Freitag, 8. April 2011

Spezialreiniger24 - der Fachhändler für Geruchsentferner & Spezialreiniger

Heute möchte ich Euch meinen neuen Lieblingsshop vorstellen:

Spezialreiniger24
Ich war auf der Suche nach einem guten Reiniger, der auch unter die Kategorie "Bio" fällt.
Er sollte nach Möglichkeit eine Art "Mädchen für alles" und dabei biologisch abbaubar sein.

Da wir jetzt, zusätzlich zu unseren 3 Kindern, noch einen Welpen im Haus haben, war es mir natürlich auch wichtig, das es sich bei diesem gewünschten Reiniger auch um ein Mittel handelt, bei dem ich mir um die Gesundheit für Mensch & Tier keine Sorgen machen muss.

Nach einem ausgiebigem Telefonat mit dem Inhaber der Firma Spezialreiniger24, war ich sehr neugierig und begeistert über den Reiniger "Rea-Clean" & über den Geruchsentferner "New Fresh Air":


Zunächst einmal möchte ich Euch die Besonderheiten von "Rea-Clean" beschreiben, dafür nutze ich jetzt am Besten die Herstellerbeschreibung:

Rea Clean Bioreiniger:

Merkmale

- Konzentrat - verdünnbar mit Wasser bis 1 zu 40. (1 Liter Rea-Clean ergeben bis zu 40 Liter Reinigungsmittel)
- mildalkalisch
- schnell und gründlich
- schonend zum Material
- umweltfreundlich, da biologisch abbaubar
- phosphatfrei

Anwendungsbereich

* auf Oberflächen aus Kunststoff, Metall und Glas
* Im Haushalt, im Büro und auch im Außenbereich
* Im lebensmittelnahen Bereich, z. B. in der Küche anwendbar

Entfernt schnell, gründlich und schonend, dabei ausgesprochen umweltfreundlich, selbst starke Schmutz-, Fett- und Ölverunreinigungen und Flecken von Gegenständen, Kacheln, Armaturen, Böden und (Hochglanz)-Flächen. Ganz besonders hervorragend geeignet zur Reinigung von Oberflächen aus Kunststoff.

Ideal zur Nikotinentfernung. Sehr gut anwendbar zur Entfernung von hartnäckigen Flecken aus Teppichböden und Textilien aller Art.

Anwendungsempfehlung

Rea-Clean je nach Verschmutzungsgrad mit Wasser verdünnt auf den Fleck geben.

Tipp: Öl-, Fett-, Schmierflecken auf der Arbeitskleidung vor der Maschinenwäsche mit Rea-Clean vorbehandeln. So können Sie sicher sein, dass keine Rückstände in der Maschine bleiben, die Ihre nächste Wäsche Verunreinigen.

Mir wurde bei der Lieferung noch zusätzliche Information auf der Beschreibung mitgeliefert zum Thema Inhaltsstoffe:

Tenside, Salze organischer Säuren, Lösungsvermittler
Frei von Ätzalkalien, Säuren, Lösemitteln und Phosphaten

Weiterhin gehörte zur Lieferung ein Gutachten (Kopie) zur Lebensmittelverträglichkeit von "Rea-Clean", ausgestellt von der Firma Henkel, Düsseldorf.

Dieses Gutachten besagt, das das Produkt aus toxikologischer Sicht aus unbedenklich für die regelmäßige Reinigung von Oberflächen zu bewerten ist, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, wenn man nach der Reinigung die Oberflächen mit klarem Wasser nachspült oder trockenwischt.

Dies alles klang schon mal sehr gut und ich startete also meine "Putzversuche" mit diesem Reiniger.
In den letzten Tagen habe ich diverse Dinge ausprobiert: 
- Dunstabzugshaube wegen der Fettlösekraft = perfekt!
- Fensterrahmen aus Kunststoff (10 Jahre alt) = genial, wie weiß sie wieder geworden sind
- Badezimmerfliesen = auch hier, schnelle effektive Reinigung!

Bei meinem Telefonat mit der Firma Spezialreiniger sprachen wir u.a. darüber, das in den meisten Haushalten immer nach dem Motto gereinigt wird: "Viel hilft viel", was natürlich völliger Quatsch ist. Ich wurde darauf hingewiesen, das der "Rea-Clean Bioreiniger" wahnsinnig ergiebig ist bei sachgemäßer Anwendung. 
Weiterhin waren wir uns einig, das jeder natürlich auch ausprobieren muss, ob eine pure Verwendung notwendig sei (Art der Verschmutzung) oder vielleicht nur eine längere Einwirkzeit.

Dementsprechend probierte ich natürlich alles mögliche aus!

Das, was mich jetzt schon absolut vom Rea-Clean Bioreiniger überzeugt hat, ist das Ergebnis einer meiner Stühle.

Einer unser Söhne hat mir vor einiger Zeit einen Stuhl (Velourbezug) mit Curry Gewürzketchup "versaut".
Ich habe wirklich alles versucht um diesen Stuhl zu "retten":
Polsterreiniger, Glasreiniger, Waschpulver, Fleckenteufel und sogar Oxi Reiniger (der pinkfarbene pur!).
Die Sitzfläche des Stuhles wurde zwar dadurch wieder recht hell, jedoch kamen die Flecken nach jedem Trocknen wieder durch. 
Ich habe mich in den letzten Wochen bereits nach neuen Stühlen für unsere Essecke umgesehen, bin allerdings jetzt froh, noch keine gefunden zu haben.

Ich zeige Euch einfach mal warum :-)

Sitzfläche vor der Reinigung mit Rea-Clean:

und hier die Sitzfläche nach der Reinigung:

Ihr könnt euch sicher mein Gesicht vorstellen, als ich mir den Stuhl angesehen habe :-)

Ich hatte den Reiniger in der Mittagszeit pur auf die Sitzfläche gesprüht (sehr dünn) und habe den Reiniger mit einem nassen Schwamm eingearbeitet und dann einwirken lassen.
Ursprünglich wollte ich eine Stunde später alles mit klarem Wasser abwaschen, jedoch bekamen wir Besuch und es geriet in Vergessenheit. Am nächsten Morgen fiel mir voller Entsetzen ein, das ich den Stuhl vergessen hatte und machte mich gleich an die Arbeit und wusch alles mehrfach mit klarem Wasser ab.
Nun ja, das Ergebnis spricht wohl für sich allein ;)

Ein weiteres AHA-Erlebnis hatte ich, als ich meinen Küchenboden dünn mit dem Rea-Clean einsprühte, den Reiniger 15 Minuten wirken ließ und anschließend den Boden mit einem Eimer heißem Wasser wischte (insgesamt musste ich 3 mal drüber wischen bis der Boden nicht mehr "seifig" wirkte.

Ich hatte 2 Tage vorher erst geputzt und man weiß ja mit der Zeit, wie das Putzwasser für gewöhnlich aussieht! Es war eine normale Verschmutzung, also rechnete ich nicht damit das mich mein Putzwasser erschrecken könnte :-)
ES WAR SCHWARZ!!!

Einige Fugen (die sich eher am Rand befinden) wurden wieder richtig hell und man sieht, das sich der Schmutz, der sich in ihnen im Laufe der Zeit gebildet hat, komplett entfernt wurde.

Im Anschluß konnte ich mit dem gleichen Wasser die ganze untere Etage (Wohnzimmer, Flur und Gäste WC) putzen und es war alles super sauber und es gab auch keine Streifen (der Tip wurde mir nahe gelegt, da der Schmutz wohl im Wasser gebunden wird - kommt natürlich auf die Art der Verschmutzung an).

In den nächsten Tagen werde ich mir gezielt alle Fugen vornehmen und Euch dann wieder vorher-nachher Bilder zeigen.

Selbst mein Mann, der vorher meinte, das man Fugen nur mit ausfräsen reinigen könnte, bekam den Mund nicht mehr zu :-)
Jetzt denkt man sicher, wieviele Flaschen hat sie denn zuhause?! :-)

Weit gefehlt - ich habe nur die eine Flasche Rea Clean und nach all den Anwendungen ist sie noch immer gut 2/3 voll!!

Und jetzt könnt Ihr euch selbst einmal bei Spezialreiniger24 umschauen und ganz besonders nach dem Rea Clean Bioreiniger Ausschau halten.


Und hier kommt nun mein Bericht zum "New Fresh Air" Geruchsentferner:

Spezialprodukt zur Geruchsneutralisierung durch Mikroorganismen.
Das abgebildete SparSet finden Sie ganz unten auf der Seite!

Geruchsüberdecker aus dem Supermarkt war gestern.
Heute schafft New Fresh Air mühelos und in kürzester Zeit eine echte Entfernung übler Gerüche.

Stufe 1: Sofortwirkung durch hochwirksamen Geruchsabsorber, der unangenehme Geruchsmoleküle schnell bindet und neutralisiert.
Stufe 2: Langzeitwirkung durch Mikroorganismen, die die Leitkomponenten übelriechender Verbindungen abbauen.

Zur Entfernung unangenehmer Gerüche in Gebäuden, KFZ-Innenräumen und Wohnwagen bzw. Reisemobilen. Kochdünste, Geruch von Erbrochenem, Fäulnis-, Nikotin-, Brand-, Schimmel-, Moder-, Haustier- und Toilettengerüche werden zuverlässig beseitigt.

Überall da, wo sich viele Menschen aufhalten: z.B. Umkleideräume, Arztpraxen, Sportstudios, Ladengeschäfte, Behandlungsräume beim Masseur/Physiotherapeut u.v.m.

Sie schaffen in wenigen Minuten eine geruchsneutrale Atmosphäre. Garantiert!

Ebenfalls hervorragend geeignet für Textilien wie Gardinen, Vorhänge, Kleidung und Teppiche.

TIPP: Kfz-Händler und Autoaufbereiter benutzen New Fresh Air um aus Raucherautos wieder Nichtraucherautos zu machen. Einfach den Innenraum Ihres Fahrzeugs leicht einnebeln und nach wenigen Minuten riecht man weder Nikotin noch andere unangenehme Gerüche.

Bestens geeignet nach Wohnungsbränden oder Überschwemmungen. Fäulnisgerüche haben keine Chance.

Einfache Anwendung: New Fresh Air sparsam auf die zu behandelnden Flächen aufnebeln und einwirken lassen. Nach kurzer Zeit stellt sich ein neutraler Duft ein.

* enthält ausschließlich in der Natur vorkommende Mikroorganismen.
* pH-neutral
* wirkt auch präventiv - die Bildung übler Gerüche wird bereits im Vorfeld vermieden

Inhaltsstoffangaben gem. EG-VO 648/2004: unter 5%: NTA, nichtionische Tenside, Duftstoff


Dieser Geruchsentferner ist wirklich toll und besonders effektiv.
Im Vergleich zu den bisher bekannten Mitteln (Febr... etc.) schafft er es auch mit extremen Gerüchen fertig zu werden und das langanhaltend!

Mein erster Versuch waren meine Vorhänge und Kissen im Wohnzimmer. Ich sprühte also sparsam alles ein und sofort verbreitete sich ein sehr angenehmer frischer Duft. Nach ca. 2 Stunden war dieser Duft verschwunden und Vorhänge und Kissen rochen neutral!
Dies hält nun schon seit 3 Tagen an.
Als nächstes durfte unser Auto dran glauben :-) Durch die Feuchtigkeit des Wetters und der teilweise nassen Kleidung und Kurzstrecken, roch unser Auto von innen nach etwas verbrauchter Luft und halt unangenehm nach Feuchtigkeit. Auch hier kann ich nichts bemängeln, ganz im Gegenteil, trotz anhaltend schlechtem Wetter riecht unser Auto seit Tagen "neutral".

Gestern ging ich in meine Waschküche und kam sofort auf die Idee den New Fresh Air auch dort zum Einsatz zu bringen.
Von Zeit zu Zeit kommt es vor, das die Senke austrocknet und es macht sich ein unangenehmer Geruch breit. Man muss dann Wasser in die Senke (Abfluß) gießen und nach ca. einem Tag ist dieser Geruch verschwunden.
Da ich ja in der Waschküche auch unsere Schmutzwäsche liegen habe, werde ich in solchen Fällen nie das Gefühl los (es kann auch Einbildung sein), das die Wäsche den üblen Geruch annimmt.
Ich habe jedenfalls immer das Gefühl, das es so ist und nach dem Einsatz vom New Fresh Air war dieser Geruch sofort verschwunden. Dies ist mir bisher mit noch keinem Mittel gelungen!

Nun wollte ich natürlich auch wissen, wie stark die Wirkung auch bei Extremfällen ist :-)

Vor 2 Tagen nutzte ich meine Friteuse und jeder weiß sicher, das Anziehsachen danach immer nach "Pommesbude" riechen. Ich sprühte also meinen Pullover nach dem Kochen ein und hängte ihn in meine Waschküche, da ich mir nicht vorstellen konnte, das der Geruch tatsächlich verschwinden würde (jedenfalls nicht länger als vielleicht ein paar Stunden).
Aber ich kann Euch versichern, das der Pullover noch immer völlig neutral riecht! Sicher werde ich ihn jetzt erst mal waschen bevor ich ihn wieder trage, aber ich finde es einfach hervorragend, wie stark der Geruchsentferner in der Wirkung ist.

Als letztes habe ich nun das Hundekörbchen eingesprüht, nachdem unser neues Familienmitglied nach dem Toben in der nassen Wiese darin lag.
Nasse Hunde riechen schließlich nicht sehr appetitlich und ich finde, der "Duft" zieht sich immer durch den ganzen Raum und verbleibt dort, selbst wenn der Hund bereits wieder vollkommen trocken ist.
Auch hier kann ich nur betonen, wie toll der New Fresh Air arbeitet! Unser Hund schien kein Problem damit zu haben, das sein Körbchen damit eingesprüht wurde (das war meine erste Befürchtung), sondern er legte sich dort hinein wie immer und kuschelte sich ein.

Wer also einen wirklich effektiven Geruchsentferner sucht, der ist mit dem "New Fresh Air" Geruchsentferner von Spezialreiniger24 wirklich mehr als gut bedient! Er ist sehr sparsam im Gebrauch, sorgt direkt nach dem Aufsprühen für einen frischen Duft und neutralisiert auch sehr hartnäckige Gerüche dauerhaft.

Da ich ja inzwischen durch "Rea-Clean" völlig dem Putzwahn verfallen bin und ausprobiere, was dieser Wahnsinnsreiniger noch alles kann, muss ich Euch heute wieder meine Begeisterung mitteilen ;-)

Ich dachte ja, der Stuhl wäre eine Glanzleistung gewesen, aber es geht noch besser!!!

Als wir in unser Haus einzogen war es ca. ein halbes Jahr alt und an meinem Terrassenscheibe (oben Blende Rollokasten) gab es von Anfang an punktuelle Flecken, die sich durch nichts bereinigen liessen! Kein Kunststoffreiniger, Scheuermilch, Terpentin - rein gar nichts verbesserte die Ansicht:




Ein Fensterbauer sagte mir irgendwann, das ich keine Chance hätte die Flecken weg zu bekommen, da sie typisch wären für einen Neubau. Da das Haus im Winter fertig gestellt wurde, wäre es sehr sicher, das man zu schnell gearbeitet hätte und somit wäre Feuchtigkeit im Rollokasten verblieben, die sich als eine Art "Stockflecken" an dieser Blende durchgesetzt hätte. Es würde nur ein Ausbau und Austausch helfen!

Naja, mindestens einmal im Jahr versuche ich es dennoch diese blöden Flecken wegzubekommen und diesmal durfte "Rea-Clean" dran glauben :-)
Ich stand über eine Stunde auf einem Stuhl und bearbeitete die Flecken mit einem Küchenschwamm (zwei Spritzer Rea-Clean auf dem feuchten Schwamm).
Zwischendurch ließ ich den reiniger immer 10-15 Minuten einwirken und rieb weiter...

Auch wenn mir heute die Arme und Schultern weh tun, seht Euch einfach das Ergebnis an:




Es sind lediglich ein paar kleinere Schatten übrig, die ich mir die Tage noch einmal vornehmen werde, da ich meine Arme nicht mehr hoch bekam ;-) Aber mal ehrlich, ist das nicht der Wahnsinn??!!

Aber ich habe noch etwas probiert :)

Normalerweise muss/sollte man Fugen zwecks Reinigung alle 2-3 Jahre ausfräsen, da sie (besonders am Boden) dazu neigen den Schmutz förmlich einzulagern.
Bei meinem Telefonat mit der Firma Spezialreiniger24 wurde mir dieser Tip gegeben:
Rea-Clean in die Fugen sprühen und über Nacht einwirken lassen.

Da ich im Moment nicht ganz so viel Zeit habe und wir ja auch einen Welpen im Haus haben, wollte ich noch nicht gleich einen ganzen Raum damit einsprühen, da irgendwer immer mal durch den Raum läuft (auch nachts - Küche, Flur und Bad sind bei uns gefliest).
Also nahm ich mir erst einmal eine Ecke vor, die aussieht, wie unser gesamter Boden:




Ich sprühte also etwas Rea-Clean in die Fugen und ließ es über Nacht wirken. Am nächsten Morgen wischte ich die Fuge einfach nur mit klarem Wasser aus (ohne zu schrubben!!) und das Ergebnis könnt Ihr hier sehen:




Ich kann es kaum abwarten die restlichen Fliesen zu bearbeiten ;) Selbst mein Mann, der im Vorfeld meinte, das kann nicht funktionieren, war sprachlos!

Ich weiß nur eines, Rea-Clean gehört jetzt definitiv zum absoluten MUSS in meinem Haushalt, da dieser Reiniger "zaubern" kann ;-)
Ich kann es ja nicht lassen und muss Rea Clean immer wieder weiteren "Tests" unterziehen, da ich einfach nur fasziniert bin von der Reinigungsleistung :-)

Da ich zwischenzeitlich eine Bodenseife zum Putzen meiner Böden ausprobiert habe (ich war begeistert, wie viel Glanz sie auf meine Fliesen gebracht hat) und etwas erstaunt war, das nach jedem Putzen, das Putzwasser auf einmal nicht mehr ganz so schmutzig aussah, musste ich doch mal einen Gegenüberstellungstest veranstalten.

Ich putzte also meine Küche gründlich mit der Bodenseife. Eine Stunde später wischte ich meine Küche erneut, allerdings diesmal mit einem Schuss Rea Clean im Putzwasser.

Ergebnis:
Obwohl die Küche ja gerade erst geputzt wurde, war es doch erschreckend, das das Putzwasser mit dem Rea Clean richtig schmutzig war!! Es war weitaus dunkler als das Wasser mit der Bodenseife (und dieses Wasser enthielt ja den eigentlichen Schmutz von 2 Tagen!!)

Ich kann nur immer wieder betonen, das Rea Clean für mich das derzeit allerbeste Reinigungsmittel auf dem Markt ist und ich es nicht mehr missen möchte! Nicht zuletzt, weil es für fast alle Bereiche einsetzbar ist und regelrechte kleine "Wunder" vollbringen kann. Außerdem ist es der erste Bio-Reiniger, der solche Reinigungskräfte freisetzt!!
erstellt Januar - März 2011


NACHTRAG!!
Rea-Clean heißt inzwischen Dipure-Clean!!

Kommentare:

  1. Solche Reinigungsmittel sind für mich immer noch kleine Wundermittel. Schließlich geht damit alles weg. Ich möchte zwar nicht wissen, was dort alles für Chemie drin ist, aber da muss man einfach darüber hinweg sehen :-)

    AntwortenLöschen