Freitag, 8. April 2011

Bulgaria Shop - einfach mal etwas Abwechslung auf den Tisch bringen!!

Viele von Euch kennen mich ja bereits seit langer Zeit aus dem Chefkoch und ich liebe es Rezepte und neue Lebensmittel auszuprobieren!


Da ich mich sehr für internationale Küche interessiere, fand ich vor kurzer Zeit den Bulgaria Shop im Netz und da mir die bulgarische Küche noch nicht so sehr geläufig war, fand ich die Produkte dort sehr interessant.
Hier ein paar Worte über den Bulgaria Shop:

"Wir über uns:

Alles fing mit einer Flasche Peshterska Mastika an. Es war ein Geschenk eines bulgarischen Freundes im Jahr 2005.

Auf der Suche nach diesem Mastika in Deutschland stellten wir fest, dass er in Deutschland nicht verkauft wird. Also entschlossen wir uns, diesen zu importieren und eröffneten diesen Internetshop.

In der Zwischenzeit haben wir unser Angebot erweitert. Und sind weiter auf der Suche nach bulgarischen Produkten, an denen Interessse besteht. Gern nehmen wir Ihre Wünsche und Hinweise entgegen."

Dies gefiel mir noch viel mehr weil - seien wir mal ehrlich - schwer ist es, ausländische Produkte zu bekommen, die tatsächlich aus den entsprechenden Regionen stammen!!

Und hier nun mein Paket vom Bulgaria Shop und was ich daraus "gezaubert" habe:




Da wir alle echte Käsefans sind, passte es sehr gut, das der Bulgaria Shop eine tolle Auswahl an Käse bietet!

auf dem Foto sind abgebildet:
1. Bulgarischer gelber Käse Kaschkaval

Bulgarischer Schnittkäse aus Kuhmilch. Hergestellt in Bulgarien
auf traditionelle Art.

2. bulgarischer Schafskäse (Sirene) 200g

Dieser bulgarische Schafskäse (Sirene) ist vakuum verpackt. Mit
diesem Schafskäse wird Ihr Schopska Salat perfekt.

Aber nicht nur zum Schopska Salat können Sie diesen Schafskäse
geniesen. Essen Sie ihn gewürzt mit roten Paprika oder gemischt
mit Ljutenitza.

Bei der Herstellung des Schafskäse können bis zu 10 % Kuhmilch verwendet werden.


3. bulgarischer Ziegenkäse 200g

Original bulgarischer Weichkäse aus Ziegenmilch.


4. Original bulgarischer Büffelkäse 200g

Original bulgarischer Weichkäse aus Büffelmilch, vakuum verpackt.


Weiterhin seht Ihr auf dem Foto eine Tüte mit Gewürzmischung 
"Bioset - Trapezna Tschubritza" 
Tisch-Bohnenkrautgewürzmischung zum Würzen und Abschmecken von Brötchen, Weizenfladenbroten, Sandwiches, Butterbroten, Pizzen, gekochten Eiern, Wurst, Fleischgerichten u.a.

Zutaten: Kochsalz, Bohnenkraut, gemahlener gebackener Mais, Bockshornklee, Paprika u.a.,

ein Glas "Philicon - Ljutenitza Shkumbata 
Ljutenitza ist einer der beliebtesten Brotaufstriche Bulgariens. 
"Genießen Sie Ljutenitza auf Brot, Fleisch, bulgarischen Schafskäse u.v.a.m." 

Zutaten: Tomatenpueree, Paprikapueree (von gerösteten und geschälten Schoten), Möhrenpueree, Sonnenblumenoel, Zucker, Salz, modifizierte Stärke E 1414, Gewuerze.) und ein Glas Olineza - Auberginensalat (Kyopoolu):
ohne Knoblauch

Wir empfehlen diesen Auberginensalat mit Öl und Knoblauch verfeinern.

Zutaten: gebackene und geschälte Auberginen, gerösteter und geschälter Paprika, Pflanzenöl, Tomatenkonzentrat, Zucker, Salz, Gewürze, ohne Konservierungs- und Farbstoffe.
Energiewert: 100g – 122 Kcal

Nach dem Öffnen im Kühlschrank 30 Tage haltbar.

Und dann gibt es sogar noch bulgarische Pflegeprodukte im Shop (Rosenöl):

1. biofresh - Naturkosmetikseife Rose 100ml (Preis € 1,70)

mit natürlichem Rosenwasser.

Eine Naturformel mit 100 % Pflanzenpalmöl und Kokosöl ohne
Konservanten. Enthält milde und exfolierende Teile von trockenen
Rosenblüten der bulgarischen ölhaltigen Rose mit gut wirkenden
relaxierenden Aromaten. Angereichert mit Glyzerin, günstig
für zarte und empfindliche Haut. 

2. biofresh - Hand Creme (Preis € 1,50)

Enthält natürliches Rosenwasser, welches antibakterielle und
beruhigende Eigenschaften hat. Dank des Mandelöles, Glyzerin
und Extrakten der Ringelblüte und Rosmarin wir die Haut der
Hände intensiv versorgt. Sie vermildert und schützt gegen die
schädlichen Athmosphärewirkungen. 

Diese Creme gibt der trockenen und erschöpften Haut das
unwiederholbare Gefühl von Komfort und Elastität.

Anwendungshinweis:

Auf die gut gereinigte Haut der Hände auftragen und einreiben.

Inhaltstoffen:
Paraffinum Liquidum, Dimethicone, Ceteary Alcohol, Ceteareth-20, Glyzering, Rosenextrakt, Calendula officinalis Extrakt, Rosmarinus officinalis Extrakt, Prunus Amygdalus Oil, Butylparaben, Ethylparaben, Phenoxyethanol, Propylparaben, Acrylates c10-30, Alkyl, Acrylate Cross Polymer, Triethanolamin, BHT, Parfüm, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Geraniol, Limonene. 

75 ml Plastetube


Als erstes musste ich natürlich die Seife & die Handcreme ausprobieren :-)
Der Rosenduft ist sehr intensiv und natürlich - es duftet wirklich wie ein Rosengarten! Meine Oma war vor zwei Tagen bei uns und war sooo begeistert, das sie mir die Handcreme gleich "abgeschwatzt" hat :-) Sie meinte, so etwas kenne sie nur von gaaanz früher und war glücklich, endlich wieder so etwas tolles gefunden zu haben :-)
Die Pflegewirkung bei beiden Produkten ist toll! Die Hände fühlen sich weich und geschmeidig an, die Creme zieht schnell ein! Sehr empfehlenswert!!


Nun aber zum Wichtigsten :-) Die leckeren Produkte:

Da ich die Würzmischung sehr interessant fand, suchte ich zunächst einmal nach einem Rezept für ein passendes Brot. Gestern wurde ich fündig (Rezept aus dem Chefkoch "bulgarisches Brot") und es entstand ein sehr leckeres & einfaches Fladenbrot, was sich sicher auch sehr gut eignet zum Grillen:




Der Teig ist in 5 Minuten angerührt und die Backzeit beträgt ca. 40 Minuten. Ich habe 2 Fladen gebacken. Da bereits in den Teig Schafskäse gegeben wird und mein Mann gerne einen kräftigen Geschmack bevorzugt, habe ich in eine Teighälfte den bulgarischen Schafskäse und in die andere Hälfte den Büffelkäse (ist im Geschmack stärker und intensiver als der Schafskäse - Konsistenz ähnlich) gegeben.
Im Originalrezept stand nichts von einer Würzmischung, aber da ich ja immer gerne Rezepte nach eigenem Gusto verändere, musste natürlich die Würzmischung mit hinein.
Das Ergebnis ist wirklich toll! Schneller und einfacher kann man kein Brot backen. 

Mein Tip:
lauwarm mit einem leckeren Dip (ich habe Frischkäse mit o.g. Philicon - Ljutenitza Shkumbata verrührt plus etwas Sud von Peperonis) kann man gar nicht mehr aufhören :-)





Vorgestern Abend haben wir einfach eine "kalte Platte" mit dem Ziegenkäse, dem Kaschkavalkäse, Brot und Salat auf den Tisch gestellt.
Ich hatte mir von Herrn Traut (Inhaber Bulgaria Shop) den Tip geben lassen, den Schopska Salat auszuprobieren. Leider kann ich Euch von unserem Abendbrottisch kein Foto präsentieren, da mein Mann dachte, ich hätte alles schon fotografiert und ich verließ mich auf ihn :-(

Nun ja, aber ich kann Euch sagen, das der Kaschkaval von unserem Mittleren (4 Jahre) als "mhh, lecker" bezeichnet wurde und er wollte gar nichts anderes mehr essen :-) Ich fand ihn ebenfalls sehr lecker, da er recht mild und dennoch sehr geschmackvoll ist.

Der Ziegenkäse fand bei uns allen gar keinen Anklang, aber eine Freundin dagegen fand ihn richtig klasse! Sie und ihr Mann lieben Ziegenkäse und essen ihn besonders oft im Sommer. Sie meinte, das wäre seit langem der beste Ziegenkäse und sie notierte sich sofort die Adresse vom Bulgaria Shop :-)

In den nächsten Tagen probieren wir noch den Auberginensalat (durch Krankheitsfälle am WE kamen wir leider noch nicht dazu) und ich werde Euch ebenfalls darüber informieren.

Wie Ihr also lesen könnt, bin ich sehr begeistert und vor allem, da ich auch meine "Jungs" begeistern konnte mit neuen, bisher unbekannten Gerichten.

Der Bulgaria Shop war also ein kleiner "Glücksgriff" und ich kann den Shop nur wärmstens weiterempfehlen. Wer gerne neue und ungewöhnliche Dinge probieren möchte, oder vielleicht auch in Urlaubserinnerungen schwelgen möchte, der sollte sich auf jeden Fall im Shop umsehen, da es noch viel mehr zu entdecken gibt.

Man findet auf der Internetseite sämtliche Hersteller aufgelistet, man bekommt angeboten, das nicht vorhandene Produkte "besorgt" werden können, Sonderangebote, Aktionen, sogar Urlaubsreisen lassen sich buchen uvm.

Die Preise bezeichne ich als sehr günstig und jetzt hab ich Euch hoffentlich neugierig gemacht und empfehle Euch einen Besuch!

erstellt 01. März 2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen