Montag, 4. April 2011

Snowberry - Soraya´s Wunderland der natürlichen Schönheit

Ich muss Euch unbedingt von einer wahnsinnig tollen Firma (aus Neuseeland) erzählen!


Ich, die Skeptikerin schlechthin im Bereich Naturkosmetik, wurde doch tatsächlich von der Marke "Snowberry" davon überzeugt, das es Naturkosmetik gibt, die auch wirklich hilft und hält, was sie verspricht.


In der Vergangenheit habe ich schon wirklich viele Marken ausprobiert, die sich auf der Basis von natürlichen Inhaltsstoffen befanden. Leider musste ich immer wieder feststellen, das diese Marken (egal wie günstig oder auch teuer) meiner Haut nie das geben konnten, was sie wirklich braucht! 

Die Firma Snowberry brachte mich bereits durch ihren Internetauftritt dazu, einer weiteren Marke eine Chance zu geben, da genau meine negativen Kritikpunkte angesprochen wurden und mir somit aus der Seele sprachen:
Die Gründerin und Kosmetikerin Soraya Hendesi machte wohl die gleichen Enttäuschungen wie ich durch (Naturkosmetik, die nicht wirkte oder Zusatzstoffe enthielt wie Petrochemikalien, Sulfate, Silikone etc.)

Dadurch kam sie auf die Idee selbst ein System zu entwickeln, das es möglich macht Naturkosmetik zu nutzen, die absolut frei ist von schädlichen Stoffen, wirksam ist und als Wohltat für die Haut dient - und das ist ihr, meiner Meinung nach, perfekt gelungen!!

Ich durfte in den letzten zwei Wochen genau dieses System ausprobieren und möchte Euch heute darüber (voller Begeisterung) berichten.

Hier erst einmal zum Anschauen mein Testpaket:



Positiv überrascht war ich bereits von der Verpackung, die mir sehr zusagt, da sie sehr verspielt und kindlich (unbefangen) wirkt. 

Ich erhielt jede Menge Infomaterial (auch zum Weitergeben - es kam im Bekanntenkreis übrigens ebenfalls sehr gut an), das sich liest wie eine kleine Geschichte! Es wird die Entstehung und der Grundgedanke erklärt, die Inhaltsstoffe und woher sie bezogen werden (Snowberry unterhält eine eigene Plantage, auf dieser der sogenanne "Puka" Baum vor dem Aussterben gerettet wurde und dessen Wirkstoffe u.a. für die Kosmetikserie genutzt wird), unsere Haut und ihre Funktionsweise, die Themen Regeneration, Anti-Falten-Wirkung etc. und auch Wirkstoffe, die von Snowberry gemieden werden und warum. 
Das Material liest sich wirklich wie ein kleines Buch und man möchte einfach mehr erfahren und ich hatte das Glück und konnte direkt danach anfangen, die Produkte auszuprobieren :)

Als erstes durfte natürlich der "Instant Deep Cleanser" (tiefenreinigende Lotion, speziell für schwer zu entfernendes Make up, erhält den idealen pH-Wert der Haut) zeigen, ob er tatsächlich auch "schwer zu entfernendes Make up" bewältigen kann (ich nutzte an diesem Tag wasserfeste Mascara). Zunächst war ich etwas skeptisch, da er mir beim Auftragen ein sehr seltsames Hautgefühl vermittelte und keinerlei Schaumwirkung zeigte. Ich hatte sogar das Gefühl, das sich eine Art "Schmierfilm" auf meiner Haut befand.
Ich wusch mir also das Gesicht mit viel Wasser ab und war.... extrem überrascht :)
Alle Make up Reste waren entfernt und meine Haut fühlte sich umgehend glatt und sauber an und spannte nicht einmal - ganz im Gegenteil! Ich hatte das Gefühl, als wäre sie bereits eingecremt, was ich direkt nach der Gesichtswäsche gar nicht kenne.

Dann probierte ich das "Smoothing Eye Serum" (einzigartige Kombination aus natürlichen Peptiden und Pflanzenextrakten, die auf die Augen abschwellend wirken und die Faltentiefe reduzieren) - ein sehr leichtes Augenserum, das sehr ergiebig ist (stecknadelkopfgroße Menge genügt für beide Augenpartien) und sehr schnell einzieht und ein samtiges Gefühl auf der Haut hinterlässt.

Da ich jetzt in der Übergangszeit eher zur trockenen Haut neige, wählte ich die Probe der "Nourishing Rich Day Cream" (hochwirksame, schnell einziehende Anti-Aging-Formel, die pflegt, glättet und revitalisiert und Feuchtigkeit spendet), die für normale bis trockene Haut gedacht ist. Ebenfalls eine tolle Creme, die sich leicht verteilen lässt, ergiebig ist und schnell in die Haut einzieht. Das Hautgefühl ist faszinierend: meine Haut fühlte sich nicht nur samtig, sondern auch leicht puderig an und das ergab sofort ein sehr gepflegtes und wohliges Gefühl.

Abends verwendete ich dann zusätzlich das "Renewal Face Serum" ( repariert sanft gestresste Haut, reduziert aktiv die Entstehung von Linien und Falten und regt die natürliche Kollagen- und Elastinproduktion an) und die "Cellular Regeneration Night Cream" (repariert die Haut sanft und natürlich, füllt verloren gegangene Nährstoffe wieder auf und schützt vor Peroxidation) - beides wieder sehr leicht und ergiebig, ohne Rückstände auf der Haut zu hinterlassen (das habe ich oft bei Nachtcremes, das sie sehr reichhaltig sind und nicht ganz so schnell einziehen).

In den letzten zwei Wochen habe ich diese Produkte also täglich angewendet und auch wenn ich anfangs zwar schon recht begeistert war, hatte ich noch immer Skepsis gegenüber der längerfristigen Wirkung. Ich möchte an dieser Stelle auch noch betonen, das die Pflegeprodukte von Snowberry nicht gerade günstig sind (was mich natürlich noch etwas kritischer an die Sache heran gehen ließ).

Inzwischen muss ich sagen, das mich der Preis überhaupt nicht mehr interessiert, da die Produkte einen sehr überraschenden und positiven Nebeneffekt erwiesen haben:

Wie ich bereits erwähnte, wählte ich die Tagescreme für normale bis trockene Haut, inzwischen bin ich auf die "Nourishing Lite Day Cream" (für Mischhaut, hochwirksame Anti-Aging-Formel,die pflegt, glättet und revitalisiert und Feuchtigkeit spendet) umgestiegen, da sich meine Haut tatsächlich verändert hat!

Das tägliche Eincremen ist für mich unumgänglich und wenn ich es vergessen sollte, würde ich es normalerweise nach spätestens einer Stunde merken, da meine Haut spannt. Im Frühjahr und Sommer dagegen neige ich zur Mischhaut, was ich persönlich angenehmer finde. Nach nur einer Woche Anwendung der Rich Day Cream bemerkte ich, das die Cream zu reichhaltig wurde, da ich anfing im Laufe des Tages leicht fettende Haut zu bekommen. 
Ich wechselte also auf die Lite Day Cream und schon war die Welt wieder in Ordnung.

Meine Haut fühlt sich toll an, ist gepflegt und glatt und inzwischen fühlen sich sogar die kleinen Mimikfältchen sehr glatt an.

Ein weiterer positiver Aspekt ist, das sich meine Gesichtshaut inzwischen auch ohne Creme wie gecremt anfühlt! Gestern hatte ich morgens etwas Stress durch die Kids und vergaß mich in der Hektik einzucremen. Das fiel mir allerdings erst Stunden später ein und ich habe in der Zeit dazwischen keinerlei Hautspannen oder sonstiges gehabt.

Alles in allem ein für mich sehr überraschendes Ergebnis, was ich nur jedem empfehlen kann! Man hat nach schon sehr kurzer Zeit das Gefühl, das die eigene Haut es einem dankt! 
Idealerweise ist diese Serie natürlich sehr geeignet für Personen, die sehr sensibel auf Cremes und deren oftmals unnatürlichen Inhaltsstoffe reagieren. Ich habe einer Bekannten eine Probe weitergegeben, die selbst Probleme mit Cremes vom Hautarzt hat und auch sie war (nach jahrelangem vergeblichem Ausprobieren) absolut begeistert.

ABER, ist ja nicht so, als hätte ich gar nichts zu bemängeln ;-)

Ein Problem hatte ich auch wieder bei dieser Naturkosmetik! Der Duft der Produkte gefällt mir Duftfanatiker ncht wirklich, da er an typische Naturkosmetika erinnert. Es gibt sooo tolle Pflanzendüfte und ich frage mich dann immer, warum kann man diese tollen Düfte nicht in der Creme verwenden??!! :)

Naja, ich muss dazu sagen, der Duft verfliegt sehr schnell nach dem Auftragen, so das man ihn nicht ständig in der Nase hat und das war auch für mich in Ordnung!

Ich kann Euch also im Nachhinein nur empfehlen: wenn Ihr eurer Haut etwas wirklich Gutes (und somit auch euch selbst) tun wollt, dann steigt schnell auf Snowberry um! Es ist das Beste, was ich je an Naturkosmetik ausprobiert habe und sie wirkt tatsächlich!

Und hier könnt und müsst Ihr alles über Snowberry nachlesen, damit auch ihr euch überzeugen lasst!



Unten rechts könnt Ihr die Sprache ändern!
Auf der Internetseite findet Ihr eine Auflistung, wo Ihr die Snowberryprodukte erwerben könnt und ich habe sie zusätzlich noch bei www.parfuemdreams.de gefunden



erstellt November 2010

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen