Sonntag, 26. Juni 2011

Lieferando - Pizza, Döner & Co, alles unter einem Dach

Am Mittwoch habe ich das erstmalig den Lieferdienst Lieferando in Anspruch genommen, und das, obwohl ich der ganzen Sache recht skeptisch gegenüber stand :-)

Da man bereits schon richtig kleine Katastrophen mit bekannten Lieferdiensten erleben kann, war ich etwas misstrauisch, ob man bei Lieferando nicht noch mehr erleben kann, da man ja online bestellt und nicht am Telefon!

Nun gut, wäre ich ja nicht ein ausgesprochen neugieriger Tester, hätte ich mich vielleicht nicht auf das Experiment eingelassen, aber probieren geht über studieren und ich schaute mich erst mal auf der Seite von Lieferando um:

Man findet dort die Kategorien Lieferservice (Pizza, Sushi, Thai), Catering (Events, Feste, Meetings), Supermarkt (Getränke, Wein, Obst) und iPhone App (Mobil Essen bestellen).

Da ich keine Lust hatte zu kochen und meine Jungs mich bereits tagelang nervten, das sie wieder mal Pizza vom Pizzamann wollten, entschied ich also, das wir uns Pizza kommen lassen :-)

Erst einmal gab ich im Suchfeld Postleitzahl unsere Postleitzahl ein und es wurden mir 2 Pizzerien angezeigt, die für unsere Adresse in Frage kamen. Die eine Pizzeria kannte ich bereits und da ich ja ausgiebig testen wollte, entschied ich mich natürlich für die zweite Pizzeria (außerdem bietet diese Pizzeria Paypal Zahlung an, was mir auch wichtig war).
Es handelte sich um die Pizzeria da Angelo, die mir nicht weiter geläufig war, jedoch klangen die 14 Bewertungen von anderen Kunden bereits sehr vielversprechend.
Ich startete also meine Bestellung und schaute mir die Speisekarte an. An diesem Tag schrien meine "Männer" allerdings alle nur nach Pizza und ich entschied mich für ein Pizzablech, da mir die Familienpizza mit 40 cm Durchmesser nicht überzeugen konnte. Davon wären wir zu fünft garantiert nicht satt geworden und nach Salat & Co. brauchte ich hier eh nicht weiter fragen :-)

Das Pizzablech war angegeben in der Größe 40 x 60 cm und es gab lediglich ein Feld für Bemerkungen. Bei den anderen Pizzen gab es weitere anklickbare Felder mit weiteren Zutaten, ansonsten konnte man die Sorte nur unter den "normalen" Pizzaarten wählen. Da ich ja echt kleinlich bin und wissen wollte, wie gut so eine Onlinebestellung von statten geht, bestellte ich eine Schinkenpizza als Blech und schrieb in das Feld Bemerkungen: bitte halb Schinken und halb Salami.
Der Gesamtpreis änderte sich nicht und ging weiter zur Kasse. Dort gab ich dann meinen Gutscheincode im Wert von € 15,00 ein, der auch sofort abgezogen wurde. Der Restbetrag von 5,00 musste dann noch bezahlt werden und zur Auswahl standen die Optionen Sofortüberweisung, Visa, American Express und Paypal.

Ich entschied mich für Paypal und wurde dann auch umgehend weitergeleitet. Bei der Zahlung fielen noch 2% Paypalgebühren an (in meinem Fall also 0,10 Cent) und ich führte die Zahlung aus.

Ich erhielt auch im Anschluss umgehend eine Bestellbestätigung mit allen Angaben (auch Uhrzeit) und einer Telefonnummer, falls noch Fragen wären. Meine Bestellzeit: 17.31 h (ich tätigte wohl auch die erste Bestellung an diesem Tag, da die Pizzeria um 17.30 h öffnet) :-)
Nun wurde natürlich auf die Uhr geschaut und gewartet.
Als es um 18.18 h an der Tür klingelte wollte mein Mann gleich zur Tür, stoppte dann aber und meinte, mach Du das mal wer weiß, ob oder wie das funktioniert so mit Gutschein und dann noch extra online bezahlen! Er traute der Geschichte auch nicht wirklich :-)

Ich nahm also die Pizza in Empfang und der Fahrer wünschte uns guten Appetit und einenschönen Abend und war sofort wieder weg :-) Alles also einwandfrei und völlig unkompliziert :-)

Die Lieferzeit war mehr als in Ordnung, waren wir doch in der Vergangenheit längere Zeiten gewohnt von unserer Stammpizzeria, die nur ca. halb so weit entfernt liegt wie da Angelo!

Und so sah dann schließlich unsere Pizza aus:


Exakt, wie gewünscht, halb Schinken und halb Salami. Sehr appetitlich, in portionsgerechte Stücke ordentlich geschnitten und mega heiß!! So heiß hat es unsere Stammpizzeria in den letzten 5 Jahren nie geschafft das Essen anzuliefern! Hut ab!

Auch geschmacklich waren alle begeistert - alle in der Familie wurden satt und befanden die Pizza als mhhhh lecker :-) Schließlich blieben 4 Stückchen übrig, die aber von meinen Jungs gleich für den nächsten Tag in kalt eingeplant wurden :-))

Alles in allem bin ich mehr als begeistert und ich werde mich nun erst einmal daran begeben einige weitere Lieferdienste in unserer Ecke bei Lieferando vorzuschlagen, damit die zukünftige Auswahl größer wird - es fehlen nämlich noch jede Menge leckerer Lieferdienste in der Liste :-)

Wie gesagt, meine Skepsis war vollkommen unbegründet und mir gefällt Lieferando außerordentlich gut! Weiterhin gefällt mir, das man in seinem Account die letzten Bestellungen aufrufen kann, es eine Möglichkeit zur Favoritenspeicherung gibt und das man Punkte bei jeder Bestellung sammelt.
Diese Treuepunkte erhält man bei jeder Bestellung (pro Bestellung ein Punkt) und wenn man 8 Punkte gesammelt hat, kann man sich bei der nächsten Bestellung ein Gratisgericht im (Mindest-) Wert von € 8,00 bestellen. Da lohnt sich doch das Sammeln :-)

Habt Ihr jetzt Hunger bekommen? :-) Dann schnell zu Lieferando...

Kommentare:

  1. hmmmmmmmm, macht Hunger, könnte ich jetzt auch gut vertragen,.........toll, dass Ihr so gute Erfahrung gemacht habt

    schönen Sonntag
    Lissy

    AntwortenLöschen
  2. Echt tolle Berichte! Hab die Verfolgung aufgenommen, vielleicht magst Du auch mir vorbei schauen?
    LG, Melli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandra,

    die Treuepunkte erhält man für Gerichte ab 8 Euro, sonst leider nicht.

    LG

    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Danke Anke, das hatte ich etwas falsch formuliert :) Gut, das Du solche "Adleraugen" hast :-))

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandra,

    ich hatte mich genau darüber geärgert, denn wir hatten 2 Gerichte und einen Snack für zusammen 18 Euro und keinen Treuepunkt :(

    LG

    Anke

    AntwortenLöschen