Donnerstag, 21. April 2011

Aufreger der Woche - für Charly und auch für uns!

Wie ich Euch ja neulich erst berichtet hatte, haben wir ja wieder neue Produkte für unseren Hund Charly bei Dog-Play Hundeshop bestellt und heute möchte ich Euch etwas erzählen, was für uns (sicher auch für die Leute bei Dog-Play) und auch für unseren Charly ein "Aufreger der Woche" war!

Da unser Charly ja inzwischen schon kräftig gewachsen ist und wir uns bei dem schönen Wetter natürlich überwiegend draußen aufhalten, war es an der Zeit entsprechendes Spielzeug für Charly auszusuchen. Da er sein Kauseil (für Welpen) über alles liebt und dieses Seil mittlerweile gut "gelitten" hat, bekam er natürlich ein neues. Ein sehr kräftiges dickes Seil mit einem integrierten Ball (Bälle findet er ja auch ganz toll):


Natürlich freute er sich wie ein kleines Kind und begann sofort wie wild damit zu spielen:



Auf einmal rief mein Mann "was ist das denn?" und "Charly nein!" (er hatte gesehen, das Charly auf etwas herum kaute und dann auch schnell herunter geschluckt hatte) und nahm Charly sein Spielzeug weg. Der arme kleine Kerl wusste gar nicht wie ihm geschah und sprang ganz aufgeregt bellend um meinen Mann herum.
Als ich fragte, was denn los sei, zeigte er mir das Spielzeug und wir waren beide entsetzt:


Charly hatte gerade mal 5 Minuten mit seinem neuen Spielzeug gespielt und schon war es kaputt! Wie Ihr sehen könnt, hatte er im Akkordtempo ein Stückchen von dem Ball heraus beißen können und, wie bereits erwähnt, hinunter geschluckt! Da Charly nicht unser erster Hund ist (wir hatten einen ausgewachsenen Schäferhund), waren wir natürlich schockiert, weil so etwas darf einfach nicht passieren, zumal wir hier von einem gerade mal 19 Wochen alten Welpen reden und nicht von einem ausgewachsenen Rottweiler oder Pitbull!
Nun ja, wir sind erst einmal davon ausgegangen, das es sich möglicherweise um einen Materialfehler handeln könnte und ich informierte sofort per Mail den Dog-Play Hundeshop darüber.
Dort war man wohl ebenso entsetzt wie wir, zumal man von diesem Spielzeug bereits sehr große Stückzahlen verkauft hatte und es bis dato keinerlei solcher Reklamationen gab. Man versprach mir, sich darum zu kümmern und sicherheitshalber wurde dieses Spielzeug umgehend aus dem Verkauf genommen!

Charly hat die Welt nicht mehr verstanden und so gaben wir ihm einen neuen Quitschie-Ball, den wir als Bonusprodukt bei unserer Lieferung erhalten haben (er liebt ja Quietschie Bälle zu unser aller Leid :-) ):


Ein paar Tage später wurde mir dann per Mail mitgeteilt, das man sich natürlich an den Hersteller gewandt und ihm den Vorfall mitgeteilt hatte. Die Reaktion darauf war sehr erschreckend bzw. ernüchternd. 
Es handelte sich NICHT um einen Materialfehler, sondern die Produktion wurde "angepasst" und demnach entspräche das Spielzeug zu 100% den Mindest-Qualitätsanforderungen....!!!

Mein Mann und ich waren fassungslos - was bitte, muss man sich als Verbraucher eigentlich noch alles gefallen lassen? Für mich bedeutet diese Aussage "Masse statt Klasse" und nichts anderes. Ich finde es einfach nur frech und hoffe, das der Hersteller noch ganz viele Reklamationen bekommt. Aber ich denke, das dies wohl eher weniger der Fall sein wird, da es sich hierbei um einen Artikel handelt, der einen Warenwert von unter € 10,00 hat und da werden sich wohl (leider) die meisten Leute keinen größeren Kopf darüber machen!

Dog-Play Hundeshop dagegen hat dieses Spielzeug sofort aus dem Programm genommen und hat für Charly ein "Trostpflaster-Päckchen" geschnürt und zu uns geschickt, in der Hoffnung, das Charly und wir nicht das Vertrauen in sie verloren haben aufgrund dieses Vorfalls.
An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bei Dog-Play bedanken und betonen, das wir zu keiner Zeit dieses Vorfalls negativ über Dog-Play gedacht haben - ganz im Gegenteil! Ich finde es vorbildlich und absolut erwähnenswert wie sich die Leute von Dog-Play nicht nur um ihre Kunden sorgen und bemühen, sondern auch um die Hunde! Das ist Kundenservice und vor allem kundenorientiert! Der Dog-Play Hundeshop ist schließlich nicht verantwortlich für die Geschäftspolitik der einzelnen Hersteller, sondern vertreibt lediglich diese Produkte und verlässt sich sicher, wie auch wir Kunden, auf den guten Ruf und die Qualitätsversprechen der einzelnen Hersteller.
Für meine Familie und mich war dieser Vorfall sehr aufschlussreich und es hat unser Vertrauen in den Dog-Play Hundeshop nur gestärkt und ich kann nur jedem Hundebesitzer empfehlen, dort zu bestellen!

Unser Charly fand die Angelegenheit natürlich überhaupt nicht toll und verstand die Aufregung überhaupt nicht! Wie er die ganze Sache gesehen hat, könnt Ihr auf Charly´s Blog nachlesen ;-)

Kommentare:

  1. Das ist ohne Worte, wie der Hersteller sich verhält, was da alles Passieren kann, da mag man gar nicht drüber nachdenken, aber das der Händler das Spielzeug aus dem Verkauf nimmt, Hut ab, da kannder Hersteller sich mal ein Beispiel dran nehmenIch hoffe, Charly geht es gut!!!

    AntwortenLöschen
  2. Da fehlen auch mir die Worte... so ein Hund ist doch auch nur ein Mensch und für alle Besitzer ein Familienmitglied. Toll, wie der Shop reagiert hat und Minuspunkte für den Hersteller!
    LG ChrisTa

    AntwortenLöschen