Samstag, 2. April 2011

Lasavia Naturkosmetik

Bei Facebook bekam ich die Möglichkeit mich als Testerin für die Kosmetikserie "Lasavia Naturkosmetik" zu bewerben und darf nun die Tagescreme Balance und die Reinigungsemulsion testen :)




Hier ein kurzer Auszug aus dem Konzept der Serie:

Lasavia Naturkosmetik steht mit seiner Gesichtspflegeserie "Green Premium" für Reinheit, Natürlichkeit und Individualität. Das Besondere an "Green Premium" ist die Idee hinter den Produkten.

Das Anwendungskonzept basiert auf der Annahme, dass Gesichtspflege als bewusstes Entspannungsritual den Alltag entschleunigen kann. Lasavia versteht Pflege als Chance sich Zeit zu nehmen, um Seele und Körper in Einklang zu bringen.

Grundsätze:
- Keine synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe
- Reinste Rohstoffe in kbA-Qualität
- Ohne Parabene und PEG-Verbindungen
- Ohne Paraffine (Mineralöle)
- Ohne Tierversuche
- Recyclebare Glastiegel
- Unsere Schachteln werden aus Papier von wiederaufforstbaren Wäldern hergestellt (FSC-zertifiziert) und nutzen keinen Klebstoff.

So, das klingt ja alles schon mal recht überzeugend und nun werde ich ab morgen früh die beiden Produkte ausgiebig testen und Euch natürlich darüber informieren, wie mein Ergebnis aussieht.

So, nun habe ich einige Tage die Reinigungsemulsion und auch Tagescreme getestet und hier nun meine Ergebnisse:

Zunächst einmal die Reinigungsemulsion:
sie hat einen dezenten Duft, ist schön cremig (dabei nicht zu dick- oder dünnflüssig) und sorgt für ein tolles gereinigtes und gleichzeitig gepflegtes Hautgefühl. Man hat nach dem Abtrocknen des Gesichts irgendwie das Gefühl, das man sich schon eingecremt hätte, da das typische Spannungsgefühl nach der Reinigung einfach nicht vorhanden ist, was ich sehr gut finde.
Ein Minuspunkt erhält die Emulsion allerdings in Punkto Augenmakeup- Entfernung.
Laut Beschreibung soll man die Emulsion auf ein Wattepad geben und damit das Augenmakeup entfernen. Funktioniert super bei Lidschatten, nur mit Mascara klappt es leider nicht so toll- da ist schon ein größerer Aufwand nötig und ich benutze keine wasserfeste Mascara!

Zur Tagescreme:

Die Tagescreme hat mich zunächst einmal überrascht von der Konsistenz bzw. Textur her. Nach dem Öffnen blickte ich auf eine cremige , glänzende Masse, die mich an eine Haarkur erinnert hat, die mit Seidenproteinen versetzt war und die Tagescreme fühlte sich auch genauso an.

Sie lässt sich sehr gut verteilen, ist sehr ergiebig, hat ebenfalls einen dezenten und unaufdringlichen Duft und zieht sehr schnell ein. das Hautgefühl danach ist wirklich sehr toll - seidenweiche Haut, die sich nicht nach Creme anfühlt. 

Ich muss allerdings dazu sagen, das ich nun, nach ca. 4 Tagen im Laufe des Tages ein etwas fettiges Hautgefühl bekomme?! Dachte zunächst, das es an meiner Erkältung liegt, aber ich bin mir da nicht wirklich sicher. Möglicherweise ist die Creme auch zu reichhaltig für meine (recht unempfindliche) Gesichtshaut?!



erstellt Juni 2010

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen