Samstag, 2. April 2011

ECO Sonnencreme über 123present

Über 123present darf ich ja am Test der ECO Sonnencreme teilnehmen.

Nun ja, das Wetter wird wohl leider nicht mehr so mitspielen, das man ausgiebig testen kann, aber ich werde Euch zumindest hier erzählen, was ich zur Sonnencreme sagen kann.



Zunächst die Beschreibung:

Eco cosmetics - Sonnencreme LSF/SPF 20 mittlerer Lichtschutzfaktor

- ohne synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe
- für sensible Haut 
- mit Sanddorn und Olive
- wasserfest
- vegan
- getestet ohne Tierversuch
- CO2 neutral produziert
- Zinkoxide frei
- PEG und Paraben frei
- ohne Nanotechnologie

Ich war zunächst einmal auf der Internetseite der Firma, wo man noch mal sämtliche Informationen nachlesen kann. Dort wird ausdrücklich darauf hingewiesen, das es sich bei den Produkten um "ökologische Naturkosmetik aus Deutschland" handelt. Es gibt die Eco- und die Venus-Serie unter den Produkten und die Produkte sind erhältlich in vielen Naturkosmetikfachgeschäften und Bioläden. Weiterhin gibt es auch einige Internetanbieter, worüber man die Produkte online erwerben kann. Hier habe ich einen Anbieter gefunden, der die Eco Sonnencreme im Programm hat für einen Preis von € 11,95 für 75 ml.

Jetzt aber zur Sonnencreme - da wir gestern doch noch einen sonnigen Tag hatten, probierte ich die Eco Sonnencreme noch schnell aus :)
Die Sonnencreme befindet sich in einer Tube und lässt sich dadurch sehr gut dosieren.
Sie ist sehr ergiebig, lässt sich sehr gut verteilen und zieht, trotz der relativ "dicken" Konsistenz" sehr schnell ein und hinterlässt keinen "Film auf der Haut!

Da ich bei den meisten Naturkosmetikprodukten immer den Duft bemängeln muss (es riecht meist alles gleich), kann ich hier nur sagen, das ich positiv überrascht war. Da einer der Inhaltsstoffe "Olive" ist und ich allgemein Olivenduft nicht mag, war sehr angenehm überrascht, dass die Sonnencreme doch eher zitrusartig roch, was mir persönlich sehr zusagt.
Der Duft verbleibt jedoch nicht lange und die Haut fühlt sich angenehm an.

Da ich in der Mittagszeit im Garten war (die Sonne scheint dann durchgängig auf unseren Garten), konnte die Sonnencreme zeigen, was sie kann!

Da ich sehr anfällig bin für Sonnenbrand und Rötungen, kann ich nun sagen, das zu keinerlei Erscheinungen in diese Richtung kam. 
Meine Jungs spielten natürlich ebenfalls im Garten und wurden gleich mit eingecremt und auch die beiden waren durch die Sonnencreme sehr gut geschützt.

Ich hätte natürlich lieber einen heißen Tag gehabt, an dem man die tatsächliche Wasserresistenz hätte testen können, jedoch wird da wohl dieses Jahr nichts mehr daraus.

Ergebnis: für einen ersten Versuch war ich sehr zufrieden, jedoch denke ich auch, das der Preis recht hoch ist. Ich hätte z.B. auch noch gerne gewusst, ob die Sonnencreme auch geeignet ist, wenn man unter einer Sonnenallergie leidet. Ich habe das Problem mit der Sonnenallergie nur, wenn es richtig heiß wird und somit kann ich es also nicht beurteilen und auch auf der Verpackung ist nichts davon angegeben.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich auch, das man die Sonnencreme auch für Kinder benutzen kann und somit nicht 2 Produkte (eines für Kinder und eines für Erwachsene) herumstehen hat.

erstellt August 2010



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen