hamburgerbrötchen, obenauf die Baconnaise und muss sagen JAAA - sehr lecker :-) Die Kinder waren natürlich weniger angetan, da sie am liebsten Ketchup auf ihren Burgern essen, aber mein Mann und ich fand die Kombi wirklich sehr gut! Auch auf einem Sandwich schmeckt die Baconnaise, allerdings empfehle ich dazu eher weitere milde Beläge wie z.B. Kochschinken, da sonst die feine Note der Baconnaise verloren geht.
Zu Tortillachips passt es, meines Erachtens gar nicht, aber dies Geschmackssache. Zu meinen Grillkartoffeln (s.oben) dagegen wieder sehr gut. Man hat also jede Menge Möglichkeiten, die Baconnaise zum Einsatz zu bringen.

Dann gibt es noch den Dip (Dressing) Bacon Ranch, der Inhalt des Beutels wird in Creme Fraiche gerührt und schmeckt ebenfalls sehr gut zu Grillkartoffel oder auch einfach nur auf Baguettebrot. Auch hier sind wieder keine Grenzen gesetzt und man kann der Fantasie freien Lauf lassen und ausprobieren, wozu Bacon Ranch noch passt.
Eine meiner Varianten war es, Bacon Ranch als Dressing für Chinakohlsalat zu nehmen - sehr ungewöhnlich, aber auch sehr lecker zur Überraschung aller :-) Beim Grillen kommt dieser Salat sehr gut zum Einsatz und ergänzt wirklich hervorragend die gegrillten Fleischstücke (besonders gut fand ich den Salat zum eher "mildem" Hähnchen).

Und wer nun noch immer nicht genug hat vom Bacongeschmack, für den gibt es ein witziges Gadget :-)
Bacon Lip Balm - ein Lippenpflegestift mit Bacongeschmack - nun ja, soweit geht meine Baconliebe nun doch nicht, aber es ist wie gesagt, ein witziges Gadget und auch eine lustige Geschenkidee.

Wer also ebenso wie ich den Speckgeschmack mag, der wird bei Baconsalt fündig werden und interessante Ideen und Anregungen finden. Wer vielleicht wahnsinnig interessiert, aber noch etwas unsicher ist, wofür man die Baconsalt Produkte noch einsetzen kann, der sollte auch unbedingt noch einen Blick auf die amerikanische Website von Baconsalt riskieren, da es dort ebenfalls noch Rezepte und Ideen gibt.

Kommentare:

  1. Mh Bacon Lip Balm, das wäre wohl dann der Lieblings"labello" meines Mannes *gggg*
    Hört sich alles echt total gut an, ist sicherlich auch mal ne schöne abwechslung aus der manchmal so tristen Deutschen Küche ;)

    lg Denise

    AntwortenLöschen
  2. Ich verfolge dich mal...
    vllt. hast du ja auch Lust mal bei mir vorbei zu schauen?
    lekaswelt.blogspot.com
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Toller Bericht. Für Männer sind die Produkte ideal. Verfolge dein Blog gleichmal
    http://mariatestet.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich toller Bericht. Habe Dir einen Blogaward verliehen

    http://shoppingschnattisteststation.blogspot.com/2011/07/gleich-2-blogawars-heute-bekommen-bin.html

    AntwortenLöschen