Mittwoch, 1. Juni 2011

Lenor - jetzt auch als Vollwaschmittel!

Als eingefleischter Lenor-Fan war ich sehr überrascht, als ich über Facebook mitbekam, das es zukünftig Lenor nicht nur als Weichspülermarke geben wird, sondern auch als Waschmittel!
Ja, Ihr lest richtig :-) Ab Juli 2011 wird es von der Marke Lenor auch ein Vollwaschmittel geben!

DM Markt und Lenor haben zusammen eine Testaktion gestartet und es wurden 500 Tester gesucht. Ich gehörte zu diesen 500 Personen und muss Euch unbedingt davon erzählen!

Damit Ihr euch ein Bild machen könnt, wie das Flüssig-Vollwaschmittel aussehen wird, hier ein Foto:


Ich erhielt eine 1,314 Liter Flasche (ausreichend für 18 Wäscheladungen) Duftrichtung Sommerrregen und weiße Lilie.Es ist geeignet für Temperaturen zwischen 30 und 95 Grad, allerdings ist es nicht geeignet für Seide und Wolle.

Nun zu den Besonderheiten:

Das Lenor Vollwaschmittel ist nicht einfach nur ein neues Waschmittel auf dem Markt, sondern eine kleine Sensation! Es handelt sich hierbei um ein neuartiges Waschmittel, das aufgrund einer neuen Technologie dafür sorgt, das die Wäsche bereits beim normalen Waschgang wunderbar weich wird (durch bereits enthaltenen Wasserenthärter) und weil die Fasern bereits beim Waschen geglättet werden! Ich konnte mir nun wirklich nicht vorstellen, das es funktionieren würde, zumal wir hier in Moers sehr hartes Wasser haben. Die exakte Beschreibung hierzu besagt: "Lenor Vollwaschmittel, das erste multisensorische Vollwaschmittel, macht Sauberkeit sinnlich. Die Wäsche ist strahlend sauber, riecht wunderbar frisch und fühlt sich einfach gut an.

Die Kombination von Lenor Vollwaschmittel und Lenor Weichspüler ist ein perfekt sinnlicher, sauberer und spürbar weicher Wäschegenuss."

Nun gut, Werbung verspricht viel, also auf zum Waschtest! Da ich bei uns fast täglich waschen kann, gab es also genug Möglichkeiten das neue Lenor Vollwaschmittel an seine Grenzen zu führen :-)

Mit Kalkschutz: Wasserenthärter bereits enthalten: ein sehr wichtiger Aspekt bei uns, da wir hier sehr hartes Wasser haben!

Eine weitere Besonderheit ist die Dosierung und Anwendung:


Auf der Rückseite wird bildlich dargestellt, das man das Vollwaschmittel nicht in die Waschmittelkammer füllt, sondern in die beiliegende Dosierkugel (befindet sich auf dem Deckel) und diese Dosierkugel wird mitten in die schmutzige Wäsche gelegt.

Eine exakte Dosierungsangabe findet sich natürlich ebenfalls auf der Rückseite und hier habe ich einen Kritikpunkt anzubringen. Die Dosierhilfe ist weiß und hat in der Mitte ein durchsichtiges Feld. Die Zahlen für die Dosierung befinden sich im inneren der Kugel und sind ebenfalls weiß. Man kann sie sehr schwer erkennen, es wäre also toll, wenn Lenor hier für Abhilfe sorgen könnte. Ich kann mir gut vorstellen, das besonders ältere Menschen ihre Schwierigkeiten mit dem Ablesen haben könnten.


1. Versuch:

Da ich sowieso gerade die Kinderbetten frisch bezogen hatte, durfte als erstes die heißgeliebte Cars-Bettwäsche der Jungs "dran glauben". Diese Bettwäsche ist relativ fest nach dem Waschen und lässt sich schwer bügeln. Die knallrote Bettwäsche wurde also als erstes gewaschen und bereits der Duft des Waschmittels beim Öffnen und umfüllen in die Dosierhilfe haben mich schwer begeistert. Ich muss zugeben, ich bin in sowas ein echter Duftfanatiker und seit Jahren überzeugen mich die Lenordüfte :-) Auch diesmal gab es für mich keine Enttäuschung und ich dachte, ich schnüffel an einer Weichspülerflasche. Ein frischer, intensiver Duft, der einfach nur an Sauberkeit und Frische erinnert.
Naja, ist halt direkt aus der Flasche, aber wie ist es nach dem Waschen?! Bereits im nassen Zustand roch die Bettwäsche sehr intensiv und rein. Auch nach dem Trocknen erinnerte mich der Duft an Wäsche, die mit Weichspüler gewaschen wurde. Als ich die Wäsche abnahm war ich bereits überrascht, wie weich sich diese, eigentlich ja sehr feste Bettwäsche, anfühlt und sie sah auch weniger "knittrig" aus als sonst. Sie ließ sich sehr schnell und leicht bügeln, was ich bisher noch nie geschafft hatte. Die Farben leuchteten und ich war schon mal sehr zufrieden.

2. Versuch:

Ich hasse weiße T-Shirts und Tischdecken :-) Diese Textilien neigen sehr schnell zu Grauschleiern und besonders bei den T-Shirts habe ich immer das Gefühl, das ich nie alle Knitterfalten heraus bekomme. Nach der Wäsche mit dem Lenor Vollwaschmittel leuchtete das Weiß bereits draußen im Sonnenschein (ich trocknete auf der Terrasse) und die Grauschleier schienen verschwunden zu sein. Auch hier konnte ich wieder feststellen, das sich das Material sehr leicht und schnell bügeln ließ und alles ging schnell von der Hand. Der Duft war auch hier angenehm frisch und sauber und intensiv - so, wie ich es mag.

3. Versuch:

Jetzt musste ein für mich wirklich wichtiger Punkt noch ausprobiert werden: Handtücher! Ich hasse nichts mehr, als harte Handtücher! Handtücher müssen weich und flauschig sein und ich dachte, hier könnte das Lenor Vollwaschmittel an seine Grenzen stoßen. Aber weit gefehlt! Meine Handtücher waren wirklich weich, zwar nicht ganz so weich wie sonst, aber völlig ausreichend!

Alles in allem, ein sehr positiver Test und nun muss ich doch tatsächlich bis Juli warten, um mir das neue Lenor Vollwaschmittel kaufen zu können :-( Mich hat es definitiv überzeugt und ich werde es garantiert nur noch verwenden. Meine Empfehlung hat es garantiert und hier noch ein paar Meinungen aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis und meiner Oma (ich habe es mal zum Testen weiter gegeben):
- meine Oma war begeistert von ihrer Badezimmergarnitur, da diese sehr viel heller wurde und sehr flauschig war nach dem Waschen. Sie hat auch noch eine Jacke damit gewaschen und war sehr zufrieden über die Beschaffenheit des Obermaterials: sehr weich und bügeln war unnötig)
- eine Nachbarin fand ebenfalls die Weichheit, besonders von Handtüchern, toll und auch die Reinigungsleistung bei 60 Grad. Ihrem Mann und ihr war der Duft allerdings etwas zu intensiv - die beiden bevorzugen eher dezente Düfte (Weichspüler, den sie normalerweise benutzen: Lenor Sensitiv
- auch meine Mutter war sehr zufrieden und meinte, das sie die T-Shirts wahrscheinlich schon ausreichend glatt bekommen hätte, wenn sie mit der Hand darüber gestrichen wäre :-)

Bisher habe ich auch von den anderen Testern nichts negatives gehört oder gelesen - es scheint sich also bei dem Lenor Vollwaschmittel tatsächlich um eine kleine Sensation auf dem Waschmittelmarkt zu handeln!


Nachtrag:


Ich hatte ja bis heute das Vollwaschmittel ohne weiteren Weichspüler benutzt, da es wirklich ausreichend ist. Außerdem mag ich den Duft des Waschmittels und hatte etwas "Angst", das sich bei zusätzlichem Weichspüler die Düfte womöglich vermischen könnten und auf solche Experimente wollte ich es bis jetzt nicht ankommen lassen :-) Dank dem Lenor-Team und meiner Mutter, kann ich nun getrost meinen Lieblingsweichspüler verwenden, da die Wäsche nach dem Trocknen wohl nur noch den Weichspülerduft behält. Meine Mutter hatte mir dies heute noch am Telefon bestätigt.


Laut Nils vom Lenor Team soll die Anwendung von Lenor Vollwaschmittel & Weichspüler sogar dafür sorgen, das man noch viel leichter bügeln kann?! Werde ich noch berichten, ob ich dies bestätigen kann :-)


In einem der Kommentare, hier unter meinem Beitrag, wurden Vorwürfe laut gegen Procter & Gamble /Lenor und ich habe zugesichert, das ich dieses weitertrage an das Lenor Team bei Facebook. Maria & Nils waren so freundlich und haben mir umgehend geantwortet und die Antwort möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten:


"Hallo Sandra, wir machen keine Tierversuche mit Lenor oder anderen Produkten aus unserem Haus. Wenn Du mehr über unser Unternehmen und unsere Einstellung zu Tierversuchen erfahren möchtest, schau doch mal auf unserer Unternehmensseite vorbei unter http://www.pg.com/de_DE/st
andpunkte/positionspapiere/index.shtml Diesen Link kannst du auch gerne in deinem Blog posten. // Maria & Nils"

Kommentare:

  1. Ich kann Deinem Bericht nur zustimmen, so begeistert war ich noch nie von einem Waschmittel.

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich ja recht gut an und nun weiß ich endlich, warum ich nicht testen durfte: "Ich kann mir gut vorstellen, das besonders ältere Menschen ihre Schwierigkeiten mit dem Ablesen haben könnten."

    Zwinkernde Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Anke, dank dir weiß ich nun, was ich noch dazu schreiben wollte zum Thema ältere Menschen :-) Meine Oma hat gar keine Zahlen gesehen und hat "so wie immer" dosiert :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandra, ich durfte ja auch testen und finde dieses Waschmittel klasse :) !
    lg Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo sanna1311, danke erstmal für die ausführliche Vorstellung des neuen Waschmittels. Ich bin mit Lenor aufgewachsen, und bei mir wird auch kein anderer Weichspüler benutzt. Das es jetzt auch noch ein Waschmittel von Lenor geben wird finde ich super. Ich habe bisher immer mit Persil gewaschen, aber wenn das wirklich so ein Dufterlebnis ist, werd ich wahrscheinlich ganz zu Lenor wechseln. Hab noch ein paar fragen: Hat es wirklich schon Weichspüler im Waschmittel drin? und da soll es ja noch das Vollwami in Pulverform geben, ist da auch Weichspüler drin? (Hab so was eben noch nie gesehen,2 in 1) Löst es denn auch Flecken? Ganz wichtig: Da ich in der Schweiz lebe weiss ich nicht ob es das Produkt auch hier gibt... Gilt das ab Juli nur für DE? (Ich weiss, wir Menschen sind nicht Alleswisser, wäre nett wenn jemand die Fragen beantworten könnte...)
    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüsse aus Zürich :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja noch was: Meint Lenor mit dem Satz: (Die Kombination von Lenor Vollwaschmittel und Lenor Weichspüler ist ein perfekt sinnlicher, sauberer und spürbar weicher Wäschegenuss.) nicht den separaten Lenor Weichspüer?

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Hallo nach Zürich :-)
    Ja, es ist korrekt, das dieses Vollwaschmittel einen Weichspüler enthält! Es steht nicht separat als Weichspüler mit drauf, aber es wird darauf hingewiesen, das man weiche Wäsche erhält. Bei dem Waschmittel in Pulverform ist es genauso.
    Wie ich oben bereits erwähnte, bemerkt man nur einen Unterschied bei Handtüchern, da diese nicht ganz so weich sind wie sonst, aber wenn man sie im getrockneten Zustand einmal gut aufschüttelt ist es ok. Die Weichheit ist dann noch völlig ausreichend. Zwei in eins steht nicht auf der Packung, das war eine Beschreibung von mir, damit man es sich besser vorstellen kann.
    Auffällig finde ich auch, das die Wäsche sich schneller und leichter bügeln lässt (ganz besonders bei T-Shirts)!
    Flecken: normale Verschmutzungen packt das Waschmittel ganz locker - da ich 3 Kinder habe kämpfe ich natürlich häufiger mit hartnäckigen Flecken und auch diese muss ich nach wie vor mit zusätzlichen Mitteln wie Fleckentferner behandeln.
    Ob es das Waschmittel auch bei Euch in der Schweiz geben wird...? Gute Frage! Bist Du bei Facebook? Dann besteht die Möglichkeit auf der Fanpage von Lenor nachzufragen. Falls nicht, melde dich kurz, dann kann ich gerne für dich nachfragen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe sanna1311, vielen Dank für die schnellen Antworten. Nein, ich habe kein Facebook. Wäre sehr lieb von Dir wenn du dort mal nachfragen könntest. :-)
    Wenn die Wäsche mit dem Wami weich wird und noch dazu gut duftet, brauch ich ja gar kein Weichspüler mehr! Das ist toll. Dann kann ich ja das Geld für den Weichspüler ja für etwas anderes sparen.
    Noch eine kleine Frage: Da ich noch eine alte Waschmaschine habe, die ganze 4 mal spült, frage ich mich ob dieser Duft noch in der Wäsche bleiben wird???
    Liebe sanna1311 vielen Dank und Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  9. Hallo noch mal nach Zürich :-)
    Hier die Antwort von Lenor Deutschland:
    Hallo Sandra! Leider ist zur Zeit nicht geplant, Lenor Vollwaschmittel in der Schweiz zu verkaufen. Aber wie auch der Weichspüler, wird das Vollwaschmittel bald über Amazon bestellbar sein. Wir hoffen, das hilft deinem Leser weiter ;-)

    Zum Thema 4 mal spülen: wirst Du wohl ausprobieren müssen :-) Keine Ahnung, ob der Duft so lange anhalten wird!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sandra, vielen herzlichen Dank für deine Bemühungen :-),
    Ich finde es sehr Schade, das dass Waschmittel hier ((noch) hoffe das es doch einmal verkauft wird) nicht verkauft wird. :-( Werde aber mal wie oben geschrieben es über Amazon versuchen ;-).

    Wünsche eine schöne Zeit, und Liebe Grüsse
    Marlis

    AntwortenLöschen
  11. Allen begeisterten Lenor-Fans möchte ich empfehlen, sich mal im Internet darüber zu informieren, für welche qualvollen Tierversuche Procter & Gamble bekannt ist. Es genügt, bei Google den Namen "Procter & Gamble" und "Tierversuche" einzugeben. Wer danach noch immer Lenor verwendet, dem ist nicht mehr zu helfen. Und den Kaninchen dann leider auch nicht.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe(r) Frau/Herr Schaaf, vielen Dank für Ihren Hinweis, der selbstverständlich und richtigerweise ein sehr wichtiges Thema anspricht! Ich kenne mich ehrlich gesagt nicht detailliert damit aus und auf Google alleine möchte ich mich diesbezüglich auch nicht 100% verlassen (ich habe beim ersten Versuch überwiegend aus dem Jahre 2008 Meldungen hierzu gelesen im Bereich Kosmetika).
    Ich werde aber gerne Ihren Vorwürfen nachgehen und mich offiziell bei Lenor auf der Facebookseite hierüber erkundigen. Auf der anderen Seite möchte ich allerdings auch betonen, das es leider noch immer der Fall ist, das die meisten Produkte (die betont ohne solche Versuche auskommen) völlig überteuert sind und für die meisten Familien finanziell auf Dauer nicht tragbar sind oder aber nicht einmal ansatzweise Probleme lösen können, die typischerweise in Haushalten, insbesondere wo Kinder leben, vorkommen. Gerne lasse ich mich eines besseren belehren, da ich wirklich sehr viel ausprobiere!
    Ansonsten möchte ich noch betonen, das mein Bericht natürlich lediglich auf die Wirkweise und Effizienz des Waschmittels bezogen ist und nicht über die Hintergründe der Firma Procter & Gamble.

    AntwortenLöschen
  13. halli hallo
    ich hab auch ne probe vom neuen lenorwaschmittel bekommen . allerdings das pulver .
    also ich kann nicht erkennen das da der entkalker schon mit drin ist . waschpulver muss man immer nach härtegrad dosieren , weil die waschleistung davon abhängt . desto härter das wasser´, desto mehr pulver .
    wie es wird , weiß ich noch nicht , die maschine dreht noch .
    aber das ich keinen weichspüler brauche , find ich eigentlich ganz gut .
    aus meinem schrank hat es schon nach einer stunde durch die tür geduftet . obwohl die packung noch zu war .
    na mal sehen ob mir das nach ein paar stunden auch noch so gut gefällt . der geruch an sich ist ja toll . ich hab sonnenstrahl und orangenblüte .
    gruß alex

    AntwortenLöschen
  14. Halli Hallo,

    ich habe jetzt drei mal mit dem Vollwaschmittel von Lenor gewaschen und bin total begeißtert. Endlich mal ein Waschmittel was sauber wäscht und auch noch richtig gut riecht und keine rückstände in der Maschine hinterlässt. Sogar mein Kind ist begeißtert und fühlt sich richtig wohl in ihrer Wäsche.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sanna1311 :-)
    Ich habe eine Frage, allgemein zu Waschmittel und diesen Dosierhilfen. (Bin Waschanfängerin, und es ist villeicht eine dumme Frage, darum entschuldige ich mich im vorraus) Also es gibt ja diese Dosierhilfen für Pulver Flüssigwami, usw... Jetzt gibt es solche von Persil, Ariel usw. Ich benutze eigentlich Pulver einer normalen Billigmarke. Und jetzt meine Frage: Da die Dosierhilfen Gratis von Ariel oder Persil sind, dachte ich mir mal ich bestelle eine bei Persil für Pulver. Jetzt eben das Problem: Da ich eben das Billigwaschpulver benutze und nicht Persilpulver, frage ich mich ob man alle Waschpulver mit diesen Dosierhilfen von Persil etc. dosieren kann? Und ob es da keine Unterschiede gibt? (Ich habe mich an dich gewendet, weil ich mich sonst in irgendeinem Forum anmelden müsste. Die hätten mich dort sicher ausgelacht...)Währe toll wenn Du mir das beantworten könntest :-)
    LG, die Waschanfängerin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Waschanfängerin :-)
    Warum sollte man Dich denn auslachen? Wir haben doch alle mal angefangen mit dem Waschen :-)

    Auf jedem Waschmittel gibt es ja Empfehlungen zur Dosierungsmenge (meist in ml angegeben).
    Du solltest also darauf achten, das auf deiner Dosierhilfe eine Maßeinteilung vorhanden ist, dann kannst Du die Menge entsprechend Deines Waschmittels dosieren. Ich habe früher auch ganz oft die Marken gewechselt bis ich MEIN Waschmittel für mich gefunden hatte und ich habe auch nie für jedes Waschmittel eine eigene Dosierhilfe benutzt, sondern die vorhandenen genommen.
    Sollte Deine aktuelle Dosierhilfe keine Maßeinteilung haben, dann google einfach mal danach und Du wirst sehen, das es von einigen Herstellern dieses Angebot gibt :-)

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiter helfen, falls noch Fragen sind, einfach melden!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Sandra, vielen Dank für deine schnelle Antwort. :-)
    Danke für das Mut machen :-) Ich bin eben mit meinem Freund frisch zusammengezogen und muss jetzt die ganze Wäsche übernehmen. Dafür kocht er ;-) Ich habe bis jetzt ich glaube ein bisschen viel, Wami in die Wäsche getan, so das es leider immer Wamireste gab... Ich werde mir gleich mal eine Dosierhilfe gratis bei Henkel Bestellen und dann genau dosieren.
    Du hast mir sehr geholfen, vielen Dank :-)

    LG die Waschanfängerin :-)

    AntwortenLöschen
  18. Fast alle bis jetzt gelesenen Komentare wirken auf mich wie Werbetexte vom Hersteller und spiegeln in keiner Weise meine Empfindungen wieder.Seit etwa 3 Wochen benutzen wir,in unseren 2 Personenhaushalt, Lenor Vollwaschmittel flüßig für 50% der Wäsche (jeder wäscht seins)und ich fühlte mich vom extremen Duft nur gestört.Dann wurden Handtücher, Bettwäsche,Decken mit dem Produkt gewaschen und mein Leiden, mit Reizungen im Nasen-Rachenraum und Kopfschmerz begann.Vielleicht bin ich etwas empfindlich,aber wir konnten uns, zu meinem Glück, darauf einigen Lenor Vollwaschmittel nicht mehr zu verwenden.Würde mich intressieren, ob es noch mehr Leidende,wie mich gibt.

    AntwortenLöschen
  19. Das tut mir echt leid, aber es wurde ja bereits in meinem Bericht, wie auch in dem ein oder anderen Kommentar bereits erwähnt, das der Duft sehr intensiv ist. Ich kann mir gut vorstellen, das es einige Leute gibt, die mit dem starken Duft nicht zurecht kommen. Wie schon gesagt, ich persönlich zähle mich zu den Duftfanatikern und begrüße diesen starken Duftgehalt, da er auch schön langanhaltend ist. Aber von Reizungen, Kopfschmerzen ist mir bisher noch nichts bekannt. Würde mich aber auch interessieren, ob weitere Personen (die vielleicht empfindlich sind)diese Probleme haben.

    AntwortenLöschen
  20. interessant zu lesen...so ergeht es mir allerdings schon beim bloßen gang durch die waschmittel-gänge diverser supermärkte..chemie hin oder her, allerdings stimme ich meinem vorredner zu, procter&gamble machen wirklich üble tierversuche...es ist nicht fair, so etwas grausames zu unterstützen...sucht euch tierfreundliche alternativen.

    AntwortenLöschen
  21. P&G sind wirklich bekannt für grausamste die Tierversuche!
    Natürlich streiten sie das ab, die Versuche werden nicht unter dem offiziellen Namen sondern von anderen Firmen für P&G durchgeführt. Allerdings ist es schwierig sich von dem Konzern fern zu halten da sehr viele der großen Namen im Bereich Drogerieartikel dazu gehören. Dass andere Produkte teurer sind kann ich überhaupt nicht bestätigen, schaut euch einfach mal bei den Eigenmarken von DM und ähnlichen um.
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  22. Also ich kann den diversen Lobreden hier nicht zustimmen. Sehr raffiniert vom "Lenor-Nils" ein bisschen Waschmittel zu Werbezwecken zu verschenken. Das muss man ja dann einfach gut finden....
    Das Lenor-Pulverwaschmittel Color habe ich gekauft, und hatte noch nie so ein unbefriedigendes Waschergebnis.
    Die Wäsche war nicht sauber, dafür verblichen, und der billige Duft versuchte alles zu überdecken und verursacht wirklich Reizungen/Kopfschmerzen bei empfindlichen Personen. Für Kinderwäsche erst recht nicht zu empfehlen...
    Sorry, das ist die Wahrheit!
    Und wenn das mit den Tierversuchen stimmt, ist das ein Grund mehr, das Waschmittel nicht zu kaufen.

    viele Grüsse
    Inefra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, Stiftung Warentest hat ja nun meinen Eindruck bestätigt, daß dieses Lenorwaschmittel total grottig wäscht!
      Da sieht man mal wieder wie sich viele Leute von aufdringlicher Werbung und Geschenk-Aktionen beeinflussen lassen....

      Viele Grüsse

      Löschen
  23. Traurig, Traurig !! Soweit mir bekannt ist, ist Flüssigwaschmittel äußerst schädlich für die Umwelt !!! Ich würde es auf keinen Fall benutzen. Und, super weiche Wäsche brauch ich nicht.......

    AntwortenLöschen